Freitag, 5. März 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC
Medizin

16. Dezember 2020 r/r Mantelzelllymphom: Brexucabtagen Autoleucel erhält bedingte Marktzulassung in Europa

Die Europäische Kommission hat die bedingte Marktzulassung für Brexucabtagen Autoleucel (autologe, Anti-CD19-transduzierte CD3+-Zellen) erteilt. Brexucabtagen Autoleucel ist eine chimäre Antigenrezeptor (CAR)-T-Zelltherapie für erwachsene Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem Mantelzell-Lymphom nach 2 oder mehr systemischen Therapielinien, einschließlich eines Bruton-Tyrosinkinase (BTK)-Inhibitors.
Anzeige:
Adakveo
Adakveo
 
Die bedingte Marktzulassung stützt sich auf die multinationale, einarmige, offene Phase-II-Zulassungsstudie ZUMA-2 bei Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem Mantelzell-Lymphom, die zuvor eine Anthrazyklin- oder Bendamustin-haltige Chemotherapie, eine Anti-CD20-Antikörpertherapie und einen BTK-Inhibitor erhalten hatten. ZUMA-2 zeigte eine Gesamtansprechrate (vollständig oder teilweise) von 93%, wobei 67% der Patienten nach einer einzigen Infusion von Brexucabtagen Autoleucel (TecartusTM) ein vollständiges Ansprechen erreichten. Bei den Sicherheitsanalysen wurden bei 15% der Patienten ein Zytokinfreisetzungssyndrom (CRS) des Grades 3 oder höher und bei 33% der Patienten neurologische Ereignisse beobachtet.

Hoher medical need

„Für Patienten mit Mantelzell-Lymphom, die nach den ersten Therapien rezidivieren, bestehen nach wie vor erhebliche Behandlungslücken“, sagte Prof. John G. Gribben, beratender Hämatologe und medizinischer Onkologe am Barts and The London NHS Trust, London. „Die Verfügbarkeit dieser ersten Zelltherapie für rezidivierte oder refraktäre Mantelzell-Lymphome nach mindestens 2 Linien systemischer Therapie, einschließlich eines BTK-Inhibitors, bietet eine wichtige Option für Patienten in Europa.“

Übers. SM

Quelle: Kite


Das könnte Sie auch interessieren

Armutsfalle Krebs: Sozialberatung muss verbessert werden

Armutsfalle Krebs: Sozialberatung muss verbessert werden
© WavebreakmediaMicro / Fotolia.com

Am 8. März ist Weltfrauentag. Seit mehr als 100 Jahren prangern Frauen in aller Welt an diesem Tag Missstände an und streiten für ihre Rechte. Die Frauenselbsthilfe nach Krebs, kurz FSH, und die Stiftung Deutsche Krebshilfe verleihen an diesem Tag den Frauen, die an Krebs erkrankt sind, eine Stimme. Denn immer noch gibt es in der Versorgung der Betroffenen Defizite. So wird eine Tumorerkrankung nach wie vor häufig zur Armutsfalle.

Junge Krebspatienten: Ausbildung und Familie, aber auch Angst und Schmerzen

Junge Krebspatienten: Ausbildung und Familie, aber auch Angst und Schmerzen
© pathdoc / Fotolia.com

„Ich hatte große Träume für mein Leben, jetzt denke ich oft viel, viel kurzfristiger“, sagt die 25-jährige Studentin Mia*, die vor anderthalb Jahren an Krebs erkrankte. Nach der Diagnose musste sie ihr Studium unterbrechen, ihre Familienplanung in Frage stellen und auch mit ihrem Freundeskreis einen neuen Umgang finden. Sie ist eine von rund 15.000 jungen Menschen, die jährlich im Alter von 18 bis 39 Jahren die Diagnose Krebs erhalten.

Sonnensünden kommen erst nach Jahrzehnten ans Tageslicht

Sonnensünden kommen erst nach Jahrzehnten ans Tageslicht
© Peter Atkins / Fotolia.com

Die moderne Krebsmedizin hat bei der Behandlung von Tumorerkrankungen in den letzten Jahren beachtliche Erfolge erzielt. Das gilt insbesondere auch für Hautkrebs, der durch ein Übermaß an UV-Strahlung ausgelöst wird. Die Hautkrebszahlen steigen. Auch das Dresdner Hauttumorzentrum am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) verzeichnet kontinuierlich mehr Hautkrebspatienten – darunter viele Patienten mit fortgeschrittenen Hauttumoren. Bereits...

Seltene Krebsarten – Stiefkind der Krebsforschung?

Seltene Krebsarten – Stiefkind der Krebsforschung?
© Darren Baker / Fotolia.com

Eine seltene Krebsart bringt nicht nur Patienten, sondern auch Ärzte an ihre Grenzen. Dabei sind seltene Krebsarten gar nicht so selten wie die Bezeichnung vermuten lässt. Rund 100.000 Menschen erkranken in Deutschland jedes Jahr an einer solchen Krebserkrankung. Im aktuellen Monatsthema stellt das ONKO-Internetportal die wichtigsten seltenen Krebsarten, die damit verbundenen Herausforderungen bei der Therapie sowie Initiativen für betroffene Patienten vor.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"r/r Mantelzelllymphom: Brexucabtagen Autoleucel erhält bedingte Marktzulassung in Europa "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.