Samstag, 15. Mai 2021
Navigation öffnen
01. April 2016

Karzinome

Karzinome
© Christoph Burgstedt - stock.adobe.com

Karzinome sind Krebserkrankungen, die vom Epithel ausgehen. Karzinome machen ca. 80% aller bösartige Tumoren aus. Die Einteilung erfolgt über die TNM-Klassifikation und gibt das Stadium eines Tumors an.

Auf journalonko.de bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand wenn es um Therapie aller gängisten Tumoren geht (Chemotherapie, Strahlentherapie, operative Entfernung).

Informieren Sie sich u.a. über folgende Karzinome:
Prostatakarzinom
Schilddrüsenkarzinom
Mammakarzinom
Endometriumkarzinom
Pankreaskarzinom
Kolonkarzinom

Registrieren Sie sich jetzt und nutzen Sie
das gesamte Angebot unserer Plattform

Registrieren-Pfeil Registrieren-Pfeil Registrieren-Pfeil
Jetzt registrieren
News
Umfangreiches Update der S3-Leitlinie zum Prostatakarzinom jetzt online

Prostatakrebs bleibt mit jährlich rund 60.000 Neuerkrankungen in Deutschland mit Abstand die häufigste bösartige Tumorerkrankung bei Männern. Deshalb ist die S3-Leitlinie zum Prostatakarzinom von zentraler Bedeutung in der Urologie und wird nach dem Prinzip einer Living-Guideline regelmäßig aktualisiert. Das inzwischen fünfte und sehr umfangreiche Update der „S3-Leitlinie zum Prostatakarzinom“ wurde erneut unter Federführung der Deutschen...

Fortgeschrittenes Endometriumkarzinom: Pembrolizumab + Lenvatinib verbessert PFS und OS im Vergleich zu Chemotherapie

Auf der virtuellen Jahrestagung der Society of Gynecologic Oncology (SGO) wurden erste Ergebnisse der Keynote-775-Studie (1) präsentiert. Danach verbessert Pembrolizumab in Kombination mit Lenvatinib das progressionsfreie Überleben und das Gesamtüberleben signifikant im Vergleich zur Chemotherapie bei Patientinnen mit fortgeschrittenem Endometriumkarzinom nach einer vorherigen platinbasierten Chemotherapie – und dies unabhängig vom...

Metastasiertes Kolorektalkarzinom: Überlegenheit der Zweifachblockade mit Encorafenib und Cetuximab

Die BEACON-CRC-Studie ist die erste Phase-III-Studie zu Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarzinom, die eine BRAFV600E-Mutation aufweisen und bereits eine systemische Vortherapie erhalten haben (1). Ein zweiter Datenschnitt der Studie wurde auf dem ASCO-Kongress (American Society of Clinical Oncology) bereits präsentiert (2), nun wurden die Ergebnisse auch im Journal of Clinical Oncology publiziert (3). Die Daten bestätigen...

EADO 2021: Therapie des Basalzellkarzinoms in der Ära der Immuntherapien

Das Basalzellkarzinom (BCC) ist der häufigste maligne Tumor beim mitteleuropäischen Menschen (1). Wenn auch eine Metastasierung eher selten beobachtet wird, so gewinnt das BCC durch das lokal infiltrierende, destruierende Wachstum an klinischer Bedeutung. Die Rationale für die Behandlung des Basalzellkarzinoms mit PD-1-gerichteten Checkpoint-Inhibitoren liegt einerseits in der hohen Mutationslast wie auch einer hohen PD-L1-Expression (2, 3)....

EADO 2021: Immuntherapeutische Optionen beim kutanen Plattenepithelkarzinom

Das kutane Plattenepithelkarzinom (cSCC) ist der zweithäufigste maligne Hauttumor und entwickelt sich durch kumulative UV-Strahlung. Vorstufen des cSCC sind aufgrund der UV-geschädigten Haut entstandene aktinische Keratosen. Die Standardbehandlung des cSCC ist die Operation. Michael Midgen, Houston (USA), diskutierte beim EADO 2021 den Stellenwert der Immuntherapie im metastasierten (mCSCC) oder lokal fortgeschrittenen Setting (laCSCC).

Fortgeschrittenes kutanes Plattenepithelkarzinom: Cemiplimab anhaltend wirksam

Aktuelle Daten bestätigen den PD-1 (programmed-death)-Inhibitor Cemiplimab (Libtayo®) als neuen Therapiestandard für Patienten mit fortgeschrittenem kutanem Plattenepithelkarzinom (CSCC), die mit lokalen Maßnahmen nicht mehr kurativ behandelbar sind (1-3). Nach einer Nachbeobachtungszeit von 3,5 Jahren zeigt die aktuelle Auswertung der Zulassungsstudie EMPOWER-CSCC-12 weiterhin hohe Ansprechraten und eine anhaltende Wirksamkeit bei Patienten...

Metastasiertes hormonsensitives Prostatakarzinom: Enzalutamid erhält EK-Zulassung

Die Europäische Kommission hat eine zusätzliche Indikation für die einmal täglich oral einzunehmende Therapie mit Enzalutamid  zur Behandlung erwachsener Männer mit metastasiertem hormonsensitivem Prostatakarzinom (mHSPC, auch bekannt als metastasiertes kastrationssensitives Prostatakarzinom oder mCSPC) zugelassen. Männer, bei denen mHSPC diagnostiziert wird, haben in der Regel eine schlechte Prognose mit einer medianen Überlebenszeit von nur...