Mittwoch, 3. März 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Keytruda Pantumor
Keytruda Pantumor
Medizin

14. Oktober 2020 Ösophaguskarzinom: PFS-Verlängerung unter Pembrolizumab + Chemotherapie

Auf dem diesjährigen ESMO-Kongress wurden erstmals Daten der Phase-III-Pivotalstudie KEYNOTE-590 zur Evaluierung des PD-1-Antikörpers Pembrolizumab (KEYTRUDA®) in Kombination mit einer Platin-basierten Chemotherapie (Cisplatin plus 5-Fluorouracil (5-FU)) als Erstlinienbehandlung von Patienten mit lokal fortgeschrittenen nicht resezierbaren oder metastasierten Karzinomen der Speiseröhre oder des gastroösophagealen Übergangs (Gastroesophageal Junction, GEJ) bekanntgegeben. Pembrolizumab verbesserte in Kombination mit Chemotherapie das Gesamtüberleben (OS) signifikant und reduzierte das Sterberisiko gegenüber alleiniger Chemotherapie bei allen randomisierten Patienten um 27% (HR=0,73; 95%-KI: 0,62–0,86; p < 0,0001).
Anzeige:
Bosulif
Bosulif
Die Kombinationstherapie verbesserte auch das progressionsfreie Überleben (PFS) signifikant und reduzierte das Risiko für Progress oder Tod um 35% (HR=0,65; 95%-KI: 0,55–0,76); p < 0,0001) bei allen randomisierten Patienten. Pembrolizumab ist die erste anti-PD-1-Therapie, die in Kombination mit Cisplatin plus 5-FU bei diesem Patientenkollektiv unabhängig von der Histologie oder des PD-L1-Expressionsstatus der Tumoren ein überlegenes OS, PFS und eine überlegene objektive Ansprechrate (ORR) gegenüber alleiniger Chemotherapie – der aktuellen Standardtherapie – zeigen konnte.

Bislang geringe Überlebensraten
 
„Speiseröhrenkrebs ist eine aggressive Erkrankung mit sehr geringen Überlebensraten. Es besteht deshalb ein dringender Bedarf an fortschrittlichen Therapieoptionen für neu diagnostizierte, bisher unbehandelte Patienten“, sagte Dr. Ken Kato, Chief, Department of Head and Neck Medical Oncology im National Cancer Center Hospital in Tokio (Japan). „Die Ergebnisse der KEYNOTE-590-Studie mit einem Rückgang des Sterberisikos um 27% zeigen, dass Pembrolizumab das Potenzial hat, den bisherigen Therapiealgorithmus für die Erstlinientherapie von Patienten mit lokal fortgeschrittenen und nicht resezierbaren oder metastasierten Karzinomen der Speiseröhre oder des Übergangs zwischen Speiseröhre und Magen zu verändern. Die Daten zeigten auch ein medianes Gesamtüberleben von 12,4 Monaten unter Pembrolizumab im Vergleich zu 9,8 Monaten unter Chemotherapie.“

Quelle: MSD


Anzeige:
Kyprolis

Das könnte Sie auch interessieren

Brustkrebs-Früherkennung beim Brotbacken – THE BREAD EXAM

Brustkrebs-Früherkennung beim Brotbacken – THE BREAD EXAM
©llhedgehogll - stock.adobe.com

Die Deutsche Krebshilfe hat soeben die Aktion zur Selbstuntersuchung bei Brustkrebs THE BREAD EXAM auf ihren Social-Media Kanälen geteilt: Back- und Kochinfluencerin Aynur Sahin führt über das Brotbacken in die Techniken der Brustkrebs-Früherkennung ein. Das Ziel: gerade in muslimischen Gemeinschaften Tabus überwinden, für mehr Früherkennung und den routinierten Arztbesuch. Die Kampagne läuft in 3 Ländern unter #DotheBreadExam.

Mehrheit der Deutschen erwartet bei Krebstherapien Fortschritte

Mehrheit der Deutschen erwartet bei Krebstherapien Fortschritte
© Gorodenkoff - stock.adobe.com

Bei der Behandlung von Krebs erwarten die Deutschen in den kommenden Jahrzehnten die größten medizinischen Fortschritte. 6 von 10 Bundesbürgern rechnen mit neuen Erkenntnissen und Therapien in diesem Bereich. 38 % der Deutschen verbinden große Hoffnungen mit der Stammzellenforschung, 35 % erwarten Fortschritte bei der Behandlung von neurologischen Erkrankungen. Dies sind Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage unter 1.000 Deutschen zum...

Vor der Darmspiegelung ist „Abführen an zwei Tagen“ am effektivsten

Vor der Darmspiegelung ist „Abführen an zwei Tagen“ am effektivsten
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Je sauberer der Darm, umso aussagekräftiger ist das Ergebnis einer Darmspiegelung zur Krebsvorsorge. Darauf weisen Experten im Vorfeld des Kongresses Viszeralmedizin 2016 in Hamburg hin. Um den Darm optimal für die „Koloskopie“ vorzubereiten, sollten Patienten auf zwei Tage verteilt eine Poly-Ethylen-Glykol-Lösung (kurz: PEG) als Abführmittel zu sich nehmen, so die Mediziner. Die Darmspiegelung gilt als eines der effektivsten Verfahren der Krebsvorsorge...

Filmstar unterstützt Patienten mit seltener Blutkrankheit in Regensburg

Filmstar unterstützt Patienten mit seltener Blutkrankheit in Regensburg
© UKR / Marion Schweiger

Der mehrfach preisgekrönte Schauspieler Adnan Maral, bekannt aus „Türkisch für Anfänger“, setzt sich als Schirmherr der Interessengemeinschaft „Sichelzellanämie“ für Patienten mit einer in Deutschland seltenen Bluterkrankung ein. Am vergangen Samstag war er auf dem „Patiententreffen Sichelzellerkrankungen“ in Regensburg vor Ort. Veranstalter war die Abteilung für Pädiatrische Hämatologie, Onkologie und...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Ösophaguskarzinom: PFS-Verlängerung unter Pembrolizumab + Chemotherapie"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.