Dienstag, 20. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Vectibix
Medizin
10. Juni 2016

Größere Chance auf erfolgreiches Absetzen der Therapie mit Zweitgenerations-TKI Nilotinib bei chronischer myeloischer Leukämie

EHA 2016
Die Therapie der chronischen myeloischen Leukämie (CML) hat in den letzten eineinhalb Jahrzehnten eine bespiellose Entwicklung zurückgelegt. Waren vor dem Jahr 2000 Patienten, die sich keiner allogenen Stammzelltransplantation unterzogen, praktisch dem Tod geweiht, haben CML-Patienten mittlerweile eine normale Lebenserwartung. Die Entwicklung geht derzeit in Richtung therapiefreie Remission: Patienten, die unter einem BCR-ABL-Tyrosinkinaseinhibitor (TKI) eine tiefe molekulare Remission (MR4 oder MR4,5) erreicht und sie für eine gewisse Zeit (mindestens ein bis zwei Jahre) gehalten haben, können (derzeit noch in kontrollierten Studien) die Therapie beenden und haben dann eine Chance von 40-60%, krankheitsfrei zu bleiben. Die Voraussetzungen für ein Absetzen der Therapie sind mit Zweitgenerations-TKI wie Nilotinib deutlich leichter zu erreichen als mit der Erstgenerations-Substanz Imatinib, so Guiseppe Saglio, Turin, bei einem Satellitensymposium im Rahmen des 21. Kongresses der European Hematology Association (EHA) in Kopenhagen: Mit Nilotinib gelingt dies nicht nur bei wesentlich mehr Patienten, sondern sie erzielen die tiefe molekulare Remission, die zum Absetzen erforderlich ist, auch deutlich schneller als mit Imatinib. Entscheidend sind regelmäßige PCR-Kontrollen der Remissionstiefe vor und nach dem Absetzen. Alle Patienten, die nach dem Absetzen die tiefe molekulare Remission verlieren, erreichen sie nach der Wiederaufnahme der Therapie mit Nilotinib wieder.
Anzeige:
Ibrance
Ibrance
 
Die bisher zugelassenen drei Generationen von BCR-ABL-Inhibitoren wirken kompetitiv an der ATP-Bindungsstelle der Kinase. Mit ABL001 befindet sich mittlerweile eine Substanz in der klinischen Entwicklung, die eine allosterische und damit irreversible Bindung an BCR-ABL eingeht, so Oliver Ottmann, Cardiff. In Tiermodellen verhindert die Kombination aus ABL001 und Nilotinib beispielsweise die Entwicklung von Resistenzen. In einer klinischen Phase-I-Studie mit CML-Patienten, die mindestens zwei vorangegangene TKI erhalten hatten, erwies sich ABL001 als sicher und konnte nach zwei Monaten bei 100% der Patienten eine komplette hämatologische, nach drei Monaten bei zwei Drittel eine komplette zytogenetische und nach sechs Monaten bei gut einem Drittel eine gute molekulare Remission erzielen. In höheren Therapielinien kann ABL001 offenbar sehr effektiv bestehende Resistenzen überwinden, so Ottmann, in der Erstlinientherapie besteht die Hoffnung, dass es einmal die Entwicklung von Resistenzen wird unterbinden können.

 

jg

Quelle: EHA 2016


Das könnte Sie auch interessieren
Gemeinsam ein Zeichen gegen Blutkrebs setzen - World Blood Cancer Day am 28. Mai
Gemeinsam+ein+Zeichen+gegen+Blutkrebs+setzen+-+World+Blood+Cancer+Day+am+28.+Mai
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Am 28. Mai ist der World Blood Cancer Day (WBCD), der internationale Aktionstag im Kampf gegen Blutkrebs. Die DKMS stellt dazu auch in diesem Jahr Aufklärung und Information in den Mittelpunkt ihrer Aktivitäten. Die gemeinnützige Organisation möchte insbesondere junge Menschen nachhaltig an das lebenswichtige Thema Blutkrebs und Stammzellspende heranführen – und so künftig noch mehr Lebenschancen für...

Bayern gegen Darmkrebs: Das Modellprojekt „Sprich drüber!“ will junge Menschen im Freistaat vor einer Erkrankung bewahren.
Bayern+gegen+Darmkrebs%3A+Das+Modellprojekt+%E2%80%9ESprich+dr%C3%BCber%21%E2%80%9C+will+junge+Menschen+im+Freistaat+vor+einer+Erkrankung+bewahren.
© Alexander Raths / Fotolia.com

Auf Initiative der Felix Burda Stiftung haben sich die bayerischen Krankenkassen und die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) zum Modellprojekt „Sprich drüber!“ zusammengeschlossen. Ziel des Projekts ist es, ein vorhandenes familiäres Darmkrebsrisiko bei Versicherten im Alter von 25 bis 49 Jahren möglichst so früh zu identifizieren, dass diese vor einer Darmkrebserkrankung bewahrt werden können....

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Größere Chance auf erfolgreiches Absetzen der Therapie mit Zweitgenerations-TKI Nilotinib bei chronischer myeloischer Leukämie"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.