Mittwoch, 4. August 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Zytiga
Zytiga
Medizin
15. September 2015

Europäischer Krebskongress 2015: Neues über Krebs-Immuntherapeutika und zielgerichtete Medikamente

Auf dem diesjährigen Europäischen Krebskongress stellt Roche Daten zu 15 Arzneimitteln ihres Portfolios an Krebs-Immuntherapeutika und zielgerichteten Medikamenten vor. Entscheidende Studienergebnisse werden für Atezolizumab bei urothelialem Blasenkrebs und nichtkleinzelligem Lungenkrebs präsentiert werden. Für 3 neue Medikamente werden die Studienergebnisse aktuelle Zulassungsgesuche unterstützen. Zusätzliche Daten beziehen sich auf die frühe Roche-Entwicklungspipeline zu Krebs-Immuntherapeutika bei soliden Tumoren.

Anzeige:
Digital Gesamt 2021
Digital Gesamt 2021
 

Roche gab heute bekannt, dass auf dem diesjährigen Europäischen Krebskongress (ECC) vom 25. bis 29. September in Wien Daten aus 138 Abstracts vorgestellt werden. Präsentiert werden Ergebnisse mehrerer klinischer Studien, welche die laufenden Zulassungsgesuche für drei potentielle Medikamente gegen spezifische Formen von Lungen-, Blasen- und Hautkrebs unterstützen (Alectinib, Atezolizumab und Cobimetinib). „Mit unserem Portfolio an zielgerichteten Arzneimitteln, Krebs-Immuntherapeutika und den Kombinationsmög-lichkeiten, die sich daraus ergeben, wollen wir neue Maßstäbe für die Behandlung von Krebspatienten setzen“, sagt Sandra Horning, Chief Medical Officer und Leiterin der globalen Produktentwicklung bei Roche. „Auf dem Europäischen Krebs-kongress 2015 werden neue Daten zu 3 Prüfmedikamenten vorgestellt, die hoffentlich im Laufe des nächsten Jahres die Zulassung erhalten. Darunter befindet sich Atezolizumab für Patienten mit PD-L1-positiven Lungen- und Blasenkrebs.“

Neben den Daten für Alectinib, Atezolizumab und Cobimetinib werden auch Resultate von in der Roche-Pipeline befindlichen Krebs-Immuntherapeutika und zielgerichteten Medikamenten wie CEA-IL2v (RG7813), IDO-Hemmer (GDC-0919) und Vanucizumab (anti-Ang2/VEGF, RG7221) für verschiedene Tumorarten vorgestellt. Die nachfolgende Tabelle enthält die wichtigsten Abstracts zu Roche-Medikamenten. Inbegriffen sind auch Late-Breaking Abstracts, die auf dem Kongress präsentiert werden.

Folgen Sie Roche auf Twitter via @roche und informieren Sie sich über News und Updates zum Europäischen Krebskongress 2015 unter dem Hashtag #ECC2015.


Das könnte Sie auch interessieren

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Europäischer Krebskongress 2015: Neues über Krebs-Immuntherapeutika und zielgerichtete Medikamente"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA 2021
  • SCD: Häufigere und längere VOC-bedingte Krankenhausaufenthalte nach Vorgeschichte von VOC-Hospitalisierungen – Ergebnisse einer Beobachtungsstudie
  • Real-World-Daten des ERNEST-Registers untermauern Überlebensvorteil unter Ruxolitinib bei primärer und sekundärer Myelofibrose
  • I-WISh-Studie: Ärzte sehen TPO-RAs als beste Option, um anhaltende Remissionen bei ITP-Patienten zu erzielen
  • Phase-III-Studie REACH2 bei steroidrefraktärer akuter GvHD: Hohes Ansprechen auf Ruxolitinib auch nach Crossover
  • SCD: Neues digitales Schmerztagebuch zur tagesaktuellen Erfassung von VOCs wird in Beobachtungsstudie geprüft
  • Französische Real-World-Studie: Eltrombopag meist frühzeitig nach ITP-Diagnose im Rahmen eines Off-label-Use eingesetzt
  • Fortgeschrittene systemische Mastozytose: Französische Real-World-Studie bestätigt klinische Studiendaten zur Wirksamkeit von Midostaurin
  • CML-Management weitgehend leitliniengerecht, aber verbesserungsfähig – Ergebnisse einer Querschnittsbefragung bei britischen Hämatologen
  • Britische Real-World-Studie: Kardiovaskuläres Risikomanagement bei MPN-Patienten in der Primärversorgung nicht optimal
  • Myelofibrose: Früher Einsatz von Ruxolitinib unabhängig vom Ausmaß der Knochenmarkfibrose