Montag, 18. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Medizin

Beiträge zum Thema: Zulassung

28. Februar 2020

Novartis-Pipeline: Neue Substanzen und Fokus auf Kombinationstherapien

Novartis-Pipeline: Neue Substanzen und Fokus auf Kombinationstherapien
© virtua73 - stock.adobe.com

Die „differenzierte Immuntherapie" steht im Fokus der Forschungsaktivitäten, so Dr. Ulrike Haus, Novartis. Die Pipeline stützt sich auf 4 Säulen: solide Tumoren, Hämatologie, Immunonkologie und die Radioligandentherapie. Die zweite Generation der Immuntherapie (IO) wird sowohl miteinander kombiniert als auch mit CAR-T-Zellen, Target-Therapien und mit der neuen Radioligandentherapie. „Hier sind bereits viele Studien angelaufen.“ Die Hauptwirkstoffe...

Tumorgenomtestung: Routinemäßige Durchführung gefordert

Tumorgenomtestung: Routinemäßige Durchführung gefordert
© freshidea - stock.adobe.com

Die Tumortherapie erfolgt zunehmend personalisiert. Dazu tragen auch präzisionsonkologische Therapien wie Larotrectinib (Vitrakvi®) mit außergewöhnlich hohen Ansprechraten bei. Sie adressieren onkogene Aberrationen, die maßgeblich für die Tumorentstehung verantwortlich sind. Damit Patienten von solchen Therapien profitieren können, ist die Identifizierung von onkogenen Aberrationen auf molekularer Ebene durch eine Tumorgenomtestung essentiell....

Hämophagozytische Lymphohistiozytose: Grundlagen, Klassifikation und Diagnostik

Hämophagozytische Lymphohistiozytose: Grundlagen, Klassifikation und Diagnostik
© nobeastsofierce - stock.adobe.com

Die primäre Hämophagozytische Lymphohistiozytose (pHLH; auch: Hämophagozytose-Syndrom) ist ein seltenes, bislang wenig bekanntes hyperinflammatorisches Syndrom mit schneller Progression, das unbehandelt in der Regel letal verläuft (1, 2). Eine rasche Diagnosestellung und eine effektive Symptomkontrolle der, meist bei Kleinkindern unter einem Jahr auftretenden, Erkrankung sind daher essentiell (1, 2). Im Rahmen des amerikanischen Hämatologenkongresses wurden die...

26. Februar 2020

Mammakarzinom / Magenkarzinom: Schnellere Zubereitung des Trastuzumab-Biosimilars mit der 420-mg-Durchstechflasche

Mammakarzinom / Magenkarzinom: Schnellere Zubereitung des Trastuzumab-Biosimilars mit der 420-mg-Durchstechflasche
© Eisenhans / Fotolia.com

Mylan hat zum 15. Februar 2020 zusätzlich zur 150-mg-Durchstechflasche die 420-mg-Durchstechflasche von Ogivri® in Deutschland eingeführt, einem Biosimilar zum Original-Trastuzumab. Das Biosimilar ist für die Behandlung von Patienten mit HER2-positivem Brustkrebs im Frühstadium, metastasiertem Brustkrebs und metastasiertem Magenkrebs indiziert. Unter Aufsicht des zuständigen Arztes kann der humanisierte Antikörper je nach Diagnose entweder als...

Fortgeschrittenes Magenkarzinom: Ramucirumab in der Mono- und Kombinationstherapie Standard

Fortgeschrittenes Magenkarzinom: Ramucirumab in der Mono- und Kombinationstherapie Standard
© Convit / Fotolia.com

Mit einer 5-Jahres-Überlebensrate von lediglich 5% haben Patienten mit fernmetastasierten Adenokarzinomen des Magens und des gastroösophagealen Übergangs eine äußerst schlechte Prognose (1). Daraus ergibt sich die Notwendigkeit, den Einsatz der derzeit verfügbaren Therapieoptionen in der Sequenz sorgfältig zu planen. Wie Prof. Dr. Arndt Vogel, Hannover, bei einem Pressegespräch im Rahmen des Gastrointestinal Cancers Symposium 2020 der American Society...

Pneumo-Onkologie: Studiendaten zu Atezolizumab und Alectinib beim fortgeschrittenen Lungenkarzinom

Pneumo-Onkologie: Studiendaten zu Atezolizumab und Alectinib beim fortgeschrittenen Lungenkarzinom
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Aktuelle Fortschritte in der Onkologie verbessern die Prognose von Patienten mit Lungenkrebs deutlich – in diesem Punkt waren sich Experten auf den Symposien von Roche im Rahmen des Deutschen Krebskongresses (DKK) in Berlin einig. Durch Krebsimmuntherapien wie Atezolizumab (Tecentriq®) oder zielgerichtete Therapien wie Alectinib (Alecensa®) konnten in den letzten Jahren deutliche Therapiefortschritte erzielt werden: So kann Patienten mit fortgeschrittenem...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie