Sonntag, 8. Dezember 2019
Navigation öffnen
Anzeige:
Fachinformation

Medizin

22. November 2017 Website unterstützt Hämatologen und Onkologen im klinischen Alltag

Unter onkologie-produktkompass.de finden Ärzte ab sofort für das Therapiegespräch wichtige praxisrelevante Materialien und Services rund um das Patientengespräch sowie weiterführende Unterlagen.
Anzeige:
Das Angebot umfasst unter anderem übersichtliche Zusammenfassungen zu allen onkologischen Novartis-Präparaten, Checklisten für das Patientengespräch und Patientenmerkblätter. Zudem bietet die neu gestaltete Website onkologie-kongresswissen.de Expertenvideos von aktuellen Kongressen, Interviews zu wichtigen Fragestellungen in der Hämatologie und Onkologie sowie die Möglichkeit für Online CMEs. Mit der neu gestalteten Website – übersichtlich aufbereitet und von Experten kommentiert – bleiben Ärzte zu aktuellen Entwicklungen im Bereich der hämatologischen und onkologischen Forschung informiert.

Auf onkologie-produktkompass.de wird Fachkreisen ein fokussiertes Angebot an Materialien und Services rund um die Therapie mit den Novartis Präparaten für hämatologische und onkologische Erkrankungen angeboten. Die in Kooperation mit internistischen Onkologen entstandene Plattform ist darauf ausgerichtet, Ärzte effektiv bei jedem Schritt des Therapiegespräches mit praxisrelevanten Inhalten zu unterstützen.

Für die Vorbereitungsphase des Patientengespräches bietet der Produktkompass einen übersichtlichen Steckbrief zum jeweiligen Präparat. Darin erfährt der Arzt die relevanten Aspekte wie Zulassung, empfohlene Diagnostik, Hinweise zu Komorbiditäten oder zu möglichen Wechselwirkungen.

Im Abschnitt Patientencoaching stehen speziell entwickelte Checklisten und Leitfäden zur Verfügung, mit denen der Arzt im Gespräch den Überblick zu wichtigen Themenblöcken erhält. In der ausgedruckten Version besteht die Möglichkeit, die einzelnen Punkte abzuhaken und somit als besprochen zu markieren. Diese umfassen z.B. laiengerechte Informationen zum Medikament sowie Hinweise zur Einnahme und zu möglichen Verlaufskontrollen. Es findet sich zur Abgabe an den Patienten ein Merkblatt, in dem die besprochenen Punkte zusammengefasst sind. Solche standardisierten Patienteninformationen können einen positiven Einfluss auf den Therapieverlauf haben (1)*.

Neben diesem Komplett-Paket zum Patientengespräch lassen sich auf der Website weiterführende Servicematerialien über den medizinischen Informationsdienst bestellen wie z.B. Übersichten zu aktuellen Novartis-Studien und zusätzliche Patientenunterlagen. Weiterhin besteht die Möglichkeit, sich für den Novartis Newsletter registrieren zu lassen und bei Bedarf einen Außendienst-Besuch anzufordern. Die neuesten Studienergebnisse aus der Hämatologie und Onkologie sind vom Onkologie Produktkompass aus nur einen Klick entfernt – mit der Verlinkung auf die Kongress- und Fortbildungsplattform onkologie-kongresswissen.de.

* Die auf www.onkologie-produktkompass.de zur Verfügung gestellten Materialien erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verantwortung für eine umfassende Aufklärung verbleibt beim behandelnden Arzt.

Quelle: Novartis

Literatur:

(1) Weslau M, Riese C, Beylich A et al.
Patients competence in oral cancer therapies.
J Clin Oncol 2016; 34 (suppl. 15):65-17.
http://ascopubs.org/doi/abs/10.1200/JCO.2016.34.15_suppl.6517


Das könnte Sie auch interessieren

Kinder mit Leukämie – eine Herausforderung für die ganze Familie

Kinder mit Leukämie – eine Herausforderung für die ganze Familie
© Fotolia_164519107_XL_c_pingpao

Wird bei einem Kind Leukämie diagnostiziert, so hat das für die ganze Familie dramatische Veränderungen zur Folge. Neben den gesundheitlichen Sorgen, tun sich weitere Problemfelder auf: Wie kann der Alltag organisiert werden trotz hoher physischer und emotionaler Belastung? Wie lassen sich Beruf, Betreuung des kranken Kindes in der Klinik und die Fürsorge für die Geschwister vereinbaren und welche finanziellen Konsequenzen hat das? Zum Weltleukämietag am 28. Mai...

„Durch Wissen zum Leben“

Wann immer möglich, wird heutzutage versucht, Krebspatienten Klinikaufenthalte zu ersparen. Die Behandlung erfolgt vielmehr bevorzugt ambulant bei niedergelassenen Krebsmedizinern oder in Klinikambulanzen. Das erlaubt es den Patienten, trotz der Erkrankung weitestgehend in ihrer gewohnten Umgebung zu leben und ihrem Alltag nachgehen zu können. Die vorwiegend ambulante Behandlung hat jedoch auch zur Folge, dass dem Patienten weniger Ansprechpartner zu allen Fragen zur Erkrankung und...

Studie zu Online-Programm zur Stressreduktion ausgezeichnet

Studie zu Online-Programm zur Stressreduktion ausgezeichnet
© Andrey Popov / fotolia.com

Der Reinhold-Schwarz-Förderpreis für Psychoonkologie 2018 wurde an die Psychologin Astrid Grossert-Leugger, Basel, verliehen. Die Preisträgerin erhielt die mit 2.500 € dotierte Auszeichnung für ihre Arbeit zum Thema „Web-Based Stress Management for Newly Diagnosed Patients with Cancer (STREAM): A Randomized, Wait‐List Controlled Intervention Study“. Die Preisverleihung erfolgte auf der 17. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Psychoonkologie...

Dem hellen Hautkrebs keine Chance

Mit Einführung des gesetzlichen Hautkrebs-Screenings Mitte 2008 sind die Zahlen der diagnostizierten Fälle sprunghaft angestiegen: Pro Jahr wird hierzulande bei inzwischen rund 18.000 Menschen schwarzer und bei mehr als 140.000 Menschen heller Hautkrebs neu festgestellt. Nach einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft ist die Erkrankung "Hautkrebs"zwar für mehr als die Hälfte der Befragten ein besorgniserregendes Thema, doch...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Website unterstützt Hämatologen und Onkologen im klinischen Alltag"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.