Donnerstag, 28. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Medizin

Beiträge zum Thema: Checkpoint-Inhibition Immuntherapie

30. Mai 2020

KEYNOTE-189 beim nicht plattenepithelialen NSCLC: Finale Daten untermauern Überlebensvorteil unter Pembrolizumab + Chemotherapie in der Erstlinie

Die beim virtuellen ASCO-Kongress 2020 (ASCO20 Virtual) im Rahmen einer Poster-Session vorgestellte finale Analyse der KEYNOTE-189-Studie bestätigt, dass die Kombination von Pembrolizumab (KEYTRUDA®) mit Chemotherapie in der Erstlinie bei Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) ohne Plattenepithelhistologie auch nach einer zusätzlichen medianen Nachbeobachtungszeit von rund 18 Monaten zu einem deutlichen Vorteil beim medianen Gesamtüberleben...

Anzeige:
Infothek Sekundäre Immundefekte

HCC: Kombination aus Pembrolizumab und Lenvatinib zeigt vielversprechende Antitumor-Aktivität

Die Behandlungsmöglichkeiten beim hepatozellulären Karzinom (HCC) in der Erstlinie haben sich in den vergangenen Jahren erweitert. Nachdem der Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI) Sorafenib lange die einzige zugelassene systemische Erstlinientherapie für den chemoresistenten Tumor darstellte, ist seit 2018 auch der Multikinasehemmer Lenvatinib, der VEGFR 1-3, FGFR 1-4, PDGFRα, RET und KIT adressiert, als Erstlinien-Behandlung zugelassen. Nun ruhen große Hoffnungen auf...

Fortgeschrittenes Endometriumkarzinom: Vielversprechende Ergebnisse einer frühen Therapie mit Lenvatinib + Pembrolizumab

Fortgeschrittenes Endometriumkarzinom: Vielversprechende Ergebnisse einer frühen Therapie mit Lenvatinib + Pembrolizumab
© freshidea / Fotolia.com

Die unverblindete Phase-Ib/II-Studie KEYNOTE-146 untersucht die Kombination des Multikinase-Inhibitors Lenvatinib und des PD-1-Inhibitors Pembrolizumab (KEYTRUDA®) bei verschiedenen soliden Tumoren. Nachdem die Kombination beim fortgeschrittenen Endometriumkarzinom eine substantielle und dauerhafte Antitumor-Aktivität unabhängig vom Status der Mikrosatelliteninstabilität (MSI) gezeigt hatte (1), wurden zum diesjährigen virtuellen Kongress der ASCO (ASCO20...

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie