Freitag, 5. März 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Piqray
JOURNAL ONKOLOGIE – STUDIE

Comparison of Conventional With Sonography Assisted Breast Surgery After Neoadjuvant Chemotherapy

Rekrutierend

NCT-Nummer:
NCT03737266

Studienbeginn:
Oktober 2018

Letztes Update:
11.02.2020

Wirkstoff:
-

Indikation (Clinical Trials):
Breast Neoplasms

Geschlecht:
Frauen

Altersgruppe:
Erwachsene (18+)

Phase:
-

Sponsor:
University Hospital Tuebingen

Collaborator:
-

Kontakt

Studienlocations (1 von 1)

Studien-Informationen

Brief Summary:

Aim of the study is to investigate whether intra-surgical visualisation of malignoma reduces the resection rate in the case of R1 resection compared to the procedure without sonographic visualisation

Ein-/Ausschlusskriterien

Inclusion Criteria:

- 18 to 80 years

- Female

- Presurgical validated breast cancer

- Unifocal to multifocal findings

- Palpable and/o non-palpable findings

- Neoadjuvant chemotherapy

- Indication for breast conserving therapy

- General operation ability and anesthesia ability

- Consent to conventional breast conserving breast surgery with wire marking

- Ability and will to follow the study conditions

- Written declaration of consent after clarification

Exclusion Criteria:

- Sonographically not clearly delineate resection areal

- Exclusion criteria for breast conserving therapy

- Simultaneous participation in other interventional trials that interfere with this study at the investigator's discretion

Studien-Rationale

Primary outcome:

1. R0 resection rate (Time Frame - 3 years)



Secondary outcome:

1. Weight of primary resedate (Time Frame - 3 years)

2. Time for cut and sew (Time Frame - 3 years)

Studien-Arme

  • Experimental: Sonographically assisted breast surgery
    Sonography assisted breast surgery
  • Active Comparator: Conventional breast surgery
    Conventional breast surgery

Geprüfte Regime

  • Sonographically assisted breast surgery:
    Sonography
  • Conventional breast surgery:
    Conventional

Quelle: ClinicalTrials.gov


Das könnte Sie auch interessieren

Was Krebspatienten in der kalten Jahreszeit beachten sollten

Was Krebspatienten in der kalten Jahreszeit beachten sollten
© Rido - stock.adobe.com

Außen kalt, innen überheizt, dazu Glatteis, Schnee und trübes Licht – der Winter ist für Krebspatienten keine leichte Zeit. Aufgrund der geschwächten Immunabwehr und den damit einhergehenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen sind besondere Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Im Monatsthema Dezember gibt das ONKO-Internetportal hilfreiche Tipps, wie Krebspatienten gut und sicher durch die kalten Monate kommen.

Neue Krebs-Studien zur Immuntherapie am Institut für Klinisch-Onkologische Forschung (IKF) für Patienten geöffnet

Das Institut für Klinisch-Onkologische Forschung (IKF) am Krankenhaus Nordwest startet jetzt in Kooperation mit der Klinik für Onkologie und Hämatologie zwei neue Studien zur Wirksamkeit eines hoch innovativen immuntherapeutischen Ansatzes unter Verwendung von sogenannten Checkpoint-Hemmern: Diese sollen die Blockaden des Immunsystems gegen Krebszellen aufheben. An der ersten Studie in Phase II nehmen Patienten mit vorbehandeltem Dickdarmkrebs (Kolonkarzinom) teil, die einen...

Informationen zum HeamaKUM am LMU Klinikum

Informationen zum HeamaKUM am LMU Klinikum
© Andrey Popov / Fotolia.de

Das HaemaKUM am LMU Klinikum bietet Ihnen eine einzigartige Kombination von diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten bei allen Arten von Leukämien, Lymphomen und dem multiplen Myelom. Zum Einsatz kommt hier modernste Diagnostik (MRT, CT, PET-CT; molekulare Marker in Gewebeproben und Blut), um Ihre Erkrankung exakt zu diagnostizieren. Mit Hilfe gut etablierter, aber auch teilweise nur in Studien verfügbaren neuesten Therapieverfahren werden Sie bestmöglich behandelt.