Mittwoch, 27. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Medizin

Beiträge zum Thema: Zulassung

16. Oktober 2017

Follow-up Phase-III-Studie Keynote-045: Pembrolizumab zeigt weiterhin verbessertes OS gegenüber Chemotherapie beim fortgeschrittenem Urothelkarzinom

Follow-up Phase-III-Studie Keynote-045: Pembrolizumab zeigt weiterhin verbessertes OS gegenüber Chemotherapie beim fortgeschrittenem Urothelkarzinom
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Am 10. September wurden aktualisierte Ergebnisse der Phase-III-Studie Keynote-045 bekannt gegeben. Die Studie untersuchte den PD-1 (Programmed Cell Death 1 Protein)-Inhibitor Pembrolizumab (Keytruda®) bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasierendem Urothelkarzinom, einer Form von Harnblasenkrebs. Dabei wurden ausschließlich Patienten eingeschlossen, die eine Krankheitsprogression unter oder nach einer Platin-basierten Chemotherapie aufgewiesen hatten. Die...

ALK-positives NSCLC: CHMP empfiehlt First-Line-Zulassung für Alectinib

ALK-positives NSCLC: CHMP empfiehlt First-Line-Zulassung für Alectinib
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Der Ausschuss für Humanmedizin (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) spricht sich für die Zulassung von Alectinib (Alecensa®) zur First-Line-Therapie von Patienten mit ALK-positivem nicht-klein­zel­li­gen Bronchialkarzinom (NSCLC) aus. Entscheidend für das positive Votum waren die Ergebnisse der ALEX-Studie (1). Die Daten belegen die signifikante Überlegenheit von Alectinib gegenüber Crizotinib sowohl hinsichtlich des...

Chemotherapie als essentieller Bestandteil einer mCRPC Therapie

Chemotherapie als essentieller Bestandteil einer mCRPC Therapie
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Die Taxan-basierte Chemotherapie ist essentieller Bestandteil der medikamentösen Behandlung des metastasierten Prostatakarzinoms (mCRPC). Wann der individuell beste Zeitpunkt dafür ist, lässt sich anhand definierter Kriterien entscheiden. Keinesfalls sollte die Chemotherapie zu spät im Krankheitsverlauf eingesetzt werden, resümierten Experten anlässlich der diesjährigen 69. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Urologie in Dresden.

02. Oktober 2017

Hohe Remissionsraten mit Inotuzumab Ozogamicin bei CD22-positiver B-Vorläufer-ALL

Inotuzumab Ozogamicin (Besponsa®) sei ein wichtiger Meilenstein für Patienten mit rezidivierter oder refraktärer CD*22-positiver B-Vorläufer-ALL (akuter lymphatischer Leukämie), weil im Vergleich zur Standard-Salvage-Chemotherapie deutlich bessere Raten hinsichtlich Remission und minimaler Resterkrankung erreicht würden, darüber waren sich die GMALL**-Studienleiterin Dr. med. Nicola Gökbuget (Universitätsklinikum Frankfurt am Main) und...

Zusätzliche Wirkstärke und Packungsgröße für Rituximab-Biosimilar

Zum 15. September 2017 wurde eine weitere Wirkstärke und Packungsgröße des Rituximab-Biosimilars Truxima® eingeführt: 100 mg/10 ml, 2 Durchstechflaschen (1). Seit Mai 2017 ist mit Truxima® 500 mg das erste Biosimilar des monoklonalen Antikörpers Rituximab für die Behandlung von Patienten mit follikulärem Lymphom, diffus-großzelligem B-Zell-Lymphom, chronischer lymphatischer Leukämie sowie rheumatoider Arthritis...

Herausforderungen bei der Arzneimitteltherapie maligner Erkrankungen

Auch in diesem Jahr steht die Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie in Stuttgart wieder unter dem Eindruck der enormen Fortschritte im Bereich der Diagnostik und Therapie von Blut- und Krebskrankheiten. Zunehmend aber wird deutlich, dass sich aus Innovationen immer auch große Herausforderungen ergeben. Dazu gehören unter anderem die Diskussion über die Notwendigkeit einer...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie