Donnerstag, 24. Juni 2021
Navigation öffnen
07. April 2015

Das Pankreaskarzinom ist die vierthäufigste Krebstodesursache

Im Jahr 2010 erkrankten in Deutschland über 16.000 an Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom). Erkrankungs- und Sterberaten sind nahezu identisch. Im Vergleich zu anderen Tumorarten weist das Pankreaskarzinom die niedrigste Überlebensrate auf und ist derzeit die vierthäufigste Krebstodesursache.

Das mittlere Erkrankungsalter liegt für Männer bei 71 Jahren und für Frauen bei 75 Jahren. Aufgrund der sich verändernden Altersstruktur in Bevölkerung ist mit einer Zunahme an dieser Krebsart zu rechnen. Nach Schätzungen wird das Pankreaskarzinom im Jahr 2030 die zweithäufigste Krebstodesursache sein.

Als gesicherter Risikofaktor gilt der Tabakkonsum. Auch Adipositas wird als Risikofaktor diskutiert. Pankreaskrebs verursacht in den frühen Stadien keine oder nur wenige Symptome, so dass er häufig erst in einem späten Stadium diagnostiziert wird.

Wegweisend für die Diagnose eines Pankreaskarzinoms sind: Eine Pankreasraumforderung in der Bildgebung, ein hohes CA19-9 sowie Metastasen oder . Die S3-Leitlinie Pankreaskarzinom empfiehlt die Diagnose histologisch zu sichern, da die Histologie Voraussetzung für eine tumorspezifische Therapie ist. Etwa 95% der exokrinen Pankreaskarzinome sind Adenokarzinome. Differenzialdiagnostisch davon abzugrenzen sind neuroendokrine Tumoren, Autoimmunpankreatitis, Sarkom oder Lymphom.

Zum Zeitpunkt der Diagnose sind ca. 20% der Pankreaskarzinome operabel. Bei Tumoren, die als grenzwertig operabel eingestuft werden, sollte nach Empfehlung der S3-Leitlinie eine Operation angestrebt werden Etwa 40% der Patienten haben zum Zeitpunkt der Diagnose bereits eine metastasierte Erkrankung. In diesem Krankheitsstadium ist eine Operation nicht mehr sinnvoll.

Patienten mit einer metastasierten Erkrankung werden mit einer Chemotherapie behandelt. Als Chemotherapieoptionen stehen zur Verfügung: Gemcitabin, Gemcitabin plus Erlotinib, nab-Paclitaxel plus Gemcitabin, FOLFIRINOX. Die Auswahl des Chemotherapieregimes richtet sich nach dem Allgemeinzustand und nach dem Wunsch des Patienten.

Da Patienten mit Pankreaskarzinom häufig an Ernährungsstörungen und Schmerzen leiden, hat die Supportivtherapie einen sehr hohen Stellenwert. Wichtig ist auch die Thromboseprophylaxe.

Patienten, die operiert werden konnten, haben einen Vorteil von einer adjuvanten Therapie mit Gemcitabin bezüglich des krankheitsfreien Überlebens und des Gesamtüberlebens.

Registrieren Sie sich jetzt und nutzen Sie
das gesamte Angebot unserer Plattform

Registrieren-Pfeil Registrieren-Pfeil Registrieren-Pfeil
Jetzt registrieren
News
NSCLC: Hohe Ansprechraten unter selektivem RET-Inhibitor
NSCLC%3A+Hohe+Ansprechraten+unter+selektivem+RET-Inhibitor+
©hywards - stock.adobe.com

PatientInnen mit RET-Fusions-positivem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) erreichen unter Pralsetinib hohe Ansprechraten (ORR) bei langer Ansprechdauer (DoR) (1). Dies zeigen aktuelle, auf dem 2021 ASCO Annual Meeting vorgestellte Daten der Phase-I/II-Studie ARROW. Zudem überlebten die PatientInnen länger als 1 Jahr ohne Progression. PatientInnen, die Pralsetinib als First-Line-Therapie erhielten, profitierten besonders...

Pankreastumoren: PRMT1 unterstützt Prognose
Pankreastumoren%3A+PRMT1+unterst%C3%BCtzt+Prognose
©yodiyim - stock.adobe.com

Das Enzym PRMT1 zeigt an, wie gut die Überlebenschancen für Patientinnen und Patienten stehen, die an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt sind. Das haben die Teams um die Marburger Molekularbiologieprofessorin Dr. Uta-Maria Bauer und den Marburger Medizinprofessor Dr. Detlef Bartsch herausgefunden, indem sie Erkenntnisse aus der molekularen Grundlagenforschung und der klinischen Forschung zusammenführten. Liegt viel PRMT1 im Tumorgewebe vor, so...

Pankreaskarzinom: Studie erhellt Mechanismen der Metastasierung bei besonders aggressiver Unterart
Pankreaskarzinom%3A+Studie+erhellt+Mechanismen+der+Metastasierung+bei+besonders+aggressiver+Unterart
©Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Eine Studie unter der Leitung der MedUni Wien (Institut für Krebsforschung und Comprehensive Cancer Center Vienna) klärt die Mechanismen auf, die dazu führen, dass eine bestimmte Art des Pankreaskarzinoms, der basale Subtyp des duktalen Adenokarzinoms, sehr aggressiv metastasiert. Die Ergebnisse tragen zum besseren Verständnis der Erkrankung bei. Die Studie wurde aktuell im Topjournal Gut veröffentlicht.

Bauchspeicheldrüsenkrebs: PRMT1 unterstützt Prognose
Bauchspeicheldr%C3%BCsenkrebs%3A+PRMT1+unterst%C3%BCtzt+Prognose
©Kateryna_Kon - stock.adobe.com

Das Enzym PRMT1 zeigt an, wie gut die Überlebenschancen für Patienten stehen, die an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt sind. Das haben die Teams um die Marburger Molekularbiologin Prof. Dr. Uta-Maria Bauer und den Marburger Chirurg Prof. Dr. Detlef Bartsch herausgefunden, indem sie Erkenntnisse aus der molekularen Grundlagenforschung und der klinischen Forschung zusammenführten. Liegt viel PRMT1 im Tumorgewebe vor, so verbessert dies die...

Bauchspeicheldrüsen-Tumoren aus dem Labor: Bauanleitung für Bauchspeicheldrüsen-Organoide
Bauchspeicheldr%C3%BCsen-Tumoren+aus+dem+Labor%3A+Bauanleitung+f%C3%BCr+Bauchspeicheldr%C3%BCsen-Organoide
©Rasi - stock.adobe.com

Mithilfe stammzellbasierter Modelle aus dem Labor wollen die Autoren der Ulmer Universitätsmedizin die frühe Entstehung von Bauchspeicheldrüsenkrebs nachvollziehen und womöglich neue therapeutische Angriffspunkte identifizieren. In Zukunft sollen diese künstlich hergestellten, duktalen Pankreas-Organoide auch dazu beitragen, Tierversuche zu reduzieren. Der aktuelle, in Kooperation mit dem Helmholtz Zentrum in München entstandene Fachbeitrag...

Alkalisierungstherapie verlängerte Überleben von Patienten mit fortgeschrittenem Pankreaskarzinom
Alkalisierungstherapie+verl%C3%A4ngerte+%C3%9Cberleben+von+Patienten+mit+fortgeschrittenem+Pankreaskarzinom
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Eine zusätzlich zur Chemotherapie durchgeführte Alkalisierungstherapie verlängert nach den Ergebnissen einer retrospektiven Fall-Kontroll-Studie das Überleben von Patienten mit metastasiertem oder rezidiviertem Pankreaskarzinom (1). Die Alkalisierungstherapie bestand aus einer alkalischen Diät und der Supplementation von Natrium-Bicarbonat. Den größten Vorteil von der Alkalisierung hatten Patienten mit...

Videos
  • Video Overlay Video Frame Rektalkarzinom und Pankreaskarzinom: Studienergebnisse zu verschiedenen Behandlungsmodalitäten
    0/5 Sternen
    36:04

    Prof. Dr. Henning Schulze-Bergkamen, Marien-Hospital Wesel 
    Rektalkarzinom und Pankreaskarzinom: Studienergebnisse zu verschiedenen Behandlungsmodalitäten 

    Video Overlay Video Frame Onkologie Summit 2017 - NSCLC: Kongress-Highlights in 2017
    0/5 Sternen
    12:23

    Dr. Karl-Matthias Deppermann, Düsseldorf 
    Onkologie Summit 2017 - NSCLC: Kongress-Highlights in 2017 

  • Video Overlay Video Frame Onkologie Summit 2017 - Sequenztherapie des Pankreaskarzinoms
    0/5 Sternen
    25:39

    Prof. Dr. Helmut Oettle, Friedrichshafen 
    Onkologie Summit 2017 - Sequenztherapie des Pankreaskarzinoms 

    Video Overlay Video Frame Onkologie Summit 2017 - Pankreaskarzinom: Kongress-Highlights in 2017
    0/5 Sternen
    17:18

    Prof. Jens Siveke, Essen 
    Onkologie Summit 2017 - Pankreaskarzinom: Kongress-Highlights in 2017 

  • Video Overlay Video Frame Vorschau auf kommende CME-Videos zum Thema Pankreaskarzinom
    0/5 Sternen
    2:11

    Prof. Dr. med. Jörg Trojan, Frankfurt / Prof. Dr. med. Thomas W. Kraus, Frankfurt 
    Vorschau auf kommende CME-Videos zum Thema Pankreaskarzinom 

    Video Overlay Video Frame Kombinationstherapien beim metastasierten Pankreaskarzinom
    0/5 Sternen
    03:03

    Prof. Dr. Thomas Seufferlein, Ulm 
    Kombinationstherapien beim metastasierten Pankreaskarzinom 

  • Video Overlay Video Frame Herausforderung metastasiertes Pankreaskarzinom: Neue Konzepte für ein breites Spektrum von Patienten
    0/5 Sternen
    01:43

    Prof. Dr. Thomas Seufferlein, Ulm 
    Herausforderung metastasiertes Pankreaskarzinom: Neue Konzepte für ein breites Spektrum von Patienten 

    Video Overlay Video Frame Metastasiertes Pankreaskarzinom: Kombination Gemcitabin + nab-Paclitaxel neuer Standard
    0/5 Sternen
    3:30

    PD Dr. Helmut Oettle, Friedrichshafen 
    Metastasiertes Pankreaskarzinom: Kombination Gemcitabin + nab-Paclitaxel neuer Standard