Sonntag, 17. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

Beiträge zum Thema: Chemotherapie

07. März 2018

Checkpoint-Inhibitoren verbessern Prognose bei urogenitalen Tumoren

Erstmals stehen für die prognostisch ungünstige Gruppe der Patienten mit metastasiertem Urothelkarzinom (mUC), die nicht für eine Cisplatin-Therapie geeignet sind, wirksame Immuntherapien zur Verfügung. Die klinische Bedeutung dieses Fortschritts wurde auf einer Veranstaltung beim Deutschen Krebskongress (DKK) 2018 in Berlin deutlich. Auch beim metastasierten Nierenzellkarzinom (mRCC) zeichnen sich neue Entwicklungen ab.  

Febrile Neutropenie: Bedarf für G-CSF-Prophylaxe vor jedem Chemotherapiezyklus abschätzen

Die Chemotherapie ist weiterhin eine wichtige Säule der systemischen onkologischen Therapie, betonte Prof. Dr. Hartmut Link, Kaiserslautern, anlässlich des Deutschen Krebskongresses in Berlin (1). Damit ist auch die Prophylaxe von febrilen Neutropenien (FN) als lebensbedrohliche Komplikation der Chemotherapie weiterhin von großer Bedeutung. Die FN-Prophylaxe mit Granulozyten-Kolonie-stimulierenden Faktoren wird nach der aktuellen S3-Leitlinie „Supportive Therapie bei...

Eine "große Koalition" zur Bekämpfung von seltenen Tumorentitäten

Eine "große Koalition" zur Bekämpfung von seltenen Tumorentitäten
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Die Firmen Merck und Pfizer haben 2014 eine strategische Allianz zur gemeinsamen Entwicklung und Vermarktung von Avelumab geschlossen. Seit September ist der PD-L1-Inhibitor Avelumab als Bavencio® in Monotherapie zur Behandlung von Erwachsenen mit metastasiertem Merkelzellkarzinom (mMCC) zugelassen. Während des DKK diskutierten Experten über diese seltene, schwer zu diagnostizierende Erkrankung und erste Erfahrungen mit der Avelumab-Therapie in der Praxis.

Doppelte Antikörper-Blockade beim frühen HER2-positiven Mammakarzinom mit Pertuzumab in der Adjuvanz

Trastuzumab (Herceptin®) hat die Heilungschancen von Frauen mit primärem HER2-positiven Mammakarzinom entscheidend verbessert – dennoch erleidet ein Teil der Patientinnen nach wie vor ein Rezidiv. Die Hinzunahme von Pertuzumab (Perjeta®) kann den Behandlungserfolg weiter verbessern: Bereits seit 2015 ist die doppelte Antikörper-Blockade in Kombination mit einer Chemotherapie für die neoadjuvante Behandlung von Patientinnen mit HER2-positivem...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie