Dienstag, 3. August 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Zytiga
Zytiga
Medizin
14. März 2018

PD-1- und PD-L1-Expression mit Mismatch-repair-Status und Prognose für Chemoradiotherapie-naive Patienten mit ösophagealen und gastralen Adenokarzinomen assoziiert

Obwohl eine neoadjuvante/adjuvante Behandlung das Überleben von Patienten mit resezierbaren Ösophagus- und Magenkarzinomen (EG) verbessert, bleibt die Prognose schlecht und es besteht ein großer Bedarf, neue Behandlungsstrategien und geeignete Biomarker zu identifizieren. Die PD-L1-Expression ist zusammen mit dem Mismatch-repair (MMR)-Status ein putativer Biomarker für das Ansprechen auf immunmodulierende Therapien, deren prognostischer Wert bei EG-Karzinomen jedoch noch unklar ist. Deshalb war das Ziel dieser Studie, die PD-L1-Expression von Tumorzellen (TC) und Tumor-infiltrierenden Immunzellen (TIC) und die Expression des PD-1-Rezeptors auf TCI bei EG-Adenokarzinomen zu untersuchen. Dabei wurde besonderes Augenmerk auf die Assoziation mit dem MMR-Status und der Prognose gelegt.
Anzeige:
Bosulif
Bosulif
Die PD-L1- und PD-1-Expression von TC und/oder TIC wurde mittels Immunhistochemie (IHC) auf Gewebe-Microarrys mit primären Tumoren einer retrospektiven konsekutiven Kohorte von 175 Patienten mit Chemoradiotherapie-naiven resezierten EG-Adenokarzinomen untersucht. Der MMR-Status wurde durch IHC bestimmt. Der prognostische Wert von PD-L1 und PD-1 wurde auch auf mRNA-Ebene bei 354 Fällen von Magen-Adenokarzinomen im Cancer Genome Atlas untersucht.
 
Die PD-1-Expression war nicht mit dem MMR-Status assoziiert, aber die PD-L1-Expression von TC und TIC war signifikant mit MMR-Defizienz assoziiert (p<0,001). Weder die PD-L1-Expression der TC noch der MMR-Status stellten sich als Prognosefaktoren heraus. Eine hohe Expression von PD-1 (10%) und PD-L1 (> 50%) in TIC war jedoch signifikant assoziiert mit einem verlängerten Gesamtüberleben (OS), letzteres unabhängig von anderen Prognosefaktoren und dem MMR-Status (HR=0,39; 95%-KI: 0,15-0,99). Darüber hinaus war der prognostische Wert nur in MMR-fähigen Tumoren evident und für Ösophagus- und Magenkarzinome ähnlich. Auf Transkriptionsebene hatte die PD-L1-Expression keinen prognostischen Wert, aber eine hohe PD-1-Expression war signifikant mit einem verlängerten OS beim Adenokarzinom des Magens assoziiert (p=0,012).
 
Eine hohe Expression von PD-L1, aber nicht von PD-1 ist signifikant mit MMR-Defizienz in EG-Karzinomen assoziiert. Eine hohe PD-L1-Expression in TIC, aber nicht in TC oder eine hohe PD-1-Expression in TIC, bedeutet ein verlängertes Überleben, insbesondere in MMR-fähigen Tumoren.    

(übers. von um)

Quelle: ASCO GI 2018

Literatur:

Svensson M et al. J Clin Oncol 36, 2018 (suppl 4S; abstr 9)


Anzeige:
Keytruda Lunge
Keytruda Lunge
Das könnte Sie auch interessieren

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"PD-1- und PD-L1-Expression mit Mismatch-repair-Status und Prognose für Chemoradiotherapie-naive Patienten mit ösophagealen und gastralen Adenokarzinomen assoziiert"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA 2021
  • SCD: Häufigere und längere VOC-bedingte Krankenhausaufenthalte nach Vorgeschichte von VOC-Hospitalisierungen – Ergebnisse einer Beobachtungsstudie
  • Real-World-Daten des ERNEST-Registers untermauern Überlebensvorteil unter Ruxolitinib bei primärer und sekundärer Myelofibrose
  • I-WISh-Studie: Ärzte sehen TPO-RAs als beste Option, um anhaltende Remissionen bei ITP-Patienten zu erzielen
  • Phase-III-Studie REACH2 bei steroidrefraktärer akuter GvHD: Hohes Ansprechen auf Ruxolitinib auch nach Crossover
  • SCD: Neues digitales Schmerztagebuch zur tagesaktuellen Erfassung von VOCs wird in Beobachtungsstudie geprüft
  • Französische Real-World-Studie: Eltrombopag meist frühzeitig nach ITP-Diagnose im Rahmen eines Off-label-Use eingesetzt
  • Fortgeschrittene systemische Mastozytose: Französische Real-World-Studie bestätigt klinische Studiendaten zur Wirksamkeit von Midostaurin
  • CML-Management weitgehend leitliniengerecht, aber verbesserungsfähig – Ergebnisse einer Querschnittsbefragung bei britischen Hämatologen
  • Britische Real-World-Studie: Kardiovaskuläres Risikomanagement bei MPN-Patienten in der Primärversorgung nicht optimal
  • Myelofibrose: Früher Einsatz von Ruxolitinib unabhängig vom Ausmaß der Knochenmarkfibrose