Samstag, 6. März 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

03. Februar 2016

TSC-AML: Zielgerichtete Therapie mit Everolimus

Die Prognose bei erwachsenen Patienten mit Tuberöser Sklerose (TSC) wird entscheidend durch die Nierenbeteiligung mit der Gefahr von Blutungen aus renalen Angiomyolipomen (AML) bestimmt (1). Der mTOR(A)-Inhibitor Everolimus (Votubia®) stellt die einzige medikamentöse Therapie bei renalen TSC-assoziierten Angiomyolipomen mit erhöhtem Komplikationsrisiko dar (2,3). Wie renale AML gehören auch retinale Hamartome zu den diagnostisch relevanten...

Leitlinien für Schwangere mit hämatologischer Krebserkrankung

Eine international gültige Therapieempfehlung für Schwangere mit einer hämatologischen Krebserkrankung gab es bislang nicht. Um diese Lücke zu schließen, hat eine internationale Expertengruppe nun Leitlinien für das komplexe Management von hämatologischen Krebserkrankungen während der Schwangerschaft entwickelt, die den behandelnden Ärzten als Orientierungs- und Entscheidungshilfe bei der Festlegung der geeigneten Therapiestrategie dienen sollen.

29. Januar 2016

Akromegalie/Cushing-Forschungsregister: Bessere Diagnose und Versorgung

Akromegalie und Morbus Cushing ist gemein, dass eine Diagnosestellung aufgrund geringer Prävalenzen und gleichzeitig breiten Symptomspektren häufig Jahre dauert. Entsprechend werden erfolgreiche Therapien oft erst spät eingesetzt. Medizinische Register für Patienten mit seltenen Erkrankungen leisten in diesem Kontext wertvolle Dienste für die klinisch-epidemiologische Forschung, die Ursachen- und Versorgungsforschung sowie nicht zuletzt auch für die...

Das könnte Sie auch interessieren

Informationen zum HeamaKUM am LMU Klinikum

Informationen zum HeamaKUM am LMU Klinikum
© Andrey Popov / Fotolia.de

Das HaemaKUM am LMU Klinikum bietet Ihnen eine einzigartige Kombination von diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten bei allen Arten von Leukämien, Lymphomen und dem multiplen Myelom. Zum Einsatz kommt hier modernste Diagnostik (MRT, CT, PET-CT; molekulare Marker in Gewebeproben und Blut), um Ihre Erkrankung exakt zu diagnostizieren. Mit Hilfe gut etablierter, aber auch teilweise nur in Studien verfügbaren neuesten Therapieverfahren werden Sie bestmöglich behandelt.

Hufeland-Preis ehrt Initiatoren eines bundesweiten Kita-Sonnenschutzprojekts zur Krebsprävention

Hufeland-Preis ehrt Initiatoren eines bundesweiten Kita-Sonnenschutzprojekts zur Krebsprävention
© drubig-photo / Fotolia.com

Prof. Eckhard Breitbart, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Dermatologische Prävention e.V. (ADP), Dr. Nadja Seidel und Dr. Friederike Stölzel, Leiterinnen des Präventionszentrums des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) sind mit dem Hufeland-Preis des Kuratoriums der Stiftung Hufeland-Preis ausgezeichnet worden. Sie erhielten den mit 20.000 Euro dotierten Preis für Präventivmedizin für ihr bundesweites Sonnenschutz-Projekt...