Donnerstag, 18. Juli 2019
Navigation öffnen

Login

Bitte beachten Sie:
Wenn Sie bereits über Zugangsdaten für www.journalmed.de verfügen, können Sie sich ohne Registrierung mit den selben Zugangsdaten hier anmelden!

Passwort vergessen?  | Registrieren
Lade Facebook-Login

Videos

  • 0/5 Sternen
    44:57

    Prof. Dr. med. Axel Hauschild, Kiel 
    Melanom: Update vom ESMO 2018 

    0/5 Sternen
    8:53

    Prof. Dr. med. Eckart Laack, Hamburg 
    Aktuelle Therapieoptionen des ALK-positiven NSCLC 

  • 0/5 Sternen
    9:32

    Prof. Dr. med. Michael Untch, Berlin 
    Gipfelstürmer 2018 - Interview mit Prof. Dr. Untch zu für den klinischen Alltag besonders wichtigen Punkte der aktuellen AGO- und S3-Leitlinie 

    0/5 Sternen
    8:51

    Prof. Dr. med. Christian Jackisch, Offenbach 
    Gipfelstürmer 2018 - Interview mit Prof. Dr. Jackisch über die neuen Wege in der Systemtherapie des Mammakarzinoms. 

  • 0/5 Sternen
    5:03

    Prof. Dr. med. Nadia Harbeck, München 
    Gipfelstürmer 2018 - Interview mit Prof. Dr. Nadia Harbeck über die Highlights aus San Antonio 

EHA 2019
  • Subgruppenanalyse der ELIANA- und ENSIGN: Tisagenlecleucel auch bei jungen Patienten mit r/rALL und zytogenetischen Hochrisiko-Anomalien sicher und effektiv
  • Polycythaemia vera: Molekulares Ansprechen korreliert mit vermindertem Thrombose-Risiko und einer Reduktion von Thrombose- und PFS-Ereignissen
  • AML-Therapie 2019: Neue Substanzen im klinischen Einsatz, aber nach wie vor hoher Bedarf an neuen Therapieoptionen
  • Eisenüberladung bei Patienten mit Niedrigrisiko-MDS auch in Pankreas und Knochenmark nachweisbar
  • CML: Switch auf Zweitgenerations-TKIs nach unzureichendem Ansprechen auf Imatinib in der Erstlinie führt zu tieferen molekularen Remissionen
  • FLT3-mutierte AML: Midostaurin wirksam bei allen ELN-Risikoklassen und bei unterschiedlichen Gensignaturen
  • Real-world-Daten: Transfusionsabhängigkeit und Ringsideroblasten bei Niedrigrisiko-MDS assoziiert mit toxischen Eisenspezies und verkürztem Überleben
  • Erstlinientherapie der CML: Nilotinib führt auch im klinischen Alltag zu tieferen molekularen Remissionen als Imatinib
  • Weltweite Umfrage bei Ärzten und Patienten zur ITP-Therapie unterstreicht Zufriedenheit mit Thrombopoetinrezeptor-Agonisten
  • Therapiefreie Remission nach zeitlich begrenzter Zweitlinientherapie mit Eltrombopag bei Patienten mit primärer ITP erscheint möglich