Mittwoch, 3. Juni 2020
Navigation öffnen

Medizin

19. Mai 2016 Studien mit Trabectedin, Plitidepsin und Lurbinectedin auf ASCO präsentiert

Auf der ASCO-Veranstaltung werden Studien mit drei von PharmaMar erforschten und entwickelten Wirkstoffen marinen Ursprungs präsentiert. In einer Vortragsreihe wird eine Phase-I-Studie von Plitidepsin in Kombination mit Bortezomib und Dexamethason bei Patienten mit multiplem Myelom vorgestellt.
Anzeige:
Yondelis® (Trabectedin)

Trabectedin ist ein neuartiger, multimodaler, synthetisch hergestellter Antitumorwirkstoff, der aus der Seescheide (Ecteinascidia turbinata) gewonnen wird. Das Medikament zielt in seiner Wirkung auf die Transkriptionsmaschinerie und greift in die DNA-Reparatur ein.

Patienteneinschätzungen nach einer randomisierten Phase-3-Studie von Trabectedin (T) verglichen mit Dacarbazin (D) bei fortgeschrittenem Leiomyosarkom (LMS) oder Liposarkom (LPS) (Abstract #11061) – Sponsor: Janssen Products, L.P Postersession: Sarkom. Montag, 6. Juni von 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Erstautor: George Demetri, MD et al. Dana-Farber Cancer Institute, Boston, MA, USA

Trabectedin (T)-bezogene Lebertoxizität: Ergebnisse einer pharmakokinetischen Studie mit T. bei Patienten mit hepatischer Funktionsstörung (OVC1004) und Erfahrungen aus einer klinischen Phase-3-Studie (SAR3007) (Abstract #11064) – Sponsor: Janssen Products, L.P Postersession: Sarkom. Montag, 6. Juni von 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Erstautor: Emiliano Calvo, MD et al. Centro Integral Oncológico Clara Campal (CIOCC), Madrid Norte Sanchinarro Hospital, Spanien

Kardiale Sicherheitsanalyse von Trabectedin (T) im Vergleich zu Dacarbazin (D) bei Patienten (Pts) mit fortgeschrittenem Leiomyosarkom (LMS) oder Liposarkom (LPS) nach vorheriger Anthrazyklin-Chemoterapie (Abstract #11060) – Sponsor: Janssen Products, L.P Postersession: Sarkom. Montag, 6. Juni von 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Erstautor: Scott M. Schuetze, MD et al. Michigan University, Ann Arbor, USA

Phase-1b-Studie mit der Kombination von Trabectedin und Olaparib bei rezidivierten Patienten (pts) mit fortgeschrittenem und inoperablen Knochen- und Weichteilsarkomen (BSTS): Studie der Italian Sarcoma Group (ISG) (TOMAS-Studie) (Abstract #11018) Postersession: Sarkom. Montag, 6. Juni von 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Erörterung bei der Posterdiskussion am Montag, den 6. Juni, von 15:00 Uhr bis 16:15 Uhr in S406
Erstautor: Giovani Grignani, MD, et al. Istituto per la Ricerca e la Cura del Cancro di Candiolo, Italien

Plitidepsin

Plitidepsin ist ein in der investigativen Phase befindliches Antitumormedikament marinen Ursprungs für hämatologische Tumore, einschließlich einer Phase-Ib-Studie mit rezidiviertem und refraktärem multiplen Myelom, in Dreifachkombination mit Bortezomib und Dexamethason, einhergehend mit einer Phase-II-Studie mit rezidiviertem und refraktärem angioimmunoblastischem T-Zell-Lymphom. Vor Kurzem zeigten Plitidepsin in einer Zulassungsstudie in Kombination mit Dexamethason bei Patienten mit multiplem Myelom positive Ergebnisse.

Phase-I-Studie von Plitidepsin in Kombination mit Bortezomib und Dexamethason bei Patienten mit rezidiviertem und / oder refraktärem multiplem Myelom (Abstract #8006)
Mündliche Abstract-Session: Hämatologische Malignome – Plasmazellen-Dyskrasie. Freitag, 3. Juni, von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Präsentationszeit: 17:00 Uhr bis 17:12 Uhr. Referentin: María Victoria Mateos, MD University Hospital of Salamanca, Spanien
Erstautor: María Victoria Mateos, MD et al.

PM1183 (Lurbinectedin)

PM1183 ist ein klinisches Studienpräparat und Inhibitor des RNA-Polymerase-II-Enzyms. Es ist unerlässlich für den Transkriptionsprozess, der das Tumorwachstum hemmt und den Tumortod zur Folge hat. Die antitumorale Wirksamkeit von PM1183 wird zurzeit bei verschiedenen Arten von soliden Tumoren erforscht.

CORAIL-Studie: Randomisierte Phase-III-Studie von Lurbinectedin (PM01183) im Vergleich zu Pegyliertem Liposomalem Doxorubicin (PLD) oder Topotecan (T) bei Patientinnen mit platinresistentem Eierstockkrebs (Abstract #TPS5597)
Postersession: Gynäkologischer Krebs. Montag, 6. Juni von 13:00 Uhr bis 16:30 Uhr.
Erstautor: S. Gaillard et al. MD, Duke Cancer Institute, Durham, USA

Abstracts der Tagung unter http://abstracts.asco.org

Quelle: PharmaMar


Anzeige:
Fachinformation

Das könnte Sie auch interessieren

Urologen starten Themenwoche Hodenkrebs vom 27. bis 31. März 2017

Urologen starten Themenwoche Hodenkrebs vom 27. bis 31. März 2017
© Paolese / Fotolia.com

Deutschlands Urologen gehen neue Wege in der Öffentlichkeitsarbeit: Mit der Einführung der „Urologischen Themenwochen“ baut die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) ihr Engagement in der medizinischen Aufklärung der Bevölkerung erneut aus: Den Anfang macht die Urologische Themenwoche Hodenkrebs vom 27. bis 31. März 2017. Mit zielgruppengerecht aufbereiteten Informationen wollen Urologinnen und Urologen männliche Heranwachsende und junge...

Internetplattform „Stärker gegen Krebs“: ergänzende, stärkende Angebote für Krebspatienten in Corona-Zeiten

Internetplattform „Stärker gegen Krebs“: ergänzende, stärkende Angebote für Krebspatienten in Corona-Zeiten
©Frantab - stock.adobe.com

Krebspatienten mit einem geschwächten Immunsystem haben laut DGHO (Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie) und Robert Koch-Institut ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf der Erkrankung Covid-19. Umso sinnvoller sind begleitende Maßnahmen zur Stärkung des körpereigenen Abwehrsystems, die gleichzeitig das physische und psychische Wohlbefinden und damit die Lebensqualität erhöhen. Das Portal...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Studien mit Trabectedin, Plitidepsin und Lurbinectedin auf ASCO präsentiert"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


ASCO20 Virtual
  • Immuntherapie mit Pembrolizumab setzt sich bei verschiedenen onkologischen Indikationen weiter durch
  • mSCLC: Patienten profitieren bereits in der Erstlinie von der Ergänzung der Chemotherapie mit Pembrolizumab
  • mRCC-Erstlinientherapie: Kombination Pembrolizumab + Axitinib toppt Sunitinib auch im Langzeitverlauf
  • mRCC: Pembrolizumab + Lenvatinib zeigen vielversprechende Anti-Tumoraktivität nach Versagen einer Checkpoint-Inhibition
  • KEYNOTE-054-Studie: Adjuvante Therapie mit Pembrolizumab verbessert beim Melanom auch im verlängerten Follow-up das RFS
  • MSI-H CRC: Pembrolizumab verdoppelt PFS im Vergleich zur Chemotherapie
  • Rezidiviertes Ovarialkarzinom: Trend zu besserem Ansprechen auf Pembrolizumab-Monotherapie bei höherer PD-L1-Expression
  • r/r cHL: Pembrolizumab auf dem Weg zum Therapiestandard nach autoSCT sowie für Patienten, die keine autoSCT erhalten können
  • mCRPC: Pembrolizumab in Kombination mit Enzalutamid nach Enzalutamid-Resistenz wirksam und sicher
  • r/m HNSCC: Erstlinienbehandlung mit Pembrolizumab mono und in Kombination mit Platin-basierter Chemotherapie verlängert PFS2

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden