Freitag, 27. November 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Myelofibrose
Myelofibrose
 
Medizin

11. September 2019 Strahlenbehandlung: Verkürzte Behandlungszeiten durch Präzisionschirurgie

Accuray Incorporated wird seine Bewegungssynchronisationstechnologien zur Behandlung von Krebs auf der kommenden Jahrestagung der American Society for Radiation Oncology (ASTRO) vom 15.-18. September 2019 in Chicago, Illinois, vorstellen. Das Unternehmen wird den Besuchern mehrere Möglichkeiten bieten, seine neuen Innovationen im Bereich der patientenorientierten Krebsbehandlung kennenzulernen, einschließlich Präsentationen und Demonstrationen im Innovationspavillon (Stand #3405) sowie Präsentationen auf dem Accuray Symposium.
Anzeige:
Xospata
 
Vorstellung der Synchrony® Motion Tracking- und Korrekturtechnologie (1) für das Radixact®-System

Neben dem CyberKnife® System hat Accuray nun auch für das Radixact® System die exklusive Bewegungssynchronisationstechnologie Synchrony ergänzt. Während der Jahrestagung besteht die Möglichkeit, zu erfahren, wie das Radixact System mit Synchrony den Behandlungsstrahl automatisch mit der Bewegung des Tumors synchronisiert; bei gleichzeitiger Verabreichung hochpräziser Strahlendosen sowie reduzierter Schädigung des gesunden Gewebes, während der Patient selbständig atmet. Mediziner, die an der ASTRO-Jahrestagung teilnehmen, sind zur Vorstellung des Radixact Systems mit Synchrony am Sonntag, den 15. September, um 11:00 Uhr CT am Stand von Accuray eingeladen.
 
Schnellere Strahlenbehandlung mit dem CyberKnife System

Die Teilnehmer können zudem mehr über den CyberKnife VOLO Optimizer erfahren – einen Optimierer der neuen TPS-Generation, der die Betriebseffizienz verbessert durch die schnellere Erstellung qualitativ hochwertiger Behandlungspläne und verkürzte Behandlungszeiten. Dadurch können Ärzte hochpräzise radiochirurgische und stereotaktische Strahlentherapiebehandlungen, wie sie mit dem CyberKnife System möglich sind, schneller und für eine größere Bandbreite von Patientenfällen durchführen.
 
Accuray Symposium: Mediziner teilen Behandlungsperspektiven

Auf der Symposiumsveranstaltung von Accuray am Montag, den 16. September 2019, werden Besucher der ASTRO-Jahrestagung erfahren, wie eine führende dynamische Tracking- und Bewegungssynchronisation über 15 Jahre hinweg zu verbesserten Patientenergebnissen führt. Die Podiumsteilnehmer werden ihre Perspektiven offenlegen und bewährte Vorgehensweisen in der Nutzung der Bewegungssynchronisationstechnologien von Accuray teilen, um daraus Rückschlüsse für zukünftige Krebsbehandlungen zu ziehen.

Quelle: Accuray

Literatur:

(1) „Synchrony® Motion Tracking and Correction Technology“ is synonymous with the development name: ¡Motion Tracking and Compensation Feature for the Radixact® Treatment Delivery System“.


Anzeige:
Tecentriq HCC
Tecentriq HCC
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Strahlenbehandlung: Verkürzte Behandlungszeiten durch Präzisionschirurgie "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


ESMO Virtual Congress 2020
  • Fortgeschrittenes Melanom nach Versagen einer PD-(L)1-Inhibition: Vielversprechende Antitumoraktivität mit Pembrolizumab + Lenvatinib
  • Pembrolizumab + Lenvatinib: Vielversprechende Ansprechraten bei vorbehandelten fortgeschrittenen Tumoren
  • HNSCC: Pembrolizumab als Monotherapie und als Partner einer Platin-basierten Chemotherapie erfolgreich in der Erstlinie
  • Ösophaguskarzinom: Relevante OS- und PFS-Verlängerung durch Pembrolizumab + Chemotherapie in der Erstlinie
  • 5-Jahres-Daten der KEYNOTE-024-Studie bestätigen deutliche Überlegenheit für Pembrolizumab mono vs. Chemotherapie beim NSCLC mit hoher PD-L1-Expression
  • Neuer Anti-ILT4-Antikörper zeigt in Kombination mit Pembrolizumab erste vielversprechende Ergebnisse bei fortgeschrittenen Tumoren
  • Adjuvante Therapie mit Pembrolizumab verlängert auch das fernmetastasenfreie Überleben bei komplett resezierten Hochrisiko-Melanomen im Stadium III
  • HIF-2α-Inhibitor MK-6482 beim Von-Hippel-Lindau-Syndrom: Vielversprechende Wirksamkeit auch bei Nicht-RCC-Läsionen
  • Neuer Checkpoint-Inhibitor: Vielversprechende erste Studiendaten für Anti-TIGIT-Antikörper Vibostolimab in Kombination mit Pembrolizumab