Mittwoch, 27. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

22. Oktober 2018

Anzeige:
Adakveo
 

Video-Informationsportal beantwortet die am häufigsten gestellten Patientenfragen

Daiichi Sankyo Europe stellt ein neues Video-Informationsportal auf dem ESMO 2018 Kongress vor. Die Online-Plattform richtet sich an Krebspatienten und soll sprachliche Hürden für Nicht-Muttersprachler abbauen, die oft durch den medizinischen Fachjargon nach einer Krebsdiagnose überfordert sind. In mehreren kurzen Videos beantworten Experten die häufigsten Patientenfragen zu den wichtigsten Aspekten rund um die Krebsbehandlung in ihrer Muttersprache, einschließlich...

Positive Phase-III-Daten zur Kombinationstherapie mit Atezolizumab beim metastasierten TNBC

Das triple-negative Mammakarzinom (TNBC) ist eine aggressive Tumorvariante, die insbesondere im fortgeschrittenen Stadium bis heute nur schwer zu kontrollieren ist. Die kürzlich auf dem Kongress der European Society for Medical Oncology (ESMO) in München vorgestellten Phase-III-Daten der IMpassion130-Studie (1) sind in diesem Kontext eines hohen medizinischen Bedarfs von wegweisender Bedeutung für die zukünftige Therapie des metastasierten TNBC: Das progressionsfreie...

20. Oktober 2018

Kleine Gesten – facettenreicher Kampf gegen Krebs

Krebsbekämpfung ist Teamwork. Das zeigt sich auch auf dem Jahreskongress der European Society For Medical Oncology (ESMO) in München. Dort tauschen sich vom 19. - 23. Oktober medizinische Experten über neue Perspektiven in der Onkologie aus. Sie sind ein wichtiger Teil im Kampf gegen Krebs, zu dem aber noch viele weitere Mitstreiter gehören. Ob Familie, Freunde oder Kollegen, jeder hat eine wichtige Rolle: Rat geben, aufmuntern oder eine Schulter zum Anlehnen bieten – schon...

PALOMA-3: Fortgeschrittener Hormontherapie-resistenter HR+/HER2- Brustkrebs: OS-Vorteil mit Palbociclib

Die CDK4/6-Blockade gilt als zielgerichtete Therapiemöglichkeit, mit der eine Resistenz auf die Hormontherapie bei fortgeschrittenem HR+/HER2- Brustkrebs überwunden oder verzögert werden kann. Nach der finalen Analyse der Gesamtüberlebensdaten der PALOMA-3-Studie (1), die heute auf dem ESMO in München präsentiert wurde, kann mit CDK4/6-Inhibitor Palbociclib eine klinisch bedeutsame Verbesserung bei Patientinnen mit fortgeschrittenem Hormonrezeptor-positiven...

Hybrid-Capture basierte NEO-Technologie ermöglicht umfassende Untersuchung hämatologischer Neoplasien in der klinischen Forschung

Durch die bahnbrechenden Fortschritte im Bereich der molekulargenetischen Analyse entwickeln sich die Kenntnisse über die molekularen Grundlagen hämatologischer Erkrankungen rasant weiter. Mit Hilfe moderner Methoden zur Hochdurchsatzsequenzierung konnten in den letzten Jahren nicht nur neue Erkenntnisse über Pathobiologie und Heterogenitität hämatologischer Neoplasien gewonnen werden, es wurden auch neue molekulare Zielstrukturen identifiziert, die die exakte...

18. Oktober 2018

Diuretikum Hydrochlorothiazid (HCT) erhöht das Risiko für weißen Hautkrebs

Mit einem „Rote-Hand-Brief“ haben die Zulassungsinhaber von Arzneimitteln, die den Wirkstoff Hydrochlorothiazid (HCT) enthalten, auf ein mögliches Langzeitrisiko hingewiesen: Auswertungen dänischer Gesundheitsdaten in pharmakoepidemiologische Studien zeigen, dass steigende kumulative Dosen von HCT anscheinend das Risiko erhöhen, an weißem Hautkrebs zu erkranken. Das sollte aber nicht zu Kurzschlussreaktionen führen. Ob mit oder ohne HCT: Der...

Bluttest PanTum Detect definiert Krebsfrüherkennung neu

Anhand einer Blutprobe lassen sich mit dem ersten universellen Krebstest PanTum Detect Hinweise auf alle soliden Tumoren frühzeitig erkennen. Eine neue Technologie nutzt dabei für die Tumorerkennung das körpereigene Immunsystem und ermöglicht so Leistungsdaten, die den Test erstmals für Krebsscreening einsetzbar machen. Dass der Test einfach, ungefährlich und zusätzlich kostengünstig ist, macht eine jährliche Nutzung möglich. Dadurch besteht...

Bildung von Gliazellen im Gehirn aus neuralen Vorläuferzellen über Transkriptionsfaktoren NFIA, ATF3 und Runx2

Gliazellen wurden lange Zeit vor allem als Stützzellen betrachtet, spielen aber eine aktive Rolle bei der Kommunikation von Neuronen im Gehirn. Nach aktuellem Stand der Forschung sind Gliazellen zudem an der Entstehung neurodegenerativer Erkrankungen beteiligt. Ein Forscherteam hat nun neue Erkenntnisse erzielt, die dazu beitragen könnten, die durch Gliazellen bedingten Grundlagen neurodegenerativer Erkrankungen besser zu verstehen. Konkret konnten sie zeigen, wie sich Gliazellen...

17. Oktober 2018

Neue NCCN-Leitlinie: Oncotype DX erhält Prädikat „preferred“

Das US-amerikanische National Comprehensive Cancer Network (NCCN) hat in seinen Leitlinien 2018 für die Behandlung von invasivem Brustkrebs den Oncotype DX Breast Recurrence Score® Test als einzigen Genexpressionstest in die Kategorie „preferred” eingeordnet. Der Test sollte demzufolge angewendet werden, um bei nodal-negativen Patientinnen mit frühem Brustkrebs den Nutzen einer Chemotherapie vorherzusagen. Der Oncotype DX ist damit der einzige Test, den...

Mundipharma übernimmt Biosimilar-Entwicklungsunternehmen Cinfa Biotech

Die Transaktion beinhaltet die weltweiten Rechte an dem Pegfilgrastim-Biosimilar Pelmeg® mit einem potenziellen globalen Marktwert von 4,5 Milliarden Dollar (1). Mundipharma erwirbt Cinfa Biotech zu 100% von der Muttergesellschaft Infarco. Mit der aktuellen Transaktion erweitert Mundipharma als führendes europäisches Unternehmen im Bereich Biosimilars seine Biosimilar-Plattform über die kommerzielle Expertise hinaus um den Bereich Entwicklung. Nach...

Patienten-orientierte Therapie der Polycythaemia Vera: Aktuelles DGHO-Leitlinien-Update

Die Symptome von Patienten mit Polycythaemia Vera (PV) sind zahlreich, sehr belastend und werden häufig unterschätzt. Therapieziele bei der PV sind die Symptomkontrolle, Reduktion des Thromboserisikos und die Verhinderung von Spätkomplikationen. Die DGHO-Therapieempfehlungen basieren auf einer Verbesserung hämatologischer Parameter. Unter Zweitlinientherapie mit Ruxolitinib gelingt gleichzeitig eine Reduktion der Symptomlast.

mCRPC: Radium-223-dichlorid als Behandlungsoption nach 2 Vortherapien

Radium-223 (Xofigo®) ist nach 2 Vortherapien eine sinnvolle Behandlungsoption für mCRPC-Patienten: Der einzigartige Wirkmechanismus sowie die Daten zur Lebensqualität sprechen für den Einsatz der zielgerichteten Alpha-Therapie. Mit Blick auf die steigende Inzidenz von viszeralen Metastasen – deren Nachweis ein Ausschlusskriterium für die Therapie ist – sollte Radium-223 nach 2 Vortherapien eingeplant werden: So können Patienten von allen...

Vielseitiges Strahlentherapiesystem bietet fortschrittliche Krebsbehandlung an der TU München

Im Klinikum rechts der Isar, dem Universitätsklinikum der Technischen Universität München (MRI TUM), wurden vor Kurzem die ersten Krebspatienten in Deutschland mit dem innovativen Radixact®-System behandelt. An der TUM ersetzt das helikale Strahlentherapiesystem nun ein TomoTherapy®-System der früheren Generation. Als Hauptgerät für Strahlentherapie erhöhte es die Kapazitäten des Krankenhauses zur Behandlung eines breiten...

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie