Donnerstag, 28. Mai 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

22. Mai 2020 DLBCL: Validierung des europäischen Zulassungsantrags für Tafasitamab

Die Validierung des europäischen Zulassungsantrags (Marketing Authorization Application, MAA) für den Anti-CD19-Antikörper Tafasitamab ist erfolgt. Der Antrag betrifft die Zulassung von Tafasitamab in Kombination mit Lenalidomid, gefolgt von einer Tafasitamab-Monotherapie, zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem diffusen großzelligen B-Zell-Lymphom (r/r DLBCL). Dazu gehören auch solche DLBCL, die sich aus einem niedergradigen Lymphom entwickelt haben und die nicht für eine autologe Stammzelltransplantation (autoSCT) in Frage kommen. Die Validierung des Zulassungsantrages durch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) bestätigt, dass das formelle Bewertungsverfahren begonnen werden kann.
 
Anzeige:
Fachinformation
Der von MorphoSys eingereichte Zulassungsantrag basiert auf Daten aus der L-MIND-Studie, in der Tafasitamab in Kombination mit Lenalidomid zur Behandlung von Patienten mit r/r DLBCL untersucht wird. Er wird von der Re-MIND-Studie, einer retrospektiven Beobachtungsstudie zu r/r DLBCL, gestützt. Bei einer Zulassung erhält Incyte die Marktzulassung sowie exklusive Vermarktungsrechte für Tafasitamab außerhalb der USA, einschließlich Europa.

DLBCL ist weltweit der häufigste Typ des Non-Hodgkin-Lymphoms bei Erwachsenen und macht 40% aller Fälle aus (1). Es handelt sich um eine aggressive Erkrankung, die die B-Zellen des Immunsystems betrifft und bei der 30-40% der Patienten nicht auf eine Erstlinientherapie ansprechen oder danach einen Rückfall erleiden, was einen hohen medizinischen Bedarf für neue, wirksame Therapien zur Folge hat (2).

Quelle: Incyte, MorphoSys

Literatur:

(1) Sarkozy C et al. Management of relapsed/refractory DLBCL. Best Practice Research & Clinical Haematology (Behandlung von rezidiviertem/refraktärem DLBCL. Bewährte Forschungspraktiken und klinische Hämatologie) 2018 31:209–16. doi.org/10.1016/j.beha.2018.07.014
(2) Skrabek P et al. Emerging therapies for the treatment of relapsed or refractory diffuse large B cell lymphoma. Current Oncology. (Neue Therapien zur Behandlung von rezidiviertem oder refraktärem diffusen großzelligen B-Zell-Lymphom. Aktuelle Onkologie) 2019 26(4): 253–265. doi.org/10.3747/co.26.5421
     


Das könnte Sie auch interessieren

Was Krebspatienten in der kalten Jahreszeit beachten sollten

Was Krebspatienten in der kalten Jahreszeit beachten sollten
© Jenny Sturm / fotolia.com

Außen kalt, innen überheizt, dazu Glatteis, Schnee und trübes Licht – der Winter ist für Krebspatienten keine leichte Zeit. Aufgrund der geschwächten Immunabwehr und den damit einhergehenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen sind besondere Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Im Monatsthema Dezember gibt das ONKO-Internetportal hilfreiche Tipps, wie Krebspatienten gut und sicher durch die kalten Monate kommen.

„Durch Wissen zum Leben“

Wann immer möglich, wird heutzutage versucht, Krebspatienten Klinikaufenthalte zu ersparen. Die Behandlung erfolgt vielmehr bevorzugt ambulant bei niedergelassenen Krebsmedizinern oder in Klinikambulanzen. Das erlaubt es den Patienten, trotz der Erkrankung weitestgehend in ihrer gewohnten Umgebung zu leben und ihrem Alltag nachgehen zu können. Die vorwiegend ambulante Behandlung hat jedoch auch zur Folge, dass dem Patienten weniger Ansprechpartner zu allen Fragen zur Erkrankung und...

Biopharmazeutika sind den meisten Deutschen unbekannt

Biopharmazeutika sind den meisten Deutschen unbekannt
© Darren Baker / Fotolia.com

Naturheilmittel oder neuer Trend der Bio-Welle? 94 Prozent der Deutschen können mit dem Begriff Biopharmazeutika nichts anfangen (1). Oftmals werden hinter dem Begriff Naturheilmittel vermutet. Dabei handelt es sich um Arzneimittel, die biotechnisch hergestellt oder aus gentechnisch veränderten Organismen gewonnen werden und mit dem Ziel der Bekämpfung einer Krankheit in die Vorgänge des Körpers eingreifen. Insulin ist ein bekanntes Beispiel. Wem das erklärt...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"DLBCL: Validierung des europäischen Zulassungsantrags für Tafasitamab"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden