Mittwoch, 27. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

Beiträge zum Thema: Forschung

13. Dezember 2018

MRD-geführte Behandlung mit Azacitidin bei AML

MRD-geführte Behandlung mit Azacitidin bei AML
© Dan Race / Fotolia.com

Erkrankt ein Mensch an einer akuten Leukämie, handelt es sich in 80% der Fälle um eine akute myeloische Leukämie (AML). Bei fast der Hälfte der betroffenen jüngeren Patienten tritt nach erfolgreicher Chemotherapie-Behandlung ein Rezidiv auf. In einer weltweit ersten systematischen Studie konnten Krebsexperten der Universitätsklinika Leipzig und Dresden jetzt nachweisen, dass sich mit Hilfe einer Bluttest-basierten Früherkennung das Rezidivrisiko vorhersagen...

Chromatin-öffnende Elemente erlauben Tetrazyklin-induzierbare Genexpression in Stammzellen

Chromatin-öffnende Elemente erlauben Tetrazyklin-induzierbare Genexpression in Stammzellen
© PEI

In der modernen Biomedizin werden aus induzierten pluripotenten Stammzellen (iPSC) Zelltherapeutika hergestellt. Hierzu können diese Zellen im späteren Verlauf noch zusätzlich genetisch modifiziert werden. Allerdings treten häufig unbeabsichtigte Mechanismen auf, welche die Genexpression stilllegen. Forschende des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) haben induzierbare (aktivierbare) Vektoren entwickelt, die mit Hilfe eines Chromatin-öffnenden Elements (UCOE, ubiquitious...

12. Dezember 2018

MCL1-Inhibitor fördert Apoptose von Brustkrebszellen

Ein neuer Wirkstoff gegen Brustkrebs zeigt in Laboruntersuchungen bessere Verträglichkeit als vergleichbare Substanzen – und könnte möglicherweise die Wirksamkeit etablierter Krebsmedikamente erhöhen. Er empfiehlt sich damit für die klinische Entwicklung. Seine Wirkung beruht auf der Aktivierung der Apoptose – einem zellulären Mechanismus, der bei vielen Tumorzellen ausgeschaltet ist und deshalb deren ungehinderte Vermehrung verursacht. Die...

Empfindlichere MRT-Diagnostik dank neuartiger Kontrastmittel

Empfindlichere MRT-Diagnostik dank neuartiger Kontrastmittel
© Barth van Rossum, FMP

Forscher vom Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP) haben einen neuen Weg gefunden, in der Magnetresonanz-Tomografie (MRT) qualitativ hochwertige Bilder zu gewinnen. Dabei wird viel weniger Kontrastmittel benötigt als heutzutage üblich. Möglich macht dies der Einsatz einer „elastischen“ Proteinstruktur, die gelöstes Xenon selbstregulierend aufnehmen kann: Je mehr von diesem Edelgas zur Bildgebung eingesetzt wird, umso besser ist die...

06. Dezember 2018

VRD-Resistenz und MRD bei MM-Patienten mit Standardrisiko- und Hochrisiko-Zytogenetik

Trotz signifikanter Verbesserungen in der Behandlung von Patienten mit multiplem Myelom (MM) ist das Outcome von Patienten mit Hochrisiko (HR)-Zytogenetik schlecht, obwohl die komplette Remissionsrate (CR) ähnlich der bei Standardrisiko (SR) ist. Das Auftreten von Rezidiven bei Patienten mit CR wird auf das Vorhandensein einer minimalen Resterkrankung (MRD) zurückgeführt. In MRD-Zellen von SR- und HR-Patienten scheinen verschiedene transkriptionelle Mechanismen zu einer...

Liquid Biopsy: Schwachstellen des Tumors im Blut erkennen

Liquid Biopsy: Schwachstellen des Tumors im Blut erkennen
© StudioLaMagica / Fotolia.com

Reicht möglicherweise künftig eine einfache Blutprobe aus, um Krebserkankungen frühzeitig zu erkennen, im Verlauf beobachten zu können und eine individuelle Therapie zu finden? Und können damit den Patienten Gewebebiopsien und Apparatemedizin erspart werden? Diesen Fragen gehen Mediziner am Universitätsklinikum Gießen und Marburg bei der Behandlung von Patienten mit Lymphomen in einer Studie nach. Erste Ergebnisse sind vielversprechend.

Chemotherapie-resistente Krebszellen angreifbar machen

Chemotherapie-resistente Krebszellen angreifbar machen
© Michela Serresi, MDC

Bei einer Chemotherapie hindern Zytostatika Krebszellen an der Vermehrung und bringen sie zum Absterben. Diese Herangehensweise führt in vielen Fällen zum Erfolg, bringt jedoch Nachteile mit sich. Da gesunde Körperzellen ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen werden, leiden die Patientinnen und Patienten zum Teil unter erheblichen Nebenwirkungen. Außerdem entkommen bei besonders aggressiven Tumoren meist einige Zellen der Therapie.

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie