Freitag, 23. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Lonsurf
 
Zurück zur Infothek
Medizin
06. Mai 2020

SCCHN: Nivolumab nach Versagen einer Platin-basierten RCT

"Im metastasierten Setting von Kopf-Hals-Tumoren gab es vor der Checkpoint-Inhibition nur negative Phase-III-Studien. Mit dem PD-1-Inhibitor Nivolumab sieht man nun eine Verbesserung des Überlebens nach Platin-Versagen", sagte Prof. Victor Grünwald, Essen. Mit Nivolumab konnte in der Studie CheckMate 141 (n=240) (1) bei Patienten mit fortgeschrittenem plattenepithelialen Kopf-Hals-Tumor (SCCHN) mehr als ein doppelt so langes 2-Jahres-Gesamtüberleben (OS) gegenüber einer Vergleichstherapie (Monotherapie mit Methotrexat, Docetaxel oder Cetuximab) erreicht werden, unabhängig vom PD-L1-Status (2). Damit wurde auch die Lebensqualität, der zweite Endpunkt der Studie, verbessert. "Nivolumab kann direkt nach Versagen einer Platin-basierten Radiochemotherapie (RCT) eingesetzt werden", so Grünwald.
Anzeige:
Venclyxto
Real-world-Studie HANNA

Die prospektive, multizentrische, nicht interventionelle Studie HANNA (n=304) untersucht die Effektivität und Sicherheit von Nivolumab beim SCCHN im klinischen Alltag (3). In der Real-world-Studie sind auch Patienten mit ZNS-Metastasen, Ältere und solche mit einem schlechteren ECOG-Performance-Status (≥ 2) sowie Platin-sensitive Patienten eingeschlossen. Das 6-Monats-OS in der ersten Analyse der Studie betrug 67% (95%-KI: 0,59-0,75). In der Zulassungsstudie CheckMate 141 lag dieses bei 55,6% (95%-KI: 48,9-61,8) (4). "Die Wirksamkeit zeigte sich auch in der Subgruppe mit ZNS-Metastasen, was ein wichtiges Signal ist", sagte Grünwald.

Auch im "Real-world-Alltag" zeigte sich nach dem minimalen Follow-up von 6 Monaten unter Nivolumab eine Stabilisierung der Lebensqualität (4). "Dies ist ein wichtiger Aspekt, da Schlucken, Essen und Trinken sowie ungehindertes Atmen bei diesen Patienten besonders wichtige Lebensqualitätsparameter sind", schloss er. "Von der Monotherapie wird nun der Weg zur Kombinationstherapie beschritten, auch wenn dies bei Kopf-Hals-Tumoren noch in einem experimentellen Stadium ist", so sein Ausblick. EIne duale immunonkologische Therapie z.B. könne das Ansprechen weiter verbessern.

ab

Quelle: Symposium "Duale Checkpoint-Inhibition: Eine neue Säule in der Behandlung von Lungen- und Kopf-Hals-Tumoren?", DKK, 20.2.2020; Veranstalter: Bristol-Myers Squibb

Literatur:

(1) https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT02105636
(2) Ferris RL et al. Oral Oncol 2018;81:45-51
(3) Welslau M et al. Oncol Res Treat 2018;-41(suppl 4):P935
(4) Dietz A et al. Laryngo-Rhino-Otologie 2019;98(S02):47-47


Das könnte Sie auch interessieren
Sonnensünden kommen erst nach Jahrzehnten ans Tageslicht
Sonnens%C3%BCnden+kommen+erst+nach+Jahrzehnten+ans+Tageslicht
© Peter Atkins / Fotolia.com

Die moderne Krebsmedizin hat bei der Behandlung von Tumorerkrankungen in den letzten Jahren beachtliche Erfolge erzielt. Das gilt insbesondere auch für Hautkrebs, der durch ein Übermaß an UV-Strahlung ausgelöst wird. Die Hautkrebszahlen steigen. Auch das Dresdner Hauttumorzentrum am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) verzeichnet kontinuierlich mehr Hautkrebspatienten – darunter viele...

Internetplattform „Stärker gegen Krebs“: noch informativer, übersichtlicher und komfortabler
Internetplattform+%E2%80%9ESt%C3%A4rker+gegen+Krebs%E2%80%9C%3A+noch+informativer%2C+%C3%BCbersichtlicher+und+komfortabler
© undrey / Fotolia.com

Ziel des im letzten Jahr gestarteten Portals „Stärker gegen Krebs“ ist es, krebskranke Menschen und ihre Angehörigen über ergänzende, qualitativ gesicherte Hilfsmaßnahmen zu informieren – kompakt, übersichtlich und wohnortnah mit konkreten Expertenkontakten. Nach einer technischen und inhaltlichen Optimierung werden Betroffene nun noch komfortabler durch die bisher...

Online-Meeting zum Thema Selbstuntersuchung
Online-Meeting+zum+Thema+Selbstuntersuchung
©underdogstudios / Fotolia.de

So eine Einladung bekommen die Fortuna-Frauen wohl nicht alle Tage: Die Selbsthilfe-Initiative ISI e.V. mit Sitz am Luisenkrankenhaus lud zusammen mit Fortuna Düsseldorf (beide verbindet seit 8 Jahren eine soziale Partnerschaft) die Fortuna-Damen aber auch interessierte Männer zu einem ganz besonderen digitalen Meeting ein, das für die Selbstabtastung der Brust sensibilisieren sollte. Dr. med. Maren Darsow, Chefärztin im...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"SCCHN: Nivolumab nach Versagen einer Platin-basierten RCT"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.