Montag, 25. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

04. April 2019

PD-1-Inhibitor: Zulassungserweiterung für Pembrolizumab für alle zugelassenen Indikationen in der Monotherapie

Die Europäische Kommission hat das neue erweiterte Dosierungsschemas von 400 mg alle 6 Wochen (Q6W) für den PD-1-Inhibitor Pembrolizumab (KEYTRUDA®) für alle zugelassenen Indikationen in der Monotherapie zugelassen. Damit ist Pembrolizumab der erste PD-1-Antikörper, der in der EU in einer Dosierung von 400 mg alle 6 Wochen als Monotherapie verabreicht werden kann. Die neu zugelassene Dosierung steht künftig zusätzlich zur derzeit empfohlenen...

Anzeige:
Bosulif
Bosulif

Systematische Untersuchung von RAG-Mutationen

Systematische Untersuchung von RAG-Mutationen
© koya979 / Fotolia.com

Klinische Details einer bestimmten, genetisch bedingten Form der Immundefizienz wurden nun erstmals systematisch untersucht. Federführend bei der großen internationalen Studie waren Wissenschafter der Wiener Immunologischen Tagesklinik. Gemeinsam mit Kollegen aus 6 Ländern werteten sie anonymisierte Datensätze von über 690 Patienten mit angeborener Immundefizienz aus Österreich und Großbritannien aus. Speziell suchten sie dabei nach Mutationen in den...

Lymphome: Spleiß-Proteine möglicherweise für Entstehung verantwortlich

Forscher der Universität Bonn haben zusammen mit US-Kollegen einen ungewöhnlichen Mechanismus gegen Lymphome entdeckt. Sie nutzten dazu einen Wirkstoff, der bereits vor mehr als 10 Jahren an der Universität Bonn entdeckt wurde – ein so genanntes Aptamer. Das Molekül bindet an einen Proteinkomplex auf der Zelloberfläche. Dieser wird daraufhin in die Krebszelle aufgenommen und stört dort die Abschrift der Gene. Die Studie erscheint in der Zeitschrift Cell...

EDIUM-Studie rückt Patientenperspektive bei Versorgung von Darmkrebspatienten in den Fokus

Das kolorektale Karzinom zählt zu den häufigsten Krebsarten in Deutschland. Die Versorgung der Betroffenen unterscheidet sich allerdings je nach Krankenhaus teils erheblich und bislang gibt es kaum Untersuchungen dazu, ob diese Unterschiede auch den Behandlungserfolg beeinflussen. Deshalb hat sich das Forschungsprojekt EDIUM zum Ziel gesetzt, mögliche Unterschiede im Behandlungserfolg bei der Darmkrebsbehandlung zu identifizieren und dabei Patient-Reported Outcomes (PRO)-Daten...

03. April 2019

Ovarialkarzinom: Therapieoption für langfristige Tumorkontrolle mit Rucaparib

Ovarialkarzinom: Therapieoption für langfristige Tumorkontrolle mit Rucaparib
© Christoph Burgstedt / Fotolia.com

Rucaparib (Rubraca®) ist seit dem 01. März 2019 verschreibungspflichtig als Monotherapie für die Erhaltungstherapie von erwachsenen Patientinnen mit platinsensitiven, rezidivierten, hochgradigen epithelialen Ovarial-, Eileiter- oder primären Peritonealkarzinomen, die ein (vollständiges oder partielles) Ansprechen auf eine platinbasierte Chemotherapie aufzeigen, erhältlich. Das Präparat ist zudem als Monotherapie zur Behandlung BRCA-mutierter...

NSCLC: Gesamtanalyse zum Langzeitüberleben mit Nivolumab

NSCLC: Gesamtanalyse zum Langzeitüberleben mit Nivolumab
© Axel Kock / Fotolia.com

Die Ergebnisse einer Gesamtanalyse zu den Überlebensdaten aus 4 Studien (CheckMate -017, -057, -063 und -003; n=664) bei vorbehandelten Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC), die mit Nivolumab (Opdivo®) behandelt wurden, liegen vor. In dieser gepoolten Analyse waren 14% aller mit Nivolumab behandelten Patienten nach 4 Jahren noch am Leben. Bemerkenswert sind die Ergebnisse der PD-L1-Subgruppen: Patienten mit PD-L1 ≥ 1% zeigten ein...

Thrombozyten an der Entstehung von Fettleber und Leberkrebs beteiligt

Thrombozyten an der Entstehung von Fettleber und Leberkrebs beteiligt
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Thrombozyten interagieren mit Leber- und Immunzellen und sind entscheidend an der Entstehung der Fettleber, der nicht-alkoholischen Fettleberentzündung und von Leberkrebs beteiligt. Dies zeigten nun Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg sowie von der Universität Zürich und vom Universitätsspital Zürich. Die Forscher konnten zugleich neue Ansätze aufzeigen, wie Medikamente das Entstehen einer Fettleber aufhalten und damit langfristig...

28. März 2019

Deutsche Krebsgesellschaft startet Pilotprojekt zur ärztlichen Zweitmeinung

Darm- und Prostatakrebspatienten, die eine qualifizierte ärztliche Zweitmeinung wünschen, können künftig von der Expertise der Zentren mit einer Zertifizierung der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) profitieren. Rund 140 DKG-zertifizierte Darm- und 40 Prostatakrebszentren stellen ihr Know-how ab April 2019 auf dem Zweitmeinungsportal www.krebszweitmeinung.de der HMO AG zur Verfügung. Das Portal vermittelt den Kontakt zu den DKG-zertifizierten Zentren und...

HER2+/HER2-Mammakarzinom: Zulassungserweiterung für Ribociclib

HER2+/HER2-Mammakarzinom: Zulassungserweiterung für Ribociclib
© Convit / Fotolia.com

CDK4/6-Inhibitoren wie Ribociclib (Kisqali®) haben zu einem Paradigmenwechsel in der Therapie des Hormonrezeptor-positiven (HR+)/ humaner epidermaler Wachstumsfaktor-Rezeptor-2-negativen (HER2-), fortgeschrittenen Mammakarzinoms geführt. Dies wurde auf einer Pressekonferenz von Novartis anlässlich der jüngsten Zulassungserweiterung von Ribociclib deutlich. Der Wirkstoff wird in Kombination mit einem Aromatasehemmer oder Fulvestrant als initiale endokrinbasierte...

ALL mit minimaler Resterkrankung: Langzeitauswertung von Blinatumomab

ALL mit minimaler Resterkrankung: Langzeitauswertung von Blinatumomab
© Kateryna_Kon / Fotolia.com

Die 2018 in "Blood" erschienene Vollpublikation der Phase-II-Studie BLAST mit Blinatumomab (BLINCYTO®) wurde von den Herausgebern unter die Top 10 der in der Zeitschrift publizierten Beiträge des letzten Jahres gewählt. Diese Auszeichnung wird Publikationen zuteil, die bemerkenswerte Fortschritte in der Hämatologie dokumentieren. Die Daten der BLAST-Studie führten im Januar 2019 zur Zulassungserweiterung von Blinatumomab (1,2). Indiziert ist...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie