Mittwoch, 20. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Xospata
 

Medizin

18. Oktober 2017

Lilly und CureVac entwickeln gemeinsam mRNA-Krebsimmuntherapien

Eli Lilly and Company und CureVac gaben eine globale Zusammenarbeit im Bereich der Immunonkologie bekannt. Die Kooperation umfasst die Entwicklung und Kommerzialisierung von bis zu fünf Krebsimmuntherapeutika, die auf CureVacs firmeneigener RNActive® Technologie basieren. Die beiden Unternehmen werden dabei die von CureVac optimierte mRNA einsetzen, die speziell auf Neoantigene von Tumoren abzielt, um eine starke Immunantwort gegen Krebs auszulösen.

NSCLC: Nab-P + CC-486 bzw. Durvalumab bringt gegenüber der Nab-P-Monotherapie keinen Vorteil

Die Studie ABOUND.2L+ evaluierte zum einen die Sicherheit und Wirksamkeit der Nab-Paclitaxel (Nab-P)-Monotherapie im Vergleich zur Kombination Nab-P plus den epigenetisch-modifizierenden Wirkstoff CC-486 bei Patienten mit fortgeschrittenem, nicht-plattenepithelialen, nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) und ≤ 1 vorherigen Chemotherapie. Des Weiteren wurde die Kombination von Nab-P mit dem PD-L1-Inhibitor Durvalumab (n=79) bei Patienten mit Plattenepithelhistologie oder...

Lungenkrebs: Perizyten dichten Blutgefäße nur ungenügend ab – neuer Immuntherapie-Ansatz?

Lungenkrebs: Perizyten dichten Blutgefäße nur ungenügend ab – neuer Immuntherapie-Ansatz?
© Inselspital Bern/Universität Bern

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass Perizyten, die in normalen Blutgefäßen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Erste Real-Life-Daten für Pazopanib zur Effektivität und Sicherheit bei mRCC

Die erste Interimsanalyse der Real-Life-Studie PAZOREAL* liefert erstmals Daten zum Einsatz von Pazopanib bei Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom (mRCC) im klinischen Versorgungsalltag in Deutschland (1). Pazopanib zeigte bereits in vorausgegangenen Studien ein signifikant längeres PFS sowie ein besseres klinisches Ansprechen im Vergleich zu Placebo (2). Auch bei routinemäßigem Einsatz im klinischen Alltag ist die Erstlinientherapie des mRCC mit Pazopanib als...

Metastasiertes hormonsensitives Prostatakarzinom: Positives CHMP-Votum zur Indikationserweiterung von Abirateronacetat

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) hat empfohlen, die Zulassung von Abirateronacetat (Zytiga®) (plus Prednison/Prednisolon) zu erweitern und das Medikament bereits in einem früheren Stadium des Prostatakarzinoms einzusetzen als bisher. Erfolgt die Zulassung durch die Europäische Kommission, kann Abirateronacetat plus Prednison/Prednisolon in Kombination mit einer Androgendeprivationstherapie (ADT) zur...

Neue Anwendungen für die Krebsdiagnostik

Neue Anwendungen für die Krebsdiagnostik
© iba Heiligenstadt

Voraussetzung für eine schnellere und effektivere Behandlung von Tumorerkrankungen ist die Früherkennung von Zellveränderungen, um den Beginn einer Erkrankung zu erkennen. Entsprechende Methoden sind Gewebebiopsien bzw. die „Liquid Biopsy“, bei der beispielsweise aus Blut von Patientenproben seltene Tumorzellen isoliert und charakterisiert werden. Hierfür haben im Rahmen eines Forschungsprojekts Wissenschaftler mikrofluidische Plattformen entwickelt, deren...

Nilotinib-Absetzstudien zeigen Weg zur möglichen Therapiefreien Remission für CML-Patienten

Nilotinib (Tasigna®) bietet mehr Patienten hohe Remissionstiefen und damit die Möglichkeit zum Absetzen der Therapie: die Therapiefreie Remission (TFR) (1-3). Aktuelle Daten der Nilotinib-Absetzstudien ENESTfreedom* und ENESTop** unterstreichen, dass CML-Patienten eine TFR langfristig aufrecht erhalten können (4,5). Die Ergebnisse der ENESTfreedom- und ENESTop-Studien führten im Mai diesen Jahres zur TFR-Zulassung bei Nilotinib, der nun als erster und einziger...

16. Oktober 2017

Follow-up Phase-III-Studie Keynote-045: Pembrolizumab zeigt weiterhin verbessertes OS gegenüber Chemotherapie beim fortgeschrittenem Urothelkarzinom

Follow-up Phase-III-Studie Keynote-045: Pembrolizumab zeigt weiterhin verbessertes OS gegenüber Chemotherapie beim fortgeschrittenem Urothelkarzinom
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Am 10. September wurden aktualisierte Ergebnisse der Phase-III-Studie Keynote-045 bekannt gegeben. Die Studie untersuchte den PD-1 (Programmed Cell Death 1 Protein)-Inhibitor Pembrolizumab (Keytruda®) bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasierendem Urothelkarzinom, einer Form von Harnblasenkrebs. Dabei wurden ausschließlich Patienten eingeschlossen, die eine Krankheitsprogression unter oder nach einer Platin-basierten Chemotherapie aufgewiesen hatten. Die...

„PraxisUmfrage Tumorschmerz“ zeigt Versorgungslücken bei onkologischen Patienten

„PraxisUmfrage Tumorschmerz“ zeigt Versorgungslücken bei onkologischen Patienten
© leszekglasner / Fotolia.com

Menschen mit Tumorerkrankungen sind schmerzmedizinisch zu einem beträchtlichen Teil unter- und fehlversorgt, sowohl bezüglich tumorbedingter Dauerschmerzen als auch hinsichtlich tumorbedingter Durchbruchschmerzen. Das belegen Ergebnisse einer groß angelegten Online-Befragung der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) e.V. und der Deutschen Schmerzliga (DSL) e.V.unter mehreren tausend Betroffenen. "Die Auswertung deckt schmerzmedizinische...

Tumorpatienten profitieren von der leitliniengerechten Therapie mit Tinzaparin

Eine leitliniengerechte Rezidivprophylaxe tumorassoziierter venöser Thromboembolien (VTE) mit niedermolekularen Heparinen (NMH) könne die damit assoziierte Morbidität und Mortalität reduzieren, konstatierte Prof. Dr. Hanno Riess, Berlin, auf dem LEO Symposium im Rahmen der 46. DGA-Jahrestagung. „Die indikationsübergreifende Wahrnehmung und der leitliniengerechte Umgang mit tumorassoziierten VTE sollten das Blatt zum Positiven wenden“, appellierte der...

ALK-positives NSCLC: CHMP empfiehlt First-Line-Zulassung für Alectinib

ALK-positives NSCLC: CHMP empfiehlt First-Line-Zulassung für Alectinib
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Der Ausschuss für Humanmedizin (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) spricht sich für die Zulassung von Alectinib (Alecensa®) zur First-Line-Therapie von Patienten mit ALK-positivem nicht-klein­zel­li­gen Bronchialkarzinom (NSCLC) aus. Entscheidend für das positive Votum waren die Ergebnisse der ALEX-Studie (1). Die Daten belegen die signifikante Überlegenheit von Alectinib gegenüber Crizotinib sowohl hinsichtlich des...

Immunthrombozytopenie: Gestiegene Relevanz des TPO-RA Eltrombopag

Die Diagnose und Therapie der Immunthrombozytopenie (ITP) ist im Wandel. So haben sich insbesondere mit der Einführung von Thrombopoetinrezeptor-Agonisten (TPO-RA) wie Eltrombopag (Revolade®) wichtige neue Behandlungsperspektiven ergeben (1). Einen Überblick zur gegenwärtigen Versorgungssituation von ITP-Patienten in Deutschland bietet eine aktuelle Studie (2), die Prof. Dr. Uwe Platzbecker, Professor für Translationale Hämatologie und Bereichsleiter...

Chemotherapie als essentieller Bestandteil einer mCRPC Therapie

Chemotherapie als essentieller Bestandteil einer mCRPC Therapie
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Die Taxan-basierte Chemotherapie ist essentieller Bestandteil der medikamentösen Behandlung des metastasierten Prostatakarzinoms (mCRPC). Wann der individuell beste Zeitpunkt dafür ist, lässt sich anhand definierter Kriterien entscheiden. Keinesfalls sollte die Chemotherapie zu spät im Krankheitsverlauf eingesetzt werden, resümierten Experten anlässlich der diesjährigen 69. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Urologie in Dresden.

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie