Samstag, 23. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Canakinumab
 

Medizin

09. Dezember 2015

Anzeige:
Erypo

Immuntherapien der nächsten Generation voranbringen

Mit dem m4-Award zeichnet das bayerische Wirtschaftsministerium biomedizinische Forschungsprojekte aus, die das Zeug dazu haben, in eine Unternehmensgründung zu münden. Der Freistaat stellt jedem Gewinnerteam rund 500.000 Euro für zwei Jahre zur Verfügung. Die Universität und das Universitätsklinikum Würzburg hatten fünf Projektskizzen eingereicht, bei deren Vorbereitung das Servicezentrum Forschung und Technologietransfer (SFT) der Uni...

Ratgeber für mehr Sport im Leben von Krebspatienten

Eine Ratgeberbroschüre des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg und des Krebsverbandes Baden-Württemberg e.V. richtet sich an Krebspatienten. Bewusst wenden sich die Autoren dabei an erkrankte und an geheilte Menschen. Die ebenso nützlichen wie einfachen Tipps in der 80 Seiten umfassenden Broschüre sollen helfen, den hohen Stellenwert von körperlicher Aktivität für sich selbst zu entdecken und Bewegung und Sport in den Alltag...

SABCS 2015: Avelumab wirksam bei metastasiertem Brustkrebs

Der humane anti-PD-L1-Antikörper Avelumab (MSB0010718C) zeigte in einer Phase-Ib-Studie (JAVELIN, NCT01772004) bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem metastasierten Brustkrebs (mBC), der nach einer Standardtherapie refraktär oder fortschreitend ist, klinische Wirksamkeit. Bei Patienten mit triple-negativem Mammakarzinom scheint die Anwesenheit von PD-L-exprimierenden Immunzellen eine Antwort auf Avelumab zu induzieren. Weitere Analysen der PD-L1-Expression und der...

08. Dezember 2015

Diagnostisch gestützte Arzneimittelauswahl

Unter STADA Diagnostik sind seit zwei Jahren Tests zur Unterstützung der Therapiewahl erhältlich. Sie untersuchen die individuelle Eignung eines vorgesehenen Wirkstoffs, erleichtern die Dosisfindung und erhöhen so die Therapiesicherheit. Zudem können sie eine Weichenfunktion in der Therapie-Planung einnehmen, indem sie eine individuell sinnvolle Vorauswahl zwischen den leitliniengerechten Medikationen und Therapieschemata ermöglichen. Welche Vorteile dies...

Polycythaemia vera: Leukozytenabsenkung durch Ruxolitinib

Patienten mit Polycythaemia vera (PV), die resistent oder intolerant gegenüber Hydroxycarbamid sind, können erfolgreich mit Ruxolitinib (Jakavi®) behandelt werden. Sofern die Betroffenen initial erhöhte Leukozytenzahlen aufweisen, erfahren sie durch die Therapie mit dem Januskinase (JAK)1/2-Inhibitor eine deutliche Absenkung dieser Werte. Ob sich durch die Beeinflussung dieses Risikofaktors für thromboembolische Ereignisse ein prognostischer Vorteil ergibt,...

CML: Wechsel von Imatinib zu Nilotinib bietet höhere Remissionschance

Eine Zwischenauswertung der ENESTpath-Studie liefert erste Hinweise darauf, dass  Patienten mit chronischer myeloischer Leukämie (CML), die unter Imatinib (Glivec®) keine tiefe molekulare Remission erreicht hatten, diese nach einem Wechsel auf Nilotinib (Tasigna®) doch noch erzielen können. Damit bietet sich den Betroffenen die Perspektive, die Behandlung mit dem Tyrosinkinaseinhibitor (TKI) im Rahmen von kontrollierten Studien absetzen zu...

07. Dezember 2015

Aktivierter Notch-Signalweg hemmt Entwicklung von Gliomen

Gliome sind die häufigste Art von Hirntumoren bei Erwachsenen, die Prognose für die Betroffenen ist meist sehr schlecht. Neue und effektivere Therapien sind dringend notwendig. Um diese zu entwickeln, ist es wichtig, die Biologie der Erstehung diese Tumore besser zu verstehen. Bisher ist nicht klar, welche Zellen Gliome verursachen können, wenn Gene mutiert sind. Forscher vermuten, dass Hirnstammzellen ein möglicher Ursprung von Hirntumoren sein könnten. Ein...

Eisenüberladung vor der Stammzelltransplantation erhöht die Mortalität

Oxidativer Stress durch freies Eisen scheint eine Schlüsselrolle für die erhöhte Sterblichkeit von stammzeltransplantierten Patienten zu spielen. Auch verkürzt sich das Überleben von Patienten mit Eisenüberladung vor der allogenen Stammzelltransplantation signifikant. Den Beleg für diese Beobachtungen erbrachte eine prospektive Deutsch-Österreichische Beobachtungsstudie, die in einem Vortrag während des 57. Jahreskongresses der American Society of...

Nilotinib bietet CML-Patienten die besten Chancen auf einen Absetzversuch

In der ENESTnd (Evaluating Nilotinib Efficacy and Safety in Clinical Trials of Newly Diagnosed PH+ CML Patients)-Studie erzielten unter einer Therapie mit Nilotinib (Tasigna®) signifikant mehr Patienten mit chronischer myeloischer Leukämie (CML) eine tiefe molekulare Remission (MR4 und MR4,5) als unter Imatinib. Damit gibt die Nilotinib-Therapie deutlich mehr Patienten mit CML die Chance auf eine Teilnahme an Studien zum kontrollierten Absetzen der...

ASH 2015: Daten von MOR208 bei NHL und CLL

Klinische Daten einer laufenden klinischen Studie der Phase 2 zu Wirkstoffkandidat MOR208, einem anti-CD19-Antikörper mit modifiziertem Fc-Teil, der zur Behandlung von bösartigen B-Zell-Erkrankungen entwickelt wird, wurden auf der Jahrestagung 2015 der American Society of Hematology (ASH) vorgestellt. MOR208 wurde als Monotherapie in Patienten mit verschiedenen Subtypen des rezidivierten oder refraktären Non-Hodgkin Lymphoms (NHL) erprobt. Außerdem wurden erste...

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie