Mittwoch, 27. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Medizin

Beiträge zum Thema: Zulassung

19. Mai 2016

Phase-III-Studie prüft Nintedanib als neue Therapieoption für Patienten mit malignem Pleuramesotheliom

Boehringer Ingelheim gab heute den Start einer globalen Phase-III-Studie (LUME-MESO) zur Evaluierung von Nintedanib* (Vargatef®) bei Patienten mit einem inoperablen, malignen Pleuramesotheliom (MPM) bekannt. In dieser LUME-MESO-Studie wird die Wirksamkeit und die Verträglichkeit von Nintedanib in Kombination mit Pemetrexed/Cisplatin, gefolgt von einer Nintedanib-Monotherapie, als Erstlinientherapie geprüft (1). Eingeschlossen werden Patienten mit einem...

Langzeitüberleben beim metastasierten Melanom - erste praktische Erfahrungen mit der Kombinationstherapie aus Dabrafenib und Trametinib

Für Patienten mit nicht-resezierbarem oder metastasiertem Melanom mit BRAFA-V600-Mutation war die Kombinationstherapie mit Dabrafenib (Tafinlar®) und Trametinib (Mekinist®) im Herbst 2015 die erste in der EU zugelassene zielgerichtete Kombinationstherapie (1,2). Beim DKK bezeichneten Melanom-Experten diese Kombination einhellig als Standard bei Patienten mit BRAF V600 Mutationen. Bei Patienten mit metastasiertem Melanom, die BRAF-Mutationen aufweisen, sei...

12. Mai 2016

Leuprorelinacetat beim hormonabhängigen Prostatakarzinom: Neudefiniertes Kastrationsniveau von unter 20 ng/dL – verzögerte Progression, verlängertes Überleben

Das Ziel der chirurgischen Kastration oder der Androgendeprivationstherapie (ADT) ist es, den Testosteronspiegel von Patienten mit Prostatakarzinom (PCa) unter das Kastrationsniveau zu senken. Eine neuere Untersuchung zeigt, dass die Einhaltung des laut aktueller EAU-Guideline empfohlenen Kastrationsniveaus von unter 20 ng/dL (0,7 nmol/L) im ersten Jahr der Therapie das Überleben der Patienten und die Sensitivität auf die ADT verlängert. In verschiedenen klinischen Studien...

NSCLC und RCC: Indikation für Nivolumab unabhängig von der Histologie

Nach der EU-Zulassung beim NSCLC-Plattenepithelkarzinom für den PD1-Inhibitor Nivolumab ist nun auch die Zulassung nach Chemotherapie beim lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Nicht-Plattenepithelkarzinom-NSCLC erteilt worden. Gleichzeitig erfolgte die Zulassung für Nivolumab nach Vortherapie für die Behandlung des metastasierten Nierenkarzinoms – in dieser Entität konnte erstmals ein signifikanter Überlebensvorteil von über 5 Monaten erzielt...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie