Sonntag, 27. September 2020
Navigation öffnen

Zentrum

Zertifiziertes Zentrum
Darmkrebszentrum Itzehoe

Neue Route berechnen

Zertifizierung


von:
Deutsche Krebsgesellschaft


Sprechstunden

Darmkrebssprechstunde

Montag: 9:00 – 11:00 Uhr
Donnerstag: 9:00 – 11:30 Uhr
Anmeldung: Tel. +49 4821 772-2471


Sprechstunde für Privatversicherte

Mittwoch: 9:00 – 11:30 Uhr und nach Vereinbarung
Anmeldung: Tel. +49 4821 772-2401 oder -2410

Kontakt

Robert-Koch-Straße 2
25524 Itzehoe
Deutschland

Telefon
048217721181

E-Mail
u.baade-heinrich@kh-itzehoe.de

» Zur Website des Zentrums

Darmkrebszentrum Itzehoe

Dieses Darmzentrum bietet ein breites Spektrum an Diagnose- und Therapieverfahren an. Dickdarmspiegelung (Koloskopie)Dünndarmspiegelung (Doppelballonendoskopie), Kapselendoskopie, Enddarmdiagnostik, Gewebeprobe-Untersuchung (Biopsie), Krebsspezifische Blutproben-Untersuchung, Ultraschall (Sonographie), Röntgenuntersuchung, Computertomographie (CT), Magnetresonanztomographie (MRT) und Erfassung von erheblichen Krebserkrankungen mit Veranlassung einer Humangenetischen Beratung.
 

ESMO Virtual Congress 2020
  • Fortgeschrittenes Melanom nach Versagen einer PD-(L)1-Inhibition: Vielversprechende Antitumoraktivität mit Pembrolizumab + Lenvatinib
  • Pembrolizumab + Lenvatinib: Vielversprechende Ansprechraten bei vorbehandelten fortgeschrittenen Tumoren
  • HNSCC: Pembrolizumab als Monotherapie und als Partner einer Platin-basierten Chemotherapie erfolgreich in der Erstlinie
  • Ösophaguskarzinom: Relevante OS- und PFS-Verlängerung durch Pembrolizumab + Chemotherapie in der Erstlinie
  • 5-Jahres-Daten der KEYNOTE-024-Studie bestätigen deutliche Überlegenheit für Pembrolizumab mono vs. Chemotherapie beim NSCLC mit hoher PD-L1-Expression
  • Neuer Anti-ILT4-Antikörper zeigt in Kombination mit Pembrolizumab erste vielversprechende Ergebnisse bei fortgeschrittenen Tumoren
  • Adjuvante Therapie mit Pembrolizumab verlängert auch das fernmetastasenfreie Überleben bei komplett resezierten Hochrisiko-Melanomen im Stadium III
  • HIF-2α-Inhibitor MK-6482 beim Von-Hippel-Lindau-Syndrom: Vielversprechende Wirksamkeit auch bei Nicht-RCC-Läsionen
  • Neuer Checkpoint-Inhibitor: Vielversprechende erste Studiendaten für Anti-TIGIT-Antikörper Vibostolimab in Kombination mit Pembrolizumab