Dienstag, 2. März 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Xospata
 
Medizin

25. September 2020 NSCLC: Wirksamkeit und Sicherheit von Nintedanib + Docetaxel

Nintedanib ist ein oral applizierbarer, dreifach zielgerichteter Angiokinase-Inhibitor, der die Rezeptoren für den Vascular Endothelial Growth Factor (VEGF), den Fibroblasten-Wachstumsfaktor (FGF) und den Platelet-Derived Growth Factor (PDGF) blockiert. Der Wirkstoff ist in der EU und anderen Ländern zur Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) im Drüsengewebe (Adenokarzinom), die bereits eine Chemotherapie erhalten haben, zugelassen. Hier werden die aktualisierten Ergebnisse aus der laufenden, nicht-interventionellen Studie (NIS) VARGADO (NCT02392455) vorgestellt.
Die Studie besteht aus 3 Kohorten, von denen in 2 Kohorten (B und C) eine Vorbehandlung mit Immuncheckpoint-Inhibitoren (ICIs), entweder in Kombination mit einer Chemotherapie in der Erstlinie (Kohorte C) oder als Monotherapie in der Zweitlinie, berücksichtigt werden. Die Analyse beinhaltet die Daten von 65 Patienten der Kohorte B; in Kohorte C sind derzeit 57 Patienten aufgenommen, die sich in Behandlung oder Nachbeobachtung befinden.

NIS VARGADO

In Kohorte B lag das Durchschnittsalter bei 62 Jahren (41-80), 34/65 Patienten (52,3%) waren männlich, und 47/65 Ptienten (72,3%) wiesen einen ECOG-PS von 0/1 auf. Die Erstlinienbehandlung umfasste Pemetrexed (43/65 Patienten, 66,2%), Cisplatin (31/65 Patienten, 47,7%), Carboplatin (39/65 Patienten, 60,0%), Bevacizumab (13/65 Patienten, 20,0%), Vinorelbin (13/65 Patienten, 20,0%), Paclitaxel (10/65 Patienten, 15,4%). Die Behandlungen der Zweitlinie umfassten Nivolumab, Pembrolizumab und Atezolizumab. Unter Nintedanib und Docetaxel lag die Ansprechrate (ORR) bei 50% (26/52 Patienten); die Krankheitskontrollrate (DCR) betrug 82,7% (43/52 Patienten). Das mediane progressionsfreie Überleben (PFS) lag bei 6,5 Monaten (95%-KI: 4,8-7,3), das mediane Gesamtüberleben (OS) bei 12,2 Monaten (95%-KI: 11,4-14,1). Behandlungs-bezogene unerwünschte Ereignisse (treatment adverse events, TEAEs) Grad ≥3, schwere TEAEs und TEAEs, die zum Therapieabbruch führten, wurden bei 36/65 Patienten (55,4%), 34/65 Patienten (52,3%) und 22/65 Patienten (33,9%) beobachtet.

Gute Wirksamkeit und ein handhabbares Sicherheitsprofil

Die Daten zeigen, dass Nintedanib + Docetaxel bei dieser Patientenpopulation eine ermutigende und klinisch relevante Wirksamkeit und ein handhabbares Sicherheitsprofil aufweist, was weitere Evidenz für den Einsatz beim Adenokarzinom der Lunge nach der Gabe von ICIs und Chemotherapie liefert.

(übers. v. ah)

Quelle: ESMO Virtual Congress 2020

Literatur:

Grohe C et al. Efficacy and safety of nintedanib + docetaxel in lung adenocarcinoma patients (pts) after failure of previous immune checkpoint inhibitor therapy (ICIs): Updated results from the ongoing non-interventional study (NIS) VARGADO (NCT02392455). ESMO Virtual Congress 2020, Abstract 1372P.


Das könnte Sie auch interessieren

Frauenselbsthilfe Krebs unterstützt Menschen mit Krebs auch während der Corona-Krise

Frauenselbsthilfe Krebs unterstützt Menschen mit Krebs auch während der Corona-Krise
©Photographee.eu - stock.adobe.com

Die Diagnose Krebs ist für die meisten Menschen ein schwerer Schock. In Corona-Zeiten kommt nun auch noch die Angst hinzu, dass die medizinische Versorgung nicht so gut sein könnte, wie sie es in normalen Zeiten in Deutschland ist. Gerade in dieser Situation brauchen die Betroffenen starke Partner an ihrer Seite. Zu diesen zählt Deutschlands größte und älteste Krebs-Selbsthilfe-Organisation, die Frauenselbsthilfe Krebs (FSH), die auch während der...

Kinder mit Leukämie – eine Herausforderung für die ganze Familie

Kinder mit Leukämie – eine Herausforderung für die ganze Familie
© pingpao - stock.adobe.com

Wird bei einem Kind Leukämie diagnostiziert, so hat das für die ganze Familie dramatische Veränderungen zur Folge. Neben den gesundheitlichen Sorgen, tun sich weitere Problemfelder auf: Wie kann der Alltag organisiert werden trotz hoher physischer und emotionaler Belastung? Wie lassen sich Beruf, Betreuung des kranken Kindes in der Klinik und die Fürsorge für die Geschwister vereinbaren und welche finanziellen Konsequenzen hat das? Zum Weltleukämietag am 28. Mai...

Kehlkopfentfernung – und wie geht es weiter?

Kehlkopfentfernung – und wie geht es weiter?
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Nicht mehr mit der eigenen Stimme sprechen zu können, ist für gesunde Menschen schwer vorstellbar. Wenn jedoch der Kehlkopf infolge einer Tumorerkrankung entfernt werden muss, wird das schnell zur Realität. Simone Kornburger, Case Managerin der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde des Universitätsklinikums Regensburg (UKR), hat einen interdisziplinären Patientenleitfaden entwickelt, der die Betroffenen von der Diagnose bis nach der Entlassung...

Motivationsprogramm für mehr Bewegung bei Krebs

Motivationsprogramm für mehr Bewegung bei Krebs
© Kzenon / Fotolia.com

Körperliche Aktivität hat während und nach einer Krebserkrankung viele positive Effekte auf Körper und Psyche. Betroffenen fällt es aber oft schwer, dauerhaft mehr Bewegung und Sport in ihren Alltag zu integrieren. Sportwissenschaftler, Psychologen und Physiotherapeuten am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Dresden und Heidelberg haben daher ein spezielles Motivationsprogramm entwickelt, das sich als zentraler Baustein in Sport- und...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"NSCLC: Wirksamkeit und Sicherheit von Nintedanib + Docetaxel"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.