Sonntag, 22. September 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

20. September 2019

Luftschadstoff-Debatte ade? Wissenschaftler rufen Politik zum Handeln auf

Luftschadstoffe gefährden nicht nur die Umwelt, sondern sind auch gesundheitsschädlich. In einem Symposium erläuterten Experten, welche Gefahren von Luftschadstoffen ausgehen und wie es um die Atemluft in Deutschland steht – auch vor dem Hintergrund des Klimawandels, einer der größten globalen Herausforderungen unserer Zeit. Im Symposium setzte sich die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP) auch kritisch mit der...

Anzeige:

Urothelkarzinom: Breiteste Evidenz für Atezolizumab, neue Chancen durch genomic profiling

Die Krebsimmuntherapie mit dem PD-L1-Inhibitor Tecentriq®▼ (Atezolizumab) hat sich beim lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Urothelkarzinom (mUC) im klinischen Alltag vielfach bewährt und etabliert (1). Dies zeigen auch die aktuellen Daten der SAUL-Studie: In der größten prospektiven Phase-IIIb-Studie mit einem Krebsimmuntherapeutikum beim Urothelkarzinom wurde die Sicherheit und Wirksamkeit von Tecentriq auch bei Patienten gezeigt, die normalerweise...

Metastasiertes Magenkarzinom: Neue Chemotherapieoption Trifluridin/Tipiracil

Für Patienten mit metastasiertem Magenkarzinom gab es bis vor Kurzem spätestens nach der zweiten palliativen Chemotherapie keine evidenzbasierte Möglichkeit weiterer Therapielinien mehr. Das hat sich mit der Zulassungserweiterung für Trifluridin/Tipiracil im Juli 2019 geändert. In Deutschland erkranken jedes Jahr rund 20.000 Menschen neu an Magenkrebs und 18.000 sterben jährlich an dieser Erkrankung. Dies weise auf eine sehr ungünstige Prognose hin, wie...

Internettherapie: Neue Hilfsoption für professionelle medizinische Helfer

Ärzte haben ein erhöhtes Risiko, traumatische Erfahrungen zu erleben. Ein Trauma kann seelische Wunden hinterlassen, die nicht immer ohne Unterstützung heilen – nicht mal bei Medizinern. Die Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Leipzig hat eine internetbasierte Schreibtherapie für Ärztinnen und Ärzte entwickelt, die nach einem traumatischen Ereignis im Beruf unter posttraumatischem Stress...

Mayo Clinic erhält FDA-Zulassung für moderne Bildgebungsanlage zur Krebserkennung

Die Food and Drug Administration (FDA) hat die Verwendung einer Positronen-Emissions-Tomographie-Radiochemie-Anlage, auch Zyklotronanlage genannt, an der Mayo Clinic in Florida genehmigt. „Das Zyklotron ist ein unschätzbares Werkzeug für die Patientenversorgung und Innovation“, sagt Kent Thielen, MD, CEO der Mayo Clinic in Florida. „Es wird uns helfen, eine Reihe von Erkrankungen früher und mit weitaus größerer Genauigkeit zu diagnostizieren.

Impfung gegen lebensbedrohliche Bakterien-Invasion bei Leukämie

Bei einigen Leukämien ist die Transplantation fremder Blutstammzellen die einzig mögliche Therapie. Doch bei mehr als jedem zweiten Patienten kommt es zu einem Angriff der neuen Immunzellen auf den Körper des Patienten. Aktiviert oder verstärkt werden kann diese gefährliche Abstoßungsreaktion, wenn Darmbakterien durch die geschädigte Darmwand ins Blut übergehen. Gemeinsam mit Schweizer Kollegen haben Forscherinnen und Forscher des...

19. September 2019

ROS1-fusionspositives NSCLC: Frühzeitige molekulargenetische Testung ist entscheidend

Für kaum eine andere Krebserkrankung stehen aktuell so viele zielgerichtete Wirkstoffe zur Verfügung wie für NSCLC. Voraussetzung für eine Behandlung im Sinne der Personalisierten Medizin ist jedoch die positive Testung auf einen Tumormarker. Aus diesem Grund sprechen sich sowohl die deutsche S3- und DGHO-Leitlinie als auch die internationale ESMO-Guideline eindeutig für eine molekulargenetische Testung aller NSCLC-Patienten in fortgeschrittenen Stadien der...

Neues Tumorprädispositionssyndrom insbesondere für kindliche EBV-assoziierte Lymphome identifiziert

Eine Fehlfunktion im Ko-Rezeptorprotein CD 137 beeinträchtigt entscheidende Faktoren für die Immunüberwachung, insbesondere für die Abwehr von Virusinfektionen und die Entstehung von Lymphomen auf Basis einer Eppstein-Barr-Virus-Infektion. Das zeigt eine Studie eines internationalen Forscherteams. Schafft es der Körper nicht, das Virus unter Kontrolle zu halten, kann dieses ein Lymphom auslösen. Die Studie wurde vor kurzem im Journal Blood...

Metastasiertes oder lokal fortgeschrittenes kutanes Plattenepithelkarzinom: Fast jeder zweite Patient spricht auf Cemiplimab an

Für Patienten mit metastasiertem oder lokal fortgeschrittenem kutanen Plattenepithelkarzinom (cSCC), die nicht mittels Operation oder Bestrahlung kurativ behandelt werden können, wurde im Juli 2019 mit Cemiplimab ein neuer PD1-Checkpoint-Inhibitor zugelassen. Beim ADO-Kongress in Ludwigshafen präsentierten Experten hochaktuelle Daten, die auf hohe Ansprech- und Krankheitskontrollraten schließen lassen.

PARP-Inhibition beim Ovarialkarzinom

Durch die Zulassung von PARP-Inhibitoren wie Niraparib für die Erhaltungstherapie bei Frauen mit platinsensiblem Ovarialkarzinomrezidiv kam es zu einem regelrechten Paradigmenwechsel in der Therapie des rezidivierten Ovarialkarzinoms. Anstatt des bloßen Abwartens („Watch and Wait“) auf das nächste Rezidiv kann jetzt das progressions- und therapiefreie Intervall nach Ansprechen auf die platinhaltige Chemotherapie mit einer aktiven Therapie verlängert werden....

18. September 2019

18. September Informationstag zu Kopf-Hals-Tumoren am Medias-Klinikum Burghausen

Tumoren im Kopf-Hals-Bereich stellen mittlerweile die fünfthäufigste Krebserkrankung in Deutschland und Europa dar. Vom 16. bis 20. September 2019 hat die Europäische Kopf-Hals-Gesellschaft (European Head & Neck Society) daher eine Aktions- und Informationswoche zur umfassenden Aufklärung über diese Erkrankungen ausgerufen. In diesem Rahmen veranstaltet das Medias-Klinikum Burghausen am 18. September 2019 von 10 bis 15 Uhr einen Patienten-Informationstag. Neben...

Celgene nimmt Stellung zur IQWiG-Nutzenbewertung für neue Pomalidomid-basierte Triplett-Kombinationstherapie beim multiplen Myelom

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat seine Empfehlung im Rahmen des laufenden Nutzenbewertungsverfahrens für Pomalidomid im neuen Anwendungsgebiet ab der zweiten Therapielinie des multiplen Myeloms veröffentlicht. Seit Mai 2019 ist Pomalidomid (IMNOVID®) auch in der Triplett-Kombinationstherapie mit Bortezomib und Dexamethason (PVd) zur Behandlung des multiplen Myeloms bei erwachsenen Patienten, die mindestens...

Neue Leitlinie zur Behandlung älterer Patienten vorgestellt: „Das geriatrische Assessment muss verändert werden“

Es gibt mittlerweile zahlreiche Methoden, mit denen die Probleme und noch erhaltenen Funktionen eines älteren Patienten bewertet werden. Bei diesem geriatrischen Assessment geht es in der ersten Stufe darum, ob es sich bei einer älteren Person überhaupt um einen Patienten mit Bedarf an geriatrischer Behandlung handelt. In einer zweiten Stufe kommen standardisierte Testverfahren unterschiedlicher diagnostischer Tiefe hinzu, teils als Befragung, teils als durchzuführende...

Daten aus der Phase-2-GRIFFIN-Studie zu Daratumumab bei neu diagnostiziertem Multiplen Myelom

Auf dem 17. Internationalen Myelom-Workshop (IMW) in Boston präsentierte Janssen Pharmaceutical Companies of Johnson & Johnson als Late Breaking Abstract Ergebnisse der Phase-2-GRIFFIN-Studie (MMY2004). Die GRIFFIN-Studie untersucht den Nutzen von Daratumumab in Kombination mit Lenalidomid, Bortezomib und Dexamethason (D-VRd) für Patienten mit neu diagnostiziertem Multiplen Myelom, die für eine Transplantation in Frage kommen (1).

Zurück
  ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Wegweiser „Leben mit Krebs in Hessen“ hilft Betroffenen

Wegweiser „Leben mit Krebs in Hessen“ hilft Betroffenen
© Fotolia / fotomek

In Deutschland leiden aktuell 1,4 Millionen Menschen an Krebs und die Zahl der Neuerkrankungen steigt. In Hessen treten jährlich mehr als 35.000 neue Krebserkrankungen auf. Ermutigend ist, dass nach neuesten Studien die Rate der Langzeitüberlebenden ansteigt. Manche Krebsarten sind heute heilbar, andere können als chronische Erkrankung eingestuft werden. Auch die Chancen, mit einer fortgeschrittenen Krebserkrankung länger zu leben, sind in den letzten Jahren spürbar...

Vom Telemedizin-Netzwerk bis zur Ersthelfer-App: Medizintrends mit Zukunft

Die Deutschen werden immer älter. Chronische Leiden wie Demenz oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellen künftig das Gesundheitssystem auf die Probe. Medizinforscher und Gesundheitsexperten aller Branchen arbeiten längst unter Hochdruck an neuen Lösungen für die Gesundheitsversorgung von morgen. In die Karten spielen ihnen dabei die Digitalisierung und der Trend zur Vernetzung im Gesundheitswesen. Das zeigt auch der Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der...