Montag, 23. Oktober 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
21. Februar 2013

ASCO GU 2013: Metastasiertes kastrationsresistentes Prostatakarzinom - Antikoagulation möglicherweise lebensverlängernd

Es wird postuliert, dass Antikoagulanzien einen Antitumoreffekt haben, obwohl die klinischen Daten dazu widersprüchlich sind. Eine retrospektive Studie, die ein verbessertes Gesamtüberleben von Patienten mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom (mCRPC) unter Docetaxel-Therapie und gleichzeitiger Antikoagulation nachweist, lieferte vor kurzem einen neuen Anstoß, die Antikoagulanzien-Hypothese in prospektiven Studien genauer zu untersuchen.

Anzeige:
 
 

In die retrospektive Studie von Pratz et al. gingen die Daten von 247 Patienten mit mCRPC ein, die zwischen 1998 und 2010 in der ersten Therapielinie mit Docetaxel behandelt wurden. 29 Männer hatten gleichzeitig eine Therapie mit Antikoagulanzien erhalten (LMW Heparin: 17 von 247, Warfarin: 12 von 247). Indikationen für die Antikoagulation waren in 15 Fällen eine tiefe Beinvenenthrombose (DVT), in 9 Fällen eine Lungenembolie (PE) und in 5 Fällen beides - DVT und PE.

In der univariaten Analyse war die Antikoagulation mit einem verbesserten Gesamtüberleben assoziiert (HR 0,61; p=0,024; LMW Heparin: HR 0,58, p=0,048; Warfarin: HR 0,82, p=0,23). Das mediane Gesamtüberleben lag bei den Patienten mit Antikogulation bei 20,9 Monaten im Vergleich zu 17,1 Monaten bei den anderen Patienten ohne Antikoagulation. Auch in der multivariaten Analyse, in der andere prognostische Faktoren berücksichtigt wurden, war die Antikoagulation ein Prädiktor für ein signifikant besseres Gesamtüberleben. Das Potenzial der Antikoagulanzien sollte in größeren, prospektiven Studien untersucht werden, so die Schlussfolgerung der Autoren.

as

Literaturhinweis:
Pratz, CF et al. The effect of therapeutic anticoagulation on overall survival (OS) in men receiving docetaxel chemotherapy for metastatic castration-resistant prostate cancer (mCRPC). 2013 Genitourinary Cancer Symposium. Abstract #10. Abstract #28

 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs