Montag, 23. Oktober 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
04. November 2016

Multiples Myelom: Verzögerung von skelettbezogenen Komplikationen

Eine Phase 3-Studie, die Denosumab (XGEVA®) mit Zoledronsäure verglich, hat ihren primären Endpunkt erreicht: Nichtunterlegenheit von Denosumab im Vergleich zu Zoledronsäure bei der Verzögerung der ersten skelettbezogenen Komplikation (HR: 0,98, 95%-KI: 0,85-1,14). Die sekundären Endpunkte, die Überlegenheit hinsichtlich der Zeitverzögerung bis zur ersten SRE und die Zeitverzögerung bis zur ersten und der darauffolgenden SRE, wurden nicht erreicht. Die Hazard Ratio von Denosumab versus Zoledronsäure betrug beim Gesamtüberleben 0,90 (95%-KI: 0,70-1,16).
Anzeige:
 
 
Unerwünschte Ereignisse, die bei Patienten unter Behandlung mit Denosumab beobachtet wurden, stimmten mit dem bekannten Sicherheitsprofil von Denosumab überein. Die häufigsten unerwünschten Ereignisse (>25%) im Denosumab-Arm der Studie waren Diarrhö und Nausea.
 
"Skelettbezogene Komplikationen, wie pathologische Frakturen, Bestrahlung des Knochens, Rückenmarkkompression oder operative Eingriffe am Knochen sind äußerst belastend für Patienten mit multiplem Myelom. Viele dieser Patienten leiden an einer myelombedingten Nierenfunktionsstörung, was ihre Behandlungsoptionen weiter einschränkt", erläuterte Dr. med. Stefan Kropff, Medizinischer Direktor bei Amgen Deutschland. "Der einzigartige Wirkmechanismus von Denosumab birgt das Potenzial, skelettbezogenen Komplikationen bei Patienten mit multiplem Myelom unabhängig von ihrer Nierenfunktion vorzubeugen, wodurch ein wichtiger offener medizinischer Bedarf erfüllt wird."
Amgen
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
 
 
Themen
NET
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs