Sonntag, 16. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Darzalex
Darzalex
 
Medizin
07. September 2012

Brentuximab vedotin bald neue Therapieoption für sALCL und Hodgkin-Lymphom

Zwei Phase-II-Studien (1, 2) mit dem Antikörper-Wirkstoffkonjugat Brentuximab vedotin, der zielgerichtet CD30-positive Tumorzellen eliminiert, haben Ansprechraten von 86% beim systematischen anaplastisch-großzelligen Lymphom (sALCL)  und 75% beim Hodgkin-Lymphom (HL) ergeben. 59% der sALCL-Patienten und 33% der HL-Patienten erreichten eine CR, außerdem war ein deutlicher Tumorrückgang zu verzeichnen, so Prof. Norbert Schmitz, Hamburg.

Der Ausschuss für Humanarzneimittel CHMP hat aufgrund der guten Ergebnisse im Juli eine positive Empfehlung für Brentuximab vedotin zur Behandlung des rezidivierten/refraktären Hodgkin-Lymphoms (nach autologer Stammzelltransplantation oder mindestens 2 Vortherapien) sowie des rezidivierten/refraktären systematischen anaplastisch-großzelligen Lymphoms abgegeben. Mit der Zulassung wird Anfang Oktober gerechnet, sodass das Medikament ab Ende Oktober auf dem EU-Markt verfügbar sein könnte. Damit, so Schmitz, werde endlich eine neue Therapieoption für diese stark vorbehandelten Patienten zur Verfügung stehen.

Brentuximab vedotin verbindet über eine neuartige Linker-Technologie einen monoklonalen anti-CD30-Antikörper mit dem Zytostatikum MMAE (Monomethyl-Auristatin E). Dadurch wird das Zytostatikum erst nach Bindung an die malignen CD30-positiven Zellen freigesetzt, was das Nebenwirkungsprofil gegenüber konventioneller Chemotherapie deutlich verringert.

Die laufende Phase-III-Studie AETHERA* untersucht Brentuximab vedotin als Erhaltungstherapie nach Stammzelltransplantation, um ein Rezidiv zu verhindern und so die Prognose weiter zu verbessern. In weiteren Studien sollen besonders toxische Substanzen durch Brentuximab vedotin ersetzt werden, um eine verträglichere Therapie gerade auch für ältere Hodgkin-Lymphom-Patienten zu ermöglichen.

Pipeline setzt auf neue Wirkprinzipien

Neben dem Antikörper-Wirkstoffkonjugat Brentuximab vedotin befinden sich 15 weitere Substanzen der Takeda-Pipeline bereits in Prüfstadien jenseits der Phase-I-Studienphase, so Dr. Reinhold Hübner, Takeda. Darunter findet sich der 17,20-lyase-Inhibitor TAK-700, der beim kastrationsresistenten Prostatakarzinom getestet wird, sowie der Aurora-A-Kinase-Inhibitor Alisertib, der bei soliden sowie hämatologischen Tumoren geprüft wird. Mit MLN9708 steht außerdem ein weiterer Proteasom-Inhibitor in den Startlöchern, der eine bessere Blut-Verteilung aufweist als Bortezomib.

ab

* http://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT01100502

Literaturhinweise:
(1) Pro B et al. J Clin Oncol 2012
(2) Younes A et al. J Clin Oncol 2012

Quelle: Takeda-Einführungspressekonferenz "Start für Adcetris® (Brentuximab vedotin) - Neue Perspektive für CD30-positive Lymphome, 4.9.12, Berlin


Anzeige:
Blenrep
Blenrep
Stichwörter
Das könnte Sie auch interessieren
Biologie der Tumore besser verstehen, Fortschritte auch bei eher seltenen Krebserkrankungen

Fortschritte wurden in den vergangenen Jahren vor allem beim Brustkrebs, Darm- und Lungenkrebs und insbesondere bei den Lymphomen gemacht. Nun richtet sich das Augenmerk der Forscher verstärkt auf seltenere Tumore. Auch bei diesen mehren sich Berichte über Therapiefortschritte. Ein Paradebeispiel ist das maligne Melanom, der schwarze Hautkrebs. Das wurde bei dem diesjährigen weltgrößten Krebskongress in Chicago, dem...

Gesundheitsversorgung auf dem Land – weite Wege, lange Wartezeiten
Gesundheitsversorgung+auf+dem+Land+%E2%80%93+weite+Wege%2C+lange+Wartezeiten
Krebsinformationsdienst, DKFZ

Eine repräsentative Umfrage* vom Dezember 2017 hat gezeigt: Die medizinische Versorgung in ländlichen Regionen weist aus Sicht vieler Befragter Defizite auf. Bemängelt wurden lange Wartezeiten auf Arzttermine, weite Wege und weniger Informationsmöglichkeiten. Auch für Krebspatienten und ihre Angehörigen kann diese Situation belastend sein. Der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums ersetzt...

Kostenlose Kosmetikseminare “look good feel better“ für Krebspatientinnen
Kostenlose+Kosmetikseminare+%E2%80%9Clook+good+feel+better%E2%80%9C+f%C3%BCr+Krebspatientinnen
© Carolin Lauer (carolinlauer.de)

Ganz unverhofft trifft die damals 30jährige Cristina aus Hannover die Diagnose Krebs. Erst dachte sie an einen schlechten Scherz, als sie den Anruf von ihrem Arzt erhielt und dann zog ihr die Nachricht den Boden unter den Füßen weg. Mit der Chemotherapie kamen der Verlust der Haare, Augenbrauen und Wimpern und damit auch teilweise unangenehme Situationen: „Selbst als ich noch Stoppeln auf dem Kopf hatte, haben mich...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Brentuximab vedotin bald neue Therapieoption für sALCL und Hodgkin-Lymphom"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.