Sonntag, 17. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Xospata
 

Medizin

Beiträge zum Thema: Arzneimittel

10. Juli 2017

Mit Brentuximab Vedotin signifikante Verbesserung des modifizierten PFS beim fortgeschrittenen Hodgkin-Lymphom

Die randomisierte, multizentrische Phase-III-Studie ECHELON-1, die Brentuximab Vedotin (Adcetris®) als Teil einer Frontline-Kombinationschemotherapie bei erwachsenen Patienten mit fortgeschrittenem Hodgkin-Lymphom (HL) untersuchte, hat ihren primären Endpunkt erreicht. Es zeigte sich eine statistisch signifikante Verbesserung des modifizierten progressionsfreien Überlebens (PFS) versus Kontrollarm.

AML: Antidepressivum Tranylcypromin könnte ATRA-Resistenz aufheben

Künftig könnten Menschen mit Akuter Myeloischen Leukämie (AML), mit einer neuen, gut verträglichen Therapie behandelt werden. Dabei sollen die Krebszellen mit Vitamin-A-Präparat Tretinoin (ATRA) angeregt werden, sich zu ungefährlichen und funktionsfähigen weißen Blutkörperchen weiterzuentwickeln. Diese Behandlung ist bereits bei einer seltenen AML-Form, der Akuten Promyelozyten-Leukämie (APL) sehr erfolgreich. Doch bei allen anderen...

06. Juli 2017

EU-Zulassung für Ceritinib in der Erstlinientherapie bei fortgeschrittenem, ALK-positivem NSCLC

Die Europäische Kommission hat die Zulassung von Ceritinib (Zykadia®) erweitert: Ceritinib ist nun auch in der Erstlinientherapie bei erwachsenen Patienten mit fortgeschrittenem, Anaplastische-Lymphomkinase (ALK)-positivem, nicht-kleinzelligem Bronchialkarzinom (NSCLC) indiziert. Die Zulassung folgt einer im Mai gegebenen positiven Stellungnahme des Ausschusses für Humanarzneimittel (CHMP) und gilt für alle 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union plus...

DGHO: Patienten profitieren von größerem therapeutischen Werkzeugkasten

Die Hämatologie und Medizinische Onkologie ist eines der innovativsten Gebiete der Medizin. Das ist Segen und Verpflichtung zugleich: Segen, weil der therapeutische Werkzeugkasten immer umfangreicher wird, wovon Patientinnen und Patienten mit Krebs- und Bluterkrankungen profitieren. Verpflichtung, da das Wissen mit einer solch großen Geschwindigkeit wächst, dass es für die in der Behandlung Tätigen eine große Herausforderung ist, mit diesem Tempo mitzuhalten....

Metastasiertes Prostatakarzinom: Therapiesequenz beeinflusst Überlebenszeit

Die Therapiesequenz und die größtmögliche Anzahl an Therapielinien beeinflussen maßgeblich die Überlebenszeit von Patienten mit metastasiertem Prostatakarzinom, so das Resümee anlässlich der 8. Expertise Prostata in Eltville unter dem Vorsitz von Dr. med. Götz Geiges, Berlin. Die Therapiesequenz müsse für jeden Patienten individuell festgelegt werden – unter Berücksichtigung der Eigenschaften des Tumors und des Patienten, der...

05. Juli 2017

Klinische Studie zur Sicherheit von NOX-A12 bei mCRC und Pankreaskarzinom startet

Klinische Studie zur Sicherheit von NOX-A12 bei mCRC und Pankreaskarzinom startet
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen in Heidelberg wurden jetzt in einer klinischen Phase 1/2-Studie die ersten Patienten bei metastasierendem Darm- und Bauchspeicheldrüsenkrebs behandelt. Ziel der Studie ist die Untersuchung der Sicherheit von NOX-A12 (Olaptesed Pegol) und dessen Effekt auf die Infiltration von Immunzellen in Tumoren als Monotherapie sowie der Sicherheit und Wirksamkeit von NOX-A12 in Kombination mit Pembrolizumab (Keytruda®).

Fortgeschrittenes Multiples Myelom: Anhaltende Wirksamkeit von Elotuzumab in Kombination mit Lenalidomid und Dexamethason

Ergebnisse des 4-Jahres-Follow-ups der Phase-III-Studie ELOQUENT-2 (1) bestätigten eine anhaltende Wirksamkeit von Elotuzumab (Empliciti®) in Kombination mit Lenalidomid und Dexamethason (ELd) bei Patienten mit refraktärem oder rezidivierendem Multiplen Myelom gegenüber einer Therapie mit Lenalidomid und Dexamethason (Ld) allein. Außerdem zeigten die Daten ein Verträglichkeitsprofil, das konsistent mit dem früherer Ergebnisse war. Die Resultate...

RCC: IQWiG sieht einen beträchtlichen Zusatznutzen für Axitinib in einer Teilpopulation

Gestern veröffentlichte das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) seine Einschätzung zu Axitinib. Anlass für die erneute Beurteilung war der Ablauf der zeitlichen Befristung der ersten Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur Nutzenbewertung nach § 35a SGB V von Axitinib (1). Wie Pfizer kam das IQWiG zur Einschätzung, dass für einen Vergleich von Axitinib und Nivolumab keine geeigneten Daten zur...

Eltrombopag im Praxisalltag Bestandteil der ITP-Therapie

Eltrombopag im Praxisalltag Bestandteil der ITP-Therapie
© Coprid / Fotolia.com

Eltrombopag (Revolade®) ist eine wichtige Option in der Zweitlinientherapie bei chronischer Immunthrombozytopenie (ITP) (1). Real-Life-Daten der retrospektiven REVIEU*-Studie zeigen, dass die Mehrheit der erfassten Patienten von einer chronischen ITP betroffen war und entsprechend der Zulassung mit Eltrombopag behandelt wurde (2). Eine Dosisanpassung erfolgte zumeist in den ersten Monaten; danach blieb die Dosis überwiegend stabil (2).

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie