Mittwoch, 23. September 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Zentrum

Zertifiziertes Zentrum
 seit: 23. September 2020 
Magenkrebszentrum - Viszeralonkologisches Zentrum Dresden-Friedrichstadt

Neue Route berechnen

Zertifizierung

seit:
27.09.2016

von:
Deutsche Krebsgesellschaft


Sprechstunden

Sprechstunde für Ösophagus- und Magenerkrankungen:

Sprechzeiten: nach vorheriger Vereinbarung am ersten Dienstag im Monat
Telefon: 0351 480-1546
Ort: Dresden-Friedrichstadt, Haus C, Erdgeschoss Zi. 0.94 und 0.93

Kontakt

Friedrichstraße 41
01067 Dresden
Sachsen
Deutschland

» Zur Website des Zentrums

Träger

Technische Universität Dresden

Magenkrebszentrum - Viszeralonkologisches Zentrum Dresden-Friedrichstadt

Das Viszeralonkologische Zentrum der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie des Städtischen Klinikums Dresden-Friedrichstadt hat die Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft für folgende Geltungsbereiche erhalten:
  • Darmkrebs
  • Pankreaskrebs
  • Magenkrebs
  • Leberkrebs
Leiter des Magenkrebszentrums:
Dr. med. Michael Hohaus
Telefon: 0351-480-1518
E-Mail: Hohaus-Mi@khdf.de
Adresse: Städtisches Klinikum Dresden
Standort Friedrichstadt

ESMO Virtual Congress 2020
  • Ösophaguskarzinom: Relevante OS- und PFS-Verlängerung durch Pembrolizumab + Chemotherapie in der Erstlinie
  • 5-Jahres-Daten der KEYNOTE-024-Studie bestätigen deutliche Überlegenheit für Pembrolizumab mono vs. Chemotherapie beim NSCLC mit hoher PD-L1-Expression
  • Neuer Anti-ILT4-Antikörper zeigt in Kombination mit Pembrolizumab erste vielversprechende Ergebnisse bei fortgeschrittenen Tumoren
  • Adjuvante Therapie mit Pembrolizumab verlängert auch das fernmetastasenfreie Überleben bei komplett resezierten Hochrisiko-Melanomen im Stadium III
  • HIF-2α-Inhibitor MK-6482 beim Von-Hippel-Lindau-Syndrom: Vielversprechende Wirksamkeit auch bei Nicht-RCC-Läsionen
  • Neuer Checkpoint-Inhibitor: Vielversprechende erste Studiendaten für Anti-TIGIT-Antikörper Vibostolimab in Kombination mit Pembrolizumab