Donnerstag, 19. Oktober 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
14. Juli 2016

KEYNOTE-024: Pembrolizumab zeigt in 1L bei fortgeschrittenem NSCLC und hoher tumoraler PD‑L1‑Expression Überlegenheit hinsichtlich PFS und OS versus Chemotherapie

Die KEYNOTE-024-Studie zur Evaluierung von Pembrolizumab (KEYTRUDA®) bei Patienten mit zuvor unbehandeltem, fortgeschrittenem nichtkleinzelligen Bronchialkarzinom (NSCLC) und hoher PD-L1 (Programmed Cell Death Ligand 1)-Expression (Tumor Proportion Score [TPS] ≥ 50%) hat ihren primären Endpunkt erreicht.
Pembrolizumab war sowohl beim primären Endpunkt, progressionsfreies Überleben (PFS, Progression Free Survival), als auch beim sekundären Endpunkt, Gesamtüberleben (OS, Overall Survival), der Chemotherapie überlegen. Das unabhängige Daten-Monitoring-Komitee hat basierend auf diesen Erkenntnissen die Beendigung der Studie empfohlen. Patienten, die im Rahmen der KEYNOTE‑024-Studie eine Chemotherapie erhielten, haben die Option eine Pembrolizumab-Therapie zu erhalten.
 
„Wir sind überzeugt, dass die Ergebnisse der KEYNOTE-024-Studie das Potenzial haben, die Therapie in der Erstlinie beim nichtkleinzelligen Bronchialkarzinom zu verändern“, sagte Dr. Roger M. Perlmutter, President der Merck Research Laboratories von Merck & Co., Inc., Kenilworth, USA, in Deutschland bekannt als MSD SHARP & DOHME GMBH. „Wir freuen uns darauf, diese Daten mit den Ärzten und Zulassungsbehörden weltweit zu teilen.”
 
In der KEYNOTE-024 war das Sicherheitsprofil von Pembrolizumab konsistent zu Sicherheitsdaten aus zuvor dokumentierten Studien, die Pembrolizumab bei Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC untersuchten. Die Ergebnisse der KEYNOTE-024-Studie werden in Kürze bei einem medizinischen Kongress vorgestellt.
 
MSD SHARP & DOHME GMBH betreibt auf dem Gebiet der Immunonkologie das derzeit größte klinische Entwicklungsprogramm der Branche. In der Pipeline befinden sich fünf zulassungsrelevante Studien mit Pembrolizumab als Mono- oder Kombinationstherapie beim NSCLC.
 

 
MSD
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs