Samstag, 28. November 2020
Navigation öffnen

Infothek: EU-Zulassungen 2020

EU-Zulassungen 2020

Hier finden Sie alle Informationen zu den 2020 in der EU neu zugelassenen Medikamenten.

Filter

EU-Zulassung für Crizanlizumab zur Prävention rezidivierender vaso-okklusiver Krisen bei Sichelzellkrankheit Bild: © Ezume Images - stock.adobe.com

EU-Zulassung für Nivolumab als Zweitlinientherapie des nicht resezierbaren fortgeschrittenen Ösophagus-Plattenepithelkarzinom Bild: © Chanintorn.v - stock.adobe.com

Metastasiertes NSCLC: Zulassung der EK für Nivolumab / Ipilimumab + 2 Zyklen platinbasierter Chemotherapie für die Erstlinienbehandlung Bild: © Gerhard Seybert - stock.adobe.com

CLL: Acalabrutinib, hochselektiver und verträglicher BTKi der 2. Generation, zugelassen Bild: © SciePro - stock.adobe.com

Olaparib zugelassen als Kombinationstherapie mit Bevacizumab für das Ovarialkarzinom sowie als Monotherapie für das mCRPC Bild: © SciePro - stock.adobe.com

Fortgeschrittenes Ovarialkarzinom: Zulassung für Niraparib als Monotherapie zur Erstlinien-Erhaltungstherapie

Europäische Kommission lässt Isatuximab für Erwachsene mit rezidiviertem und refraktärem Multiplen Myelom zu Bild: © bananna / Fotolia.com

Mammakarzinom: Zulassung für Trastuzumab-Biosimilar Bild: © serdar - stock.adobe.com

Erstlinientherapie des ED-SCLC: Zulassungserweiterung für Durvalumab

Zulassung für Bevacizumab-Biosimilar

Anzeige:
Xospata
 

EU-Zulassung für Ibrutinib und Rituximab zur Behandlung therapienaiver CLL-Patienten

Multiples Myelom: Europäische Kommission erteilt Zulassung für Belantamab-Mafodotin Bild: ©Giovanni Cancemi - stock.adobe.com

Solide Tumoren: Zulassung für Entrectinib bei NTRK-Genfusion und ROS1-Fusions-positivem NSCLC Bild: © freshidea - stock.adobe.com

HR+, HER2- Mammakarzinom mit PIK3CA-Mutation: Zulassung für Alpelisib Bild: © SciePro - stock.adobe.com

Beta-Thalassämie: Zulassung für Luspatercept zur Behandlung von Patienten mit transfusionsabhängiger Anämie Bild: © toeytoey - stock.adobe.com

r/r Multiples Myelom: Kombinationstherapie Isatuximab + Pomalidomid und Dexamethason zugelassen Bild: © Design Cells - stock.adobe.com

Multiples Myelom: Zulassungserweiterung für subkutane Gabe von Daratumumab Bild: © Kheng Guan Toh / Fotolia.com

FDA-Zulassung für Nivolumab + Ipilimumab zur Erstlinienbehandlung von metastasiertem oder rezidivierendem nicht-kleinzelligen NSCLC

ALK+ NSCLC: Zulassungserweiterung für Brigatinib als Erstlinientherapie/ Systemisch und intrakraniell besonders wirksam Bild: © Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Rituximab: Zulassung für NHL, CLL, RA, GPA, MPA und PV Bild: © Kateryna_Kon - stock.adobe.com

nmCRPC: Zulassung für Darolutamid in der EU Bild: © Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

CLL: Chemotherapiefreie Behandlung auch in der Erstlinie möglich Bild: © immimagery - stock.adobe.com

EU-Zulassungserweiterung für Apalutamid zur Behandlung des metastasierten hormonsensitiven Prostatakarzinoms Bild: ©Sebastian Kaulitzki /AdobeSTock.com

Multiples Myelom: Zulassungserweiterung für Daratumumab-VTd im Transplant-Setting Bild: © David A Litman - stock.adobe.com

Signifikanter OS-Vorteil: Polatuzumab Vedotin beim vorbehandelten DLBCL zugelassen Bild: ©fotomek /AdobeStock.com

FL: EU-Zulassung für Lenalidomid + Rituximab bei vorbehandelten Patienten Bild: © Kheng Guan Toh / Fotolia.com

FL: Chemotherapiefreie Behandlungsoption „R Quadrat“ zugelassen Bild: ©Luk Cox /Adobe Stock

ESMO Virtual Congress 2020
  • Fortgeschrittenes Melanom nach Versagen einer PD-(L)1-Inhibition: Vielversprechende Antitumoraktivität mit Pembrolizumab + Lenvatinib
  • Pembrolizumab + Lenvatinib: Vielversprechende Ansprechraten bei vorbehandelten fortgeschrittenen Tumoren
  • HNSCC: Pembrolizumab als Monotherapie und als Partner einer Platin-basierten Chemotherapie erfolgreich in der Erstlinie
  • Ösophaguskarzinom: Relevante OS- und PFS-Verlängerung durch Pembrolizumab + Chemotherapie in der Erstlinie
  • 5-Jahres-Daten der KEYNOTE-024-Studie bestätigen deutliche Überlegenheit für Pembrolizumab mono vs. Chemotherapie beim NSCLC mit hoher PD-L1-Expression
  • Neuer Anti-ILT4-Antikörper zeigt in Kombination mit Pembrolizumab erste vielversprechende Ergebnisse bei fortgeschrittenen Tumoren
  • Adjuvante Therapie mit Pembrolizumab verlängert auch das fernmetastasenfreie Überleben bei komplett resezierten Hochrisiko-Melanomen im Stadium III
  • HIF-2α-Inhibitor MK-6482 beim Von-Hippel-Lindau-Syndrom: Vielversprechende Wirksamkeit auch bei Nicht-RCC-Läsionen
  • Neuer Checkpoint-Inhibitor: Vielversprechende erste Studiendaten für Anti-TIGIT-Antikörper Vibostolimab in Kombination mit Pembrolizumab