Freitag, 25. September 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

23. April 2015 Wirksamkeit und Sicherheit von Radium-223 bei CRPC-Patienten mit symptomatischen Knochenmetastasen bestätigt

ASCO GU 2015

Die Phase-III-Studie ALSYMPCA zeigte eine überlegene Wirksamkeit und Sicherheit von Radium-223 gegenüber Placebo bei Patienten mit kastrationsresistentem Prostatakarzinom (CRPC) mit symptomatischen Knochenmetastasen. Um weiteren Patienten den Zugang zu Radium-223 zu ermöglichen und die akute und langfristige Sicherheit zu bestätigen, wurde eine Phase-II-EAP(Early Access Program)-Studie aufgelegt. Die Ergebnisse der 184 US-amerikanischen Patienten wurden beim ASCO GU 2015 präsentiert.

Anzeige:
Fachinformation

Analysiert wurden unter anderem Patienten, die vor oder gemeinsam mit der Radium-223-Therapie Abirateronacetat (AA) oder Enzalutamid erhalten hatten. Insgesamt waren 131 Patienten mit wenigstens einer der beiden Hormontherapien behandelt worden. Von den auswertbaren 184 Patienten hatten 65% AA und 32% Enzalutamid erhalten. 25 Patienten (14%) erhielten gleichzeitig mit der Radium-223-Therapie AA und 15 Patienten (8%) gleichzeitig Enzalutamid. Das Sicherheitsprofil war vergleichbar, unabhängig davon, ob die Patienten AA oder Enzalutamid als Vortherapie erhalten hatten. Das Gesamtüberleben der 131 Patienten mit AA- und/oder Enzalutamid-Vortherapie betrug 15,6 Monate. Das Überleben der 17 Patienten mit einer gleichzeitigen Radium-223- und Hormontherapie in der Erstlinie ist möglicherweise verlängert gegenüber der gleichzeitigen Therapie in der Zweitlinie. Da die Patientenzahl sehr klein war, müssen die Ergebnisse mit Vorsicht interpretiert werden. Sie könnten aber ein Hinweis darauf sein, dass der gleichzeitige Einsatz von Radium-223 möglich ist, erklärten Oliver Sartor, Tulane Cancer Center, New Orleans, und Kollegen. Da die Wirkmechanismen von Radium-223 und den Hormontherapien komplett verschieden sind, scheint ein synergistischer Effekt vorzuliegen. Bezüglich der Toxizitäten kam es nicht zu verstärkenden Effekten.

is

Sartor O, et al. Genitourinary Cancers Symposium 2015, Orlando, Abstract #253


Anzeige:
Fachinformation

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Wirksamkeit und Sicherheit von Radium-223 bei CRPC-Patienten mit symptomatischen Knochenmetastasen bestätigt"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA25 virtuell
  • Real-life-Daten zur CAR-T-Zell-Therapie bei r/r DLBCL und BCP-ALL zeigen hohe Ansprechraten – neuer Prädiktor für Ansprechen identifiziert
  • CAR-T-Zell-Therapie bei Patienten mit r/r DLBCL: TMTV als Prädiktor für frühen Progress
  • Sichelzellerkrankung: Verbesserung der Lebensqualität ist wichtigstes Therapieziel aus Sicht der Patienten – neue Behandlungsoptionen erwünscht
  • PV: Ruxolitinib senkt Hämatokrit und erhöht Phlebotomie-Unabhängigkeit im Real-world-Setting
  • Neuer BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei bisher unzureichend therapierten CML-Patienten in Phase-I-Studie wirksam
  • FLT3-mutierte AML: Midostaurin in Kombination mit Chemotherapie für jüngere und ältere Patienten vergleichbar sicher
  • Real-world-Daten zeigen: Eltrombopag auch bei sekundärer ITP wirksam
  • CML: Hohe Rate an tiefem molekularen Ansprechen nach 24-monatiger Therapie mit Nilotinib in der Zweitlinie
  • Systemische Mastozytose: neuer Prädiktor für das OS entdeckt
  • MF: Real-world-Daten bestätigen relevante Reduktion des Mortalitätsrisikos unter dem Einfluss von Ruxolitinib