Mittwoch, 24. Februar 2021
Navigation öffnen

Aktuelle Themen

News

Multiples Myelom: Neue Therapieoption Isatuximab jetzt verfügbar

Seit Februar 2021 steht mit Isatuximab (Sarclisa®) eine neue Therapieoption für Patienten mit rezidiviertem und refraktärem Multiplem Myelom (RRMM) in Deutschland zur Verfügung. Isatuximab ist ein neuer Anti-CD38-Antikörper, der in Kombination mit Pomalidomid und Dexamethason (Pd) zur Behandlung des RRMM bei Erwachsenen zugelassen ist, die mindestens zwei vorausgegangene Therapien, darunter Lenalidomid und einen Proteasom-Inhibitor (PI), erhalten haben und...

Adjuvante Therapie mit Nivolumab beim Urothelkarzinom

Die radikale Resektion ist der Therapiestandard für Patienten mit muskelinvasivem Urothelkarzinom (MIUC). Eine adjuvante Therapie wurde bisher nicht regelhaft empfohlen. In der randomisierten, doppelblinden Phase-III-Studie CheckMate 274 erhielten nun insgesamt 699 Hochrisiko-Patienten nach radikaler Resektion eine adjuvante Therapie mit Nivolumab oder Placebo. Primärer Endpunkt war das krankheitsfreie Überleben (DFS). Beim digitalen ASCO-GU 2021 wurden die ersten Ergebnisse...

Artikel

NSCLC: Real-World-Daten zu Nintedanib + Docetaxel – Konsistent hohe Ansprech- und Krankheitskontrollraten nach Immun-Vortherapie

Die Zulassung neuer Therapien hat das Behandlungsspektrum beim fortgeschrittenen Adenokarzinom der Lunge in den letzten Jahren maßgeblich erweitert. Die Immuntherapie mittels Immuncheckpoint-Inhibitoren (ICI) wird heute als Monotherapie oder in Kombination mit Chemotherapie bei Patienten ohne therapierbare Mutation als Standard in der Erstlinie eingesetzt (1). Für den dreifach zielgerichteten Angiokinase-Inhibitor Nintedanib (Vargatef®) in Kombination mit Docetaxel...

Aktualisierte Leitlinienempfehlungen: Tivozanib – Eine gute Wahl beim mRCC mit günstigem und intermediärem Risiko

Sowohl die S3- als auch die Onkopedia-Leitlinie empfehlen für die Erstlinienhandlung des metastasierten und/oder fortgeschrittenen Nierenzellkarzinoms (mRCC) einen VEGF(R) (vaskulärer endothelialer Wachstumsfaktor(-Rezeptor))-Inhibitor, sofern eine Checkpoint-Inhibitor-basierte Kombinationstherapie nicht möglich ist. Tivozanib▼ (Fotivda®)* erhielt in der S3-Leitlinie den Empfehlungsgrad A (bei günstigem Risiko gemäß IMDC (International Metastatic...

Neue Erstlinientherapie mit dualer Immuntherapie + 2 Zyklen Chemotherapie – Chance auf anhaltende Wirksamkeit beim NSCLC

Mit der Kombination aus Nivolumab (OPDIVO®) + Ipilimumab (YERVOY®) + 2 Zyklen einer platinbasierten Chemotherapie steht seit November 2020 eine Immun-Chemotherapie-Kombination mit PD-1- und CTLA-4-Inhibitor für die Erstlinientherapie von Patienten mit metastasiertem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) zur Verfügung. Die Kombination aus dualer Immuntherapie und Chemotherapie ermöglicht die Chance auf eine initiale Krankheitskontrolle und auf...

Thrombosemanagement bei gynäkologisch-onkologischen Patientinnen

Gynäkologische Tumoren sind mit einem erhöhten Risiko für venöse Thromboembolien (VTE) assoziiert, die das Mortalitäts- und Morbiditätsrisiko der Patientinnen beeinflussen können. Die medikamentöse Primärprophylaxe, die VTE-Therapie und die Sekundärprophylaxe sind deshalb essentielle Bestandteile des Therapiemanagements bei Frauen mit gynäkologisch-onkologischen Erkrankungen. Bei der Wahl des Antikoagulans sind aufgrund der...

CLL: Hohe Effektivität von Acalabrutinib bei guter Verträglichkeit – Optimierte Therapie durch BTK-Inhibitor der 2. Generation

Mit Acalabrutinib (Calquence®▼) wurde Ende 2020 ein hochselektiver Bruton-Tyrosinkinase-Inhibitor (BTKi) der 2. Generation bei der chronischen lymphatischen Leukämie (CLL) zugelassen. Basis sind zwei Phase-III-Studien zur Erstlinien- und Rezidivtherapie, in der die Substanz bei guter Verträglichkeit zu einer Verlängerung des progressionsfreien Überlebens (PFS) führte. Daten von der Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH) 2020 untermauern...

PD-L1-Inhibitor Durvalumab beim ED-SCLC: Signifikant längeres OS unter Erhalt der gesundheitsbezogenen Lebensqualität

Die Therapieoptionen waren für Patienten mit fortgeschrittenem kleinzelligen Lungenkarzinom (ED-SCLC*) über Jahrzehnte limitiert. Einen wichtigen neuen Ansatz stellt seit Ende 2019 die Behandlung mit Immun-Checkpoint-Inhibitoren dar. Hier untermauern Langzeitdaten zu dem seit August 2020 in dieser Indikation zugelassenen Anti-PD-L1-Antikörper Durvalumab (Imfinzi®) diesen beim ED-SCLC erreichten Therapiedurchbruch. In der – nah an der...

Die Therapie des nichtmetastasierten Prostatakarzinoms

Das Prostatakarzinom ist in Deutschland der häufigste bösartige Tumor beim Mann. Im Jahr 2016 lagen die Zahlen der Neuerkrankungen bei 58.780 (Prognose für 2020: 61.200) und die der Todesfälle bei 14.417. Hinsichtlich der Krebs­todesfälle lag das Prostatakarzinom in Deutschland beim Mann im Jahr 2016 an 2. Stelle hinter dem Bronchialkarzinom (1). Die relative 5-Jahres-Überlebensrate liegt bei 89% (1). Die Prävalenz ist höher als die Inzidenz, die...

Videos

  • Video Overlay Video Frame DGHO: Onkopedia-Leitlinie zu sekundären Immundefekten - Prof. Na
    0/5 Sternen
    10:36

    Prof. Il-Kang Na, Berlin 
    DGHO: Onkopedia-Leitlinie zu sekundären Immundefekten - Prof. Na 

    Video Overlay Video Frame DGHO: Sekundäre Immundefekte bei CLL und MM – Weitere Ergebnisse der AIO-Studie zur Leitlinienadhärenz in Deutschland - Prof. Link
    0/5 Sternen
    11:59

    Prof. Hartmut Link, Kaiserslautern 
    DGHO: Sekundäre Immundefekte bei CLL und MM – Weitere Ergebnisse der AIO-Studie zur Leitlinienadhärenz in Deutschland - Prof. Link 

  • Video Overlay Video Frame DGHO: Therapieinduzierte Immundefizienz - der besondere Fall - Prof. Wolff
    0/5 Sternen
    12:28

    Professor Daniel Wolff, Regensburg 
    DGHO: Therapieinduzierte Immundefizienz - der besondere Fall - Prof. Wolff 

    Video Overlay Video Frame Nachgefragt bei Prof. Koenigsmann: SID bei onkologischen Patienten im Blick haben
    0/5 Sternen
    4:03

    Prof. Michael Koenigsmann, Hannover 
    Nachgefragt bei Prof. Koenigsmann: SID bei onkologischen Patienten im Blick haben 

  • Video Overlay Video Frame Nachgefragt bei Prof. Na: Stellenwert der Immunglobulin-Substitution für das Infektmanagement
    0/5 Sternen
    4:56

    Prof. Il-Kang Na, Berlin 
    Nachgefragt bei Prof. Na: Stellenwert der Immunglobulin-Substitution für das Infektmanagement