Samstag, 23. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

Beiträge zum Thema: Forschung

12. Oktober 2016

Ovarialkarzinomrezidiv nach Platintherapie: PFS-Verlängerung bei Erhaltungstherapie mit PARP-Inhibitor Niraparib

Ovarialkarzinomrezidiv nach Platintherapie: PFS-Verlängerung bei Erhaltungstherapie mit PARP-Inhibitor Niraparib
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Eine auf dem europäischen Krebskongress ESMO vorgestellte multinationale Studie (AGO-OVAR 2.22/ENGOT-OV16/NOVA) zeigte, dass durch eine Erhaltungstherapie mit dem PARP-Inhibitor Niraparib bei Patientinnen mit Ovarialkarzinomrezidiv nach erfolgter Platintherapie die Remission erhalten und die Progression signifikant hinausgezögert werden kann (1). Die deutsche AGO Studiengruppe war an der Studie maßgeblich beteiligt. Zeitgleich mit der Vorstellung beim europäischen...

Höhere Mammakarzinom-spezifische Mortalität bei älteren Patientinnen

Höhere Mammakarzinom-spezifische Mortalität bei älteren Patientinnen
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Bei Patientinnen ab 70 Jahren ist die Brustkrebs-spezifische Mortalität höher als bei Patientinnen unter 70 Jahren. Insgesamt schlagen die jeweils gewählten Therapien bei den jüngeren Brustkrebspatientinnen deutlich besser an als bei den älteren. Dieses Ergebnis erbrachte eine großangelegte Beobachtungsstudie (1), die während des jährlichen Treffens der European Society for Medical Oncology (ESMO) vom 7.-11. Oktober in Kopenhagen präsentiert wurde.

Phase-I-Studie mit Nivolumab in Kombination mit Ipilimumab zur Behandlung des metastasierten Nierenzellkarzinoms

Phase-I-Studie mit Nivolumab in Kombination mit Ipilimumab zur Behandlung des metastasierten Nierenzellkarzinoms
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Im Rahmen der Phase-I-Studie CheckMate -016 werden die Sicherheit und Verträglichkeit (primärer Endpunkt) von Nivolumab (Opdivo®) in verschiedenen Dosierungen in Kombination mit Ipilimumab (Yervoy®), Sunitinib (Sutent®) oder Pazopanib (Votrient®) bei vorbehandelten sowie therapienaiven Patienten mit metastasiertem Nierenzellkarzinom (mRCC) evaluiert.

06. Oktober 2016

Neue Aufgaben für Gene nach Verdopplungen im Erbgut

Neue Aufgaben für Gene nach Verdopplungen im Erbgut
© MPI f. molekulare Genetik

Verdopplungen unterschiedlich großer Abschnitte der DNA gehören zu den häufigsten Veränderungen im Erbgut, doch ihre Auswirkungen auf den Organismus sind für Genetiker bislang häufig überraschend und schwer zu verstehen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik und der Charité - Universitätsmedizin Berlin haben jetzt gezeigt, dass solche Duplikationen je nach ihrer Lage im Genom zur...

Spezifischere CT-Bildgebung am Klinikum rechts der Isar

Spezifischere CT-Bildgebung am Klinikum rechts der Isar
© M. Stobrawe, MRI

Das Klinikum rechts der Isar der TUM setzt ein neues Computertomografiesystem (CT) ein. Im Vergleich zur bisherigen Bildgebung kann das Gerät in einer Untersuchung mehrere unterschiedliche Farben von Röntgenstrahlen unterscheiden. Dadurch lassen sich Gewebeeigenschaften genauer und spezifischer darstellen. Für Patienten bedeutet dies, dass sie weniger Untersuchungen und geringere Mengen an Kontrastmittel benötigen. Seit Ende August wurden am Institut für...

Epitope erkennbar machen und so Rezidiv nach T-Zellrezeptor-Gentherapie verhindern

Epitope erkennbar machen und so Rezidiv nach T-Zellrezeptor-Gentherapie verhindern
©extender_01/ Fotolia.com

Die Immuntherapie gegen Krebs ist eine neue vielversprechende Therapieform. Bei vielen Patienten treten jedoch nach der Therapie erneut Tumoren auf. Ein Forschungsteam erklärt nun in der aktuellen Ausgabe des Journal of Experimental Medicine, weshalb manche Tumoren wiederkehren, und wie dies verhindert werden kann. Die Erkenntnisse helfen bei der Wahl geeigneter Angriffspunkte für die Immuntherapie.

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie