Dienstag, 18. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Vectibix
Medizin
29. April 2021

Keimzentrum-Lymphome FL und DLBCL: Epigenetische Regulator-Inhibition ist vielversprechender Ansatz

Das follikuläre Lymphom (FL) und das diffuse großzellige B-Zell-Lymphom (DLBCL) sind die weltweit am häufigsten auftretenden Lymphome. Viele der bei beiden Malignomen mutierten Gene spielen eine Rolle bei der epigenetischen Regulation. Daher wurden epigenetische Therapien mit Histon-Deacetylase-Inhibitoren und hypomethylierenden Wirkstoffe evaluiert, die jedoch keinen klinischen Nutzen bei FL und DLBCL zeigten. Ein von der FDA zugelassener EZH2-Inhibitor hemmt die Aktivität der Histon-Methyltransferase Enhancer of Zeste Homolog 2 (EZH2). Dies ist einer von mehreren epigenetischen Regulatoren, die beim FL und beim germinal center diffusen großzelligen B-Zell-Lymphom häufig als mutiert identifiziert werden. Morin et al. diskutieren  die funktionellen Rolle von EZH2-Mutationen in der Lymphomagenese und die klinischen Daten, die zur Zulassung von Tazemetostat geführt haben (1).
Anzeige:
Lonsurf
 
Die Entwicklung von Tazemetostat ist ein frühes Beispiel dafür, wie genomweite Krebsgenomik die Präzisionsmedizin voranbringen kann. Tazemetostat ist die erste epigenetische Therapie, die in den USA für die Behandlung des rezidivierten/refraktären follikulären Lymphoms (rrFL) mit EZH2-Mutation nach mind. 2 systemischen Vortherapien (bzw. ohne sonstige Behandlungsoption) zugelassen ist.

Die Autoren schlagen vor, Patientengewebe bereits im Vorfeld auf solche therapeutisch adressierbaren Treibermutationen wie EZH2 zu untersuchen.
Angesichts der molekularen Gemeinsamkeiten zwischen FL und Keimzentrum-DLBCL seien weitere Kombinationsstudien gerechtfertigt und sollten auf der Grundlage des Verständnisses der onkogenen Rolle von EZH2 konzipiert werden. Weitere Arbeiten zur Identifizierung von FL- und DLBCL-Untergruppen, die am ehesten profitieren, werden helfen, Populationen für weitere Studien zu definieren.

So hatten präklinische Modelle des DLBCL eine Synergie zwischen Tazemetostat und Prednisolon gezeigt, was jedoch nicht zu einer höheren Ansprechrate bei Patienten mit rrDLBCL führte (2), für den Einschluss waren jedoch weder mutiertes EZH2 noch Keimzenztrum-DLBCL erforderlich, sodass sich die Frage nach der richtigen Patietenselektion stellt, so die Autoren.

Vor kurzem wurde über eine Phase-1-Studie mit Rituximab + Cyclophosphamid, Doxorubicin, Vincristin und Prednison (RCHOP) und Tazemetostat bei neu diagnostiziertem DLBCL berichtet (3). Das Regime war gut verträglich und die empfohlene Dosis in Kombination betrug 800 mg oral, zweimal täglich. Eine metabolische CR wurde bei 76,5% der Patienten erreicht (n=17; davon 3 mit EZH2-Mutation). Eine größere, kontrollierte Studie, so die Autoren, wäre erforderlich, um die Überlegenheit dieses Schemas gegenüber RCHOP zu bestimmen.

(übers. v. ab)

Quelle: journalonko.de

Literatur:

(1) Ryan D. Morin et al. Treating lymphoma is now a bit EZ-er.  Blood Adv (2021) 5 (8): 2256–2263.
https://doi.org/10.1182/bloodadvances.2020002773
(2) Ribrag V, Morschhauser F, McKa P et al. Interim results from an ongoing phase 2 multicenter study of tazemetostat, an EZH2 inhibitor, in patients with relapsed or refractory (R/R) diffuse large B-cell lymphoma (DLBCL). Blood 2018;132(suppl 1). Abstract 4196
(3) Sarkozy C, Morschhauser F, Dubois S et al. A LYSA phase Ib study of tazemetostat (EPZ-6438) plus R-CHOP in patients with newly diagnosed diffuse large B-cell lymphoma (DLBCL) with poor prognosis features. Clin Cancer Res. 2020;26(13):3145-3153


Das könnte Sie auch interessieren
Seltene Krebsarten – Stiefkind der Krebsforschung?
Seltene+Krebsarten+%E2%80%93+Stiefkind+der+Krebsforschung%3F
© Darren Baker / Fotolia.com

Eine seltene Krebsart bringt nicht nur Patienten, sondern auch Ärzte an ihre Grenzen. Dabei sind seltene Krebsarten gar nicht so selten wie die Bezeichnung vermuten lässt. Rund 100.000 Menschen erkranken in Deutschland jedes Jahr an einer solchen Krebserkrankung. Im aktuellen Monatsthema stellt das ONKO-Internetportal die wichtigsten seltenen Krebsarten, die damit verbundenen Herausforderungen bei der Therapie sowie Initiativen...

Hufeland-Preis ehrt Initiatoren eines bundesweiten Kita-Sonnenschutzprojekts zur Krebsprävention
Hufeland-Preis+ehrt+Initiatoren+eines+bundesweiten+Kita-Sonnenschutzprojekts+zur+Krebspr%C3%A4vention
© drubig-photo / Fotolia.com

Prof. Eckhard Breitbart, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Dermatologische Prävention e.V. (ADP), Dr. Nadja Seidel und Dr. Friederike Stölzel, Leiterinnen des Präventionszentrums des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) sind mit dem Hufeland-Preis des Kuratoriums der Stiftung Hufeland-Preis ausgezeichnet worden. Sie erhielten den mit 20.000 Euro dotierten Preis für...

Neue Website für Patienten: Schöne Momente trotz Krebs
Neue+Website+f%C3%BCr+Patienten%3A+Sch%C3%B6ne+Momente+trotz+Krebs
© Die-Schönen-Momente.de

Accuray Inc. präsentiert Die-Schoenen-Momente.de, eine neue Patientenwebsite zum Thema Krebs. Die-Schoenen-Momente.de ist eine umfassende Online-Anlaufstelle zu zahlreichen Themen, die Patienten und ihren Angehörigen wichtig sind: von den unterschiedlichen Krebstherapien über die richtige Ernährung bis hin zu Tipps für die Pflege persönlicher Beziehungen. So unterstützt die Website Patienten dabei, trotz...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Keimzentrum-Lymphome FL und DLBCL: Epigenetische Regulator-Inhibition ist vielversprechender Ansatz"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.