Dienstag, 2. März 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 
Medizin

02. Oktober 2019 RCC: Zulassungsempfehlung für Avelumab + Axitinib

Der CHMP empfiehlt die Zulassung von Avelumab in Kombination mit Axitinib zur Erstlinientherapie von Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom. Die Empfehlung basiert auf Daten der Phase-III-Studie JAVELIN Renal 101, die ein um 31% reduziertes Risiko für Krankheitsprogression oder Tod und eine verbesserte objektive Ansprechrate im Vergleich zu Sunitinib zeigen (1). Die Entscheidung der Europäischen Kommission wird im 4. Quartal 2019 erwartet.
Merck und Pfizer haben bekannt gegeben, dass der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur EMA die Zulassung von Avelumab (Bavencio®) in Kombination mit Axitinib für die Erstlinientherapie von erwachsenen Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom (RCC) empfiehlt. Die Empfehlung basiert auf Ergebnissen der Phase-III-Studie JAVELIN Renal 101, die eine signifikante Verlängerung des medianen progressionsfreien Überlebens (PFS) und eine klinisch bedeutsame Verbesserung der objektiven Ansprechrate (ORR) für die Kombination in allen prognostischen Risikogruppen im Vergleich zu Sunitinib zeigten (1).
Die Empfehlung des CHMP wird im nächsten Schritt von der Europäischen Kommission (EC) geprüft. Mit einer Entscheidung wird im 4. Quartal dieses Jahres gerechnet. Im Rahmen ihrer globalen strategischen Allianz entwickeln und vermarkten Merck und Pfizer Avelumab gemeinsam.
 
„Die positive Bewertung des CHMP ist ein entscheidender Schritt hin zu einem Paradigmenwechsel in der Therapielandschaft und zur Bereitstellung von dringend benötigten Behandlungsoptionen für Menschen mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom in Europa,“ sagte Luciano Rosetti, Merck. „Wir glauben, dass Avelumab in Kombination mit Axitinib das Potenzial hat, den dringenden Bedarf an Erstlinienbehandlungen für Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom zu decken. Davon würden alle prognostischen Risikogruppen profitieren.“

Inzidenz und Mortalität 

2018 wurden in Europa schätzungsweise 136.500 Nierenkrebs-Neuerkrankungen diagnostiziert und ca. 54.700 Menschen starben an dieser Erkrankung (2).
Das Nierenzellkarzinom ist die häufigste Form von Nierenkrebs und macht etwa 3% aller Krebserkrankungen bei Erwachsenen aus (2). Bei ungefähr 20%-30% der Patienten wird das RCC erst im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert. Bei 30% der Patienten, deren Erkrankung in einem früheren Stadium behandelt wird, entwickeln sich im weiteren Verlauf Metastasen (3, 4). Etwa die Hälfte der Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom lassen sich nach Erstlinientherapie nicht weiterbehandeln (5, 6). Mögliche Gründe hierfür sind ein schlechter Performance-Status oder das Auftreten unerwünschter Ereignisse im Rahmen ihrer Erstbehandlung (5, 7, 8). Die 5-Jahres-Überlebensrate von Patienten mit metastasiertem Nierenzellkarzinom beträgt etwa 12% (9).
 
Zulassung
 
Die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA hat Avelumab in Kombination mit Axitinib im Mai 2019 für die Erstlinienbehandlung von Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom zugelassen (10).

Quelle: Merck/Pfizer

Literatur:

(1) Motzer R, et al. Avelumab plus Axitinib versus Sunitinib for Advanced Renal Cell Carcinoma. The New England Journal of Medicine. 2019; 380: 1103-1115.
(2) Ferlay J, Colombet M, Soerjomataram I, et al. Cancer incidence and mortality patterns in Europe: Estimates for 40 countries and 25 major cancers in 2018. Eur J Cancer. 2018; 103: 356-387.
(3) Ljungberg B, Campbell S, Cho H. The epidemiology of renal cell carcinoma. Eur Urol. 2011; 60: 615-621.
(4) Klatte T, Rossi SH, Stewart GD. Prognostic factors and prognostic models for renal cell carcinoma: a literature review. World J Urol. 2018; 36 (12): 1943-1952.
(5) Eggers H, Ivanyi P, Hornig M, Grünwald V. Predictive factors for second-line therapy in metastatic renal cell carcinoma: a retrospective analysis. J Kidney Cancer VHL. 2017; 4( 1): 8-15.
(6) Motzer R, et al. Nivolumab plus Ipilimumab versus Sunitinib in Advanced Renal-Cell Carcinoma. The New England Journal of Medicine. 2018; 378: 1277-1290.
(7) Eichelberg C, Vervenne WL, De Santis M, et al. SWITCH: A randomised, sequential, open-label study to evaluate the efficacy and safety of sorafenib-sunitinib versus sunitinib-sorafenib in the treatment of metastatic renal cell cancer. Eur Urol. 2015; 68; 837-847.
(8) Motzer RJ, Barrios CH, Kim TM, et al. Phase II randomized trial comparing sequential first-line everolimus and second-line sunitinib versus first-line sunitinib and second-line everolimus in patients with metastatic renal cell carcinoma. J Clin Oncol. 2014; 32: 2765-2772.
(9)Ridge C, Pua B, Madoff D. Epidemiology and staging of renal cell carcinoma. Semin Intervent Radiol. 2014; 31 (1): 3-8.
(10) BAVENCIO Prescribing Information. Rockland, MA: EMD Serono Inc.; 2019.


Anzeige:
Darzalex
Darzalex
 

Das könnte Sie auch interessieren

Was hilft Kindern mit Krebs und deren Eltern?

Was hilft Kindern mit Krebs und deren Eltern?
© Frantab / Fotolia.com

Wenn ein Kind an Krebs erkrankt, verändert sich in einem Augenblick das gesamte Leben der Familie – Gefühle, Gedanken, der Alltag. Für die Eltern krebskranker Kinder ist es eine große Belastung, sich in der neuen Lebenssituation mit den Unsicherheiten und Verlustängsten zurechtzufinden. In dieser schwierigen Situation gibt es viele unterstützende Angebote. Das ONKO-Internetportal stellte in seinem Monatsthema eine Auswahl davon vor.

Biologie der Tumore besser verstehen, Fortschritte auch bei eher seltenen Krebserkrankungen

Fortschritte wurden in den vergangenen Jahren vor allem beim Brustkrebs, Darm- und Lungenkrebs und insbesondere bei den Lymphomen gemacht. Nun richtet sich das Augenmerk der Forscher verstärkt auf seltenere Tumore. Auch bei diesen mehren sich Berichte über Therapiefortschritte. Ein Paradebeispiel ist das maligne Melanom, der schwarze Hautkrebs. Das wurde bei dem diesjährigen weltgrößten Krebskongress in Chicago, dem ASCO, deutlich. "Wir stehen damit vor einer...

Livestream zum Welteierstockkrebstag am 10.05.2020

Livestream zum Welteierstockkrebstag am 10.05.2020
7activestudio / Fotolia.com

Eierstockkrebs gehört zu den am schwierigsten zu erkennenden und behandelnden Krebsarten überhaupt. Die Qualität der Behandlung gilt als wichtigster Prognosefaktor. Den Welteierstockkrebstag zum Anlass nehmend, möchte die Deutsche Stiftung für Eierstockkrebs die tabuisierte Erkrankung in den Fokus der Öffentlichkeit rücken und die Aufklärung von Patientinnen verbessern. Der Welteierstockkrebs findet seit Jahren im Zentrum Berlins statt. In Zeiten der...

Vorsorgevollmacht: Auch für Jüngere relevant

Vorsorgevollmacht: Auch für Jüngere relevant
©deagreez - stock.adobe.com

„Im Moment mache ich mir große Sorgen. Aus den Medien habe ich erfahren, dass ein schwerer Verlauf der Covid-19-Erkrankung auch jüngere Menschen ohne Vorerkrankungen treffen kann. Schutzmaßnahmen wie regelmäßiges Händewaschenund Abstandhalten setze ich alle um. Aber wie regele ich meine Angelegenheiten, falls ich doch erkranke und das so schwer, dass ich meinen Willen nicht mehr äußern kann?“ Martin S., Hannover

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"RCC: Zulassungsempfehlung für Avelumab + Axitinib"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.