Samstag, 23. März 2019
Navigation öffnen

Aktuelle Themen

News

Neutropenie: Langwirksame Biosimilar-Alternative für onkologische Supportivtherapie

Filgrastim ist indiziert für die Verkürzung der Dauer der Neutropenie und für die Verringerung der Inzidenz der Chemotherapie-induzierten Neutropenie, zwei der schwersten Nebenwirkungen der Chemotherapie (2), sowie der Mobilisierung peripherer Blutstammzellen (3). Seit 10 Jahren leistet Filgrastim einen wichtigen Beitrag in der onkologischen Supportivtherapie und ist heute das meistverwendete kurzwirksame G-CSF (Granulozyten-Kolonie-stimulierender Faktor) in Deutschland (4)....

Cannabinoide in der Palliation: Herausforderungen und Empfehlungen

Welche Kriterien für die Indikation einer Cannabinoid-Therapie in der Palliation ausschlaggebend sind, darüber wird nicht nur in der Fachwelt diskutiert. Aufgrund der geringen Evidenzlage scheint eine eindeutige Empfehlung heute nicht möglich, doch kann aufgrund der gültigen Kriterien eine solche überhaupt generiert werden? Der praktische Nutzen für Patienten scheint gemäß Erfahrungswerten dennoch zu überwiegen. Daher ist der Einsatz einer...

Rezidiviertes Ovarialkarzinom: Erhaltungstherapie mit Niraparib auch bei älteren Patientinnen wirksam

Die Daten zur Erhaltungstherapie mit Niraparib bei älteren Patientinnen mit rezidiviertem Ovarialkarzinom aus der Zulassungsstudie AGO-OVAR 2.22/ENGOT-OV16/NOVA wurden veröffentlicht (1). Wirksamkeit und Verträglichkeit von Niraparib bei Patientinnen ≥ 70 Jahren sind demnach ähnlich wie bei jüngeren Patientinnen. Die Erhaltungstherapie mit Niraparib kann somit auch bei älteren Patientinnen mit einem platinsensiblen Ovarialkarzinomrezidiv eine...

mUC: Atezolizumub auch bei vorbehandelten Patienten wirksam

Die Primäranalyse der SAUL-Studie bestätigt die Wirksamkeit und Verträglichkeit der Therapie mit Atezolizumab in einem „Real-World-Setting“ bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Urothelkarzinom (mUC) (1). Dabei zeigte sich zugleich, dass auch Patienten, die normalerweise von der Teilnahme an klinischen Studien ausgeschlossen werden, von Atezolizumab profitieren können. Die Studienergebnisse von SAUL wurden beim Jahrestreffen der...

Artikel

Krebsassoziierte Thromboembolien erfordern komplexe Behandlungsschemata

In der Bevölkerung ist wenig bekannt, dass bei Krebserkrankungen ein erhöhtes Risiko für Thrombosen besteht. Doch bedingt durch eine gesteigerte Koagulation sind venöse Thromboembolien (VTE) die zweithäufigste Todesursache (nach der eigentlichen Grunderkrankung) bei ambulanten Krebspatienten. Die Behandlung stellt eine große Herausforderung dar, da Krebspatienten deutlich höhere Komplikationen sowohl in Richtung Thrombose also auch in Richtung Blutung...

HCC: Cabozantinib verlängert das Gesamtüberleben

Seit November 2018 steht Patienten mit einem Hepatozellulären Karzinom (HCC) der Rezeptortyrosinkinase (RTK)-Inhibitor Cabozantinib in der Zweitlinientherapie zur Verfügung. Die zulassungsrelevante Phase-III-Studie CELESTIAL konnte bei vortherapierten Patienten mit fortgeschrittenem HCC ein signifikant höheres Gesamtüberleben (OS) im Vergleich zu Placebo zeigen (1). Zudem verbesserten sich das progressionsfreie Überleben (PFS) und die objektive Ansprechrate (ORR)...

Patienten mit rechtsseitigem metastasierten Kolorektalkarzinom und RAS-Wildtyp – Welche Therapiesequenz ist sinnvoll?

Trotz vieler neuer Erkenntnisse zum Einsatz von zielgerichteten Therapien bei Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarzinom (mCRC) gibt es nach wie vor einen hohen Bedarf, die Therapiesequenz möglichst effektiv im Sinne des Patienten zu gestalten. Im Interview schildert Dr. Eyck von der Heyde, Hannover, seine praktischen Erfahrungen bei RAS-Wildtyp (RAS-WT)-Patienten mit rechtsseitigem Primarius in der First- und Secondline-Therapie.

Fortgeschrittenes ALK+ NSCLC: Brigatinib als neue Therapieoption

Brigatinib (ALUNBRIG®) – ein Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI) der zweiten Generation – erhielt Ende November 2018 die EU-Zulassung und ist als Monotherapie bei erwachsenen Patienten mit anaplastischer-Lymphomkinase (ALK)-positivem, fortgeschrittenen, nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) angezeigt, die zuvor mit Crizotinib behandelt wurden (1). Unter 1x täglich 180 mg Brigatinib erreichten Patienten in der ALTA-Studie* im Median ein progressionsfreies...

ASH 2018: Update der GALLIUM-Studie zur FL-Erstlinientherapie: Überlegenheit von Obinutuzumab bestätigt

Der monoklonale Typ-II-Anti-CD20-Antikörper Obinutuzumab (Gazyvaro®▼) ist seit September 2017 zur Erstlinientherapie des follikulären Lymphoms (FL) zugelassen. Die Grundlage der Zulassung war der Nachweis signifikanter Vorteile beim progressionsfreien Überleben (PFS) und u.a. der therapiefreien Zeit vs. einer Rituximab-basierten Therapie (Original-Biologikum: MabThera®). Obinutuzumab stellt damit das überlegene Therapiekonzept in Induktion...

ASH-Update: Daratumumab-VMP überzeugt in der Erstlinientherapie des MM

Auf dem 60. ASH-Kongress wurde die erste Nachbeobachtung der Zulassungsstudie ALCYONE vorgestellt. Die neuen Daten stützen die andauernde und überlegene Wirksamkeit von Daratumumab (Darzalex®) in Kombination mit VMP (Bortezomib (Velcade®), Melphalan, Prednison; D-VMP) gegenüber VMP bei Patienten mit neu diagnostiziertem Multiplen Myelom (MM), die nicht für eine autologe Stammzelltransplantation geeignet waren. Neben der ausgesprochen guten...

Videos

  • 0/5 Sternen
    44:57

    Prof. Dr. med. Axel Hauschild, Kiel 
    Melanom: Update vom ESMO 2018 

    0/5 Sternen
    8:53

    Prof. Dr. med. Eckart Laack, Hamburg 
    Aktuelle Therapieoptionen des ALK-positiven NSCLC 

  • 0/5 Sternen
    9:32

    Prof. Dr. med. Michael Untch, Berlin 
    Gipfelstürmer 2018 - Interview mit Prof. Dr. Untch zu für den klinischen Alltag besonders wichtigen Punkte der aktuellen AGO- und S3-Leitlinie 

    0/5 Sternen
    8:51

    Prof. Dr. med. Christian Jackisch, Offenbach 
    Gipfelstürmer 2018 - Interview mit Prof. Dr. Jackisch über die neuen Wege in der Systemtherapie des Mammakarzinoms. 

  • 0/5 Sternen
    5:03

    Prof. Dr. med. Nadia Harbeck, München 
    Gipfelstürmer 2018 - Interview mit Prof. Dr. Nadia Harbeck über die Highlights aus San Antonio