Donnerstag, 17. Juni 2021
Navigation öffnen

Aktuelle Themen

News

Phase-III-Studie REACH2 bei steroidrefraktärer akuter GvHD: Hohes Ansprechen auf Ruxolitinib auch nach Crossover

Phase-III-Studie+REACH2+bei+steroidrefrakt%C3%A4rer+akuter+GvHD%3A+Hohes+Ansprechen+auf+Ruxolitinib+auch+nach+Crossover
© Andrea Danti / Fotolia.de

Der JAK1/2-Inhibitor Ruxolitinib hat sich in den Phase-III-Studien REACH2 und REACH3 als effektive Behandlungsoption bei Patienten mit steroidrefraktärer akuter Graft-versus-Host-Erkrankung (aGvHD) (1) und steroidrefraktärer oder steroidabhängiger chronischer Graft-versus-Host-Erkrankung (cGvHD) nach allogener Stammzelltransplantation (2) gegenüber der jeweiligen besten verfügbaren Therapie (BAT) erwiesen. Nun zeigt eine aktuelle Analyse der...

Rezidiviertes MM: Europäische Kommission lässt zweite Indikation für Isatuximab zu

Rezidiviertes+MM%3A+Europ%C3%A4ische+Kommission+l%C3%A4sst+zweite+Indikation+f%C3%BCr+Isatuximab+zu
©LASZLO - stock.adobe.com

Nachdem Isatuximab im Juni 2020 schon in Kombination mit Pomalidomid und Dexamethason (POM-DEX) für die Behandlung des rezidivierten/refraktären multiplen Myeloms (RRMM) zugelassen worden war, hat die Europäische Kommission am 15. April 2021 Isatuximab in Kombination mit Carfilzomib und Dexamethason (Kd) für die Behandlung von Erwachsenen mit rezidiviertem Multiplem Myelom (MM), die mind. eine vorausgegangene Therapie erhalten haben, zugelassen.

Seltene Krebserkrankungen: Molekulare Analyse unterstützt Therapieentscheidung

Seltene+Krebserkrankungen%3A+Molekulare+Analyse+unterst%C3%BCtzt+Therapieentscheidung
©k_e_n - stock.adobe.com

Wissenschaftler des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung (DKTK) und am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Heidelberg und Dresden konnten erstmals belegen, dass Betroffene mit seltenen Tumorerkrankungen von einer umfassenden molekularen Analyse profitieren. Die Forschenden untersuchten die molekularen Profile und klinischen Daten von insgesamt 1.310 Patienten, von denen 75,5% an seltenen Krebsarten litten. Auf...

Artikel

Fortgeschrittener Brustkrebs: Lebensqualität unter Therapie im Fokus

In der Behandlung des Hormonrezeptor-positiven (HR+)/HER2-negativen fortgeschrittenen Brustkrebs ist die endokrin-basierte Therapie mit einem CDK4/6-Inhibitor wegen des signifikant verlängerten progressionsfreien und Gesamt­überlebens (PFS, OS) klar die Therapie der Wahl in der Erstlinie. Dies spiegelt auch die jüngst aktualisierte Empfehlung der Kommission Mamma der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie e.V. (AGO) mit dem...

Fortgeschrittenes Cholangiokarzinom mit FGFR2-Fusion oder -Rearrangement: Hohe Gesamtansprechrate unter Pemigatinib

Fortgeschrittenes+Cholangiokarzinom+mit+FGFR2-Fusion+oder+-Rearrangement%3A+Hohe+Gesamtansprechrate+unter+Pemigatinib
© nerthuz - stock.adobe.com

Das Cholangiokarzinom (CCA) ist zwar eine seltene Entität, weltweit steigt die Inzidenz jedoch. Das liegt insbesondere an bestimmten Risikofaktoren und Wohlstandserkrankungen, die zu biliären Tumoren führen können, wie Adipositas, Diabetes mellitus, chronische Hepatitis B und C oder chronische Erkrankungen der Gallenwege. Prof. Dr. Arndt Vogel, Hannover, erörterte den Stand hinsichtlich Diagnostik und Therapie und stellte den FGFR...

Aktualisierungen in den AGO-Empfehlungen für die Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms

Im Rahmen eines Fachpresseworkshops wurden u.a. die neuen Empfehlungen der Kommission Mamma der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie e.V. (AGO) vorgestellt. Das Expertengremium tagte Ende Februar dieses Jahres und mittlerweile ist die überarbeitete Fassung online veröffentlicht (1). Prof. Dr. Michael Untch, Berlin, gab einen Einblick in die Neuerungen, die sich für die Diagnostik und Therapie von Brustkrebs ergaben, und diskutierte...

Videos

  • Video Overlay Video Frame Therapien für ein breites Patientenspektrum mit Sekundären Immundefekten
    0/5 Sternen
    9:27

    Dr. Norbert Zessack, Berlin 
    Therapien für ein breites Patientenspektrum mit Sekundären Immundefekten 

    Video Overlay Video Frame Lebensqualität verbessern – Ergebnisse aus der Versorgungsforschung
    0/5 Sternen
    13:49

    Prof. Rudolf Weide, Koblenz 
    Lebensqualität verbessern – Ergebnisse aus der Versorgungsforschung 

  • Video Overlay Video Frame DGHO: Onkopedia-Leitlinie zu sekundären Immundefekten - Prof. Na
    0/5 Sternen
    10:36

    Prof. Il-Kang Na, Berlin 
    DGHO: Onkopedia-Leitlinie zu sekundären Immundefekten - Prof. Na 

    Video Overlay Video Frame DGHO: Sekundäre Immundefekte bei CLL und MM – Weitere Ergebnisse der AIO-Studie zur Leitlinienadhärenz in Deutschland - Prof. Link
    0/5 Sternen
    11:59

    Prof. Hartmut Link, Kaiserslautern 
    DGHO: Sekundäre Immundefekte bei CLL und MM – Weitere Ergebnisse der AIO-Studie zur Leitlinienadhärenz in Deutschland - Prof. Link 

  • Video Overlay Video Frame DGHO: Therapieinduzierte Immundefizienz - der besondere Fall - Prof. Wolff
    0/5 Sternen
    12:28

    Professor Daniel Wolff, Regensburg 
    DGHO: Therapieinduzierte Immundefizienz - der besondere Fall - Prof. Wolff