Donnerstag, 19. Oktober 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
01. Februar 2016

Nachwuchsforschungspreis Leberkrebs ausgeschrieben

Die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) hat zum dritten Mal den Nachwuchsforschungspreis zum Thema Leberkrebs ausgeschrieben. Die Auszeichnung richtet sich an Wissenschaftler, die herausragende Leistungen auf dem Gebiet der klinischen oder experimentellen Forschung im Bereich des hepatozellulären Karzinoms (HCC) vollbringen.

Anzeige:
 
 

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird von Bayer gefördert. Das Preisgeld soll für die Förderung von Forschungsprojekten zum HCC verwendet werden. Bis zum 30. April 2016 können sich Wissenschaftler für die Auszeichnung bewerben. Die Unterlagen inklusive der Veröffentlichung, eines Lebenslaufes und einer Publikationsliste sind in elektronischer Form an den Kongresspräsidenten der DGVS zu schicken: Prof. Dr. med. Bertram Wiedenmann, Geschäftsstelle DGVS, Olivaer Platz 7, 10707 Berlin, mailto:info@dgvs.de. Über die Vergabe des Nachwuchsforschungspreises Leberkrebs entscheidet eine Jury, der neben dem Vorsitzenden Prof. Dr. med. Bertram Wiedenmann, Berlin, Prof. Dr. med. Markus M. Lerch, Greifswald, Prof. Dr. med. Peter R. Galle, Mainz, Prof. Dr. med. Guido Gerken, Essen und Tobias Flecken, Freiburg angehören.

Preisträger wird auf der Jahrestagung der DGVS bekannt gegeben

Der Nachwuchsforschungspreis Leberkrebs wird bei der 71. Jahrestagung der DGVS vom 21. bis 24. September 2016 in Hamburg verliehen. Die Ausschreibung sieht vor, dass der Preisträger im Rahmen des Kongresses über die Ergebnisse seiner Arbeit berichtet. Im vergangenen Jahr erhielt Tobias Flecken, Freiburg, die Auszeichnung für seine Arbeit "Immunodominance and functional alterations of tumor-associated antigen-specific CD8+ T-cell responses in hepatocellular carcinoma". Dabei geht es um die Erforschung der Rolle des Immunsystems beim hepatozellulären Karzinom. 2014 wurde der Nachwuchsforschungspreis Leberkrebs erstmalig verliehen und ging an Dr. Sven Diederichs, Heidelberg. Er erforscht die molekularen Grundlagen der Entstehung von Leberkrebs und wurde für seine Arbeit "Lange nicht-codierende RNAs im HCC" ausgezeichnet.

Bayer AG
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
STICHWÖRTER:



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs