Donnerstag, 6. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Darzalex
Darzalex
 
Medizin
25. Juni 2014

Urologen etablieren neues interdisziplinäres Konzept bei Radikaloperation der Prostata

Die radikale Prostatektomie gehört zu einem der ältesten tumorchirurgischen Standardverfahren in der Medizin, allerdings gehörten jahrzehntelang erhebliche Nachteile, wie z. B. ein größerer Blutverlust oder ein gewisser Anteil inkontinenter Patienten, dazu. In einer groß angelegten zweiarmigen randomisierten klinisch-prospektiven Studie konnten Magdeburger Urologen zeigen, dass ein neues innovatives und interdisziplinäres Konzept mit der Anästhesie zur fast vollständigen Schmerzfreiheit postoperativ führt und eine extrem blutarme Operation ermöglicht.

Anzeige:
Keytruda Lunge
Keytruda Lunge

Bei 256 Patienten, die in zwei Gruppen geteilt wurden, erhielt die eine Gruppe das neue Konzept eines rückenmarksnahen Betäubungskatheters sowie verschiedene Narkosemaßnahmen. Die andere Gruppe erhielt eine konventionelle Betreuung rund um die Operation. Beide Techniken führten gleichermaßen zu sehr wenig Blutverlust, allerdings hatte die Gruppe mit Periduralkatheter nach der Operation so gut wie keine Schmerzen. Das in der Fachzeitschrift Urologia Internationalis vorgestellte Verfahren wird standardmäßig im Universitätsklinikum Magdeburg bei allen größeren Operationen im kleinen Becken angewandt.

Literaturhinweis:
Baumunk et al:
“Impact of Thoracic Epidral Analgesia on Blood Loss in Radical Retropubic Prostatectomy”
Urologia Internationalis, May 2014.
https://www.readbyqxmd.com/read/24851943/impact-of-thoracic-epidural-analgesia-on-blood-loss-in-radical-retropubic-prostatectomy

Quelle: Universitätsklinikum Magdeburg


Das könnte Sie auch interessieren
Helfen und sich helfen lassen - neues Informationsblatt vom Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsfoschungszentrums
Helfen+und+sich+helfen+lassen+-+neues+Informationsblatt+vom+Krebsinformationsdienst+des+Deutschen+Krebsfoschungszentrums
Alexander Raths / Fotolia.com

Die Diagnose Krebs ist für die meisten Menschen ein Schock. Das gilt auch für Partner, Familienangehörige und Freunde von Krebspatienten. Neben der Sorge und dem Impuls, den anderen zu unterstützen, fühlen sich viele in dieser Situation zunächst unsicher und überfordert. Die Angst, im Miteinander etwas falsch zu machen, ist groß. Zur Unterstützung von Angehörigen und Freunden hat der...

Kinder mit Leukämie – eine Herausforderung für die ganze Familie
Kinder+mit+Leuk%C3%A4mie+%E2%80%93+eine+Herausforderung+f%C3%BCr+die+ganze+Familie
© pingpao - stock.adobe.com

Wird bei einem Kind Leukämie diagnostiziert, so hat das für die ganze Familie dramatische Veränderungen zur Folge. Neben den gesundheitlichen Sorgen, tun sich weitere Problemfelder auf: Wie kann der Alltag organisiert werden trotz hoher physischer und emotionaler Belastung? Wie lassen sich Beruf, Betreuung des kranken Kindes in der Klinik und die Fürsorge für die Geschwister vereinbaren und welche finanziellen...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Urologen etablieren neues interdisziplinäres Konzept bei Radikaloperation der Prostata"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.