Freitag, 26. Februar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Xospata
 
Medizin

22. Juni 2017 CheckMate -205-Follow-Up-Daten mit Nivolumab zeigen dauerhaftes Ansprechen bei klassischem rrcHL

Erweiterte Follow-up-Daten der Studie CheckMate -205 zeigen für Nivolumab bei erwachsenen Patienten mit rezidiviertem/refraktären (rr) klassischen Hodgkin-Lymphom (cHL) nach autologer Stammzelltransplantation ein Ansprechen, unabhängig von einer Vortherapie mit Brentuximab Vedotin. Die Ergebnisse der Phase-II-Studie bilden die umfangreichsten Follow-up-Daten zu einem PD1-Inhibitor ab.
Anzeige:
Darzalex
Darzalex
 
Präsentiert wurden die Ergebnisse auf der 14th International Conference on Malignant Lymphoma in Lugano. Die mediane Dauer des Ansprechens (DOR) lag bei 20 Monaten und das mediane progressionsfreie Überleben (PFS) lag bei 18,3 Monaten (95% KI: 11,1-22,4).
(übers. v. AB)

 

Quelle: ICML 2017, BMS


Anzeige:
Ibrance
Ibrance
 

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Bevölkerung hat große Angst vor Krebs und weiß wenig über moderne Krebstherapien

„Vor welcher Krankheit haben Sie persönlich am meisten Angst, dass Sie daran erkranken könnten?“ – Diese Frage stellte das Meinungsforschungsinstitut forsa in einer aktuellen repräsentativen Umfrage. Ergebnis: 57 Prozent der befragten Deutschen nennen Krebs an erster Stelle. Damit führt Krebs das Feld der gefürchtetsten Krankheiten mit großem Abstand an. Wie gleichzeitig ermittelt wurde, hat nur ein Drittel der Befragten* in letzter Zeit...

Was hilft Kindern mit Krebs und deren Eltern?

Was hilft Kindern mit Krebs und deren Eltern?
© Frantab / Fotolia.com

Wenn ein Kind an Krebs erkrankt, verändert sich in einem Augenblick das gesamte Leben der Familie – Gefühle, Gedanken, der Alltag. Für die Eltern krebskranker Kinder ist es eine große Belastung, sich in der neuen Lebenssituation mit den Unsicherheiten und Verlustängsten zurechtzufinden. In dieser schwierigen Situation gibt es viele unterstützende Angebote. Das ONKO-Internetportal stellte in seinem Monatsthema eine Auswahl davon vor.

Kein Krebs ist wie der andere

Kein Krebs ist wie der andere
© freshidea - stock.adobe.com

„Ich glaube ich habe eine Art Bild davon, aber es verändert sich ständig“; „Es ist so etwas wie ein Schatten, wie eine Wolke“; „Es hat nicht nur die eine Farbe und auch nicht nur eine Form“ – so beschreiben drei Patienten ihren Krebs. Kein Krebs ist wie der andere, denn jeder Tumor hat individuelle Eigenschaften, die für das Tumorwachstum verantwortlich sind. Mit dem Start der Informationskampagne „TesteDeinenTumor“ in...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"CheckMate -205-Follow-Up-Daten mit Nivolumab zeigen dauerhaftes Ansprechen bei klassischem rrcHL"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.