Dienstag, 25. September 2018
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren
Kasuistiken
Studien


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
10. September 2018

CML: Perspektive therapiefreie Remission – mit Nilotinib für viele erreichbar

In den Studien ENESTfreedom und ENESTop blieb fast die Hälfte der Patienten mit chronisch myeloischer Leukämie (CML) über 144 Wochen nach dem Absetzen von Nilotinib (Tasigna®) in therapiefreier Remission (TFR) (1, 2). Fast alle Studienteilnehmer, die ihr Ansprechen verloren hatten, konnten bei erneuter Behandlung wieder eine tiefe Remission erzielen.
Anzeige:
 
 
In der ENESTfreedom-Studie wiesen 144 Wochen nach dem Absetzen einer Erstlinientherapie mit Nilotinib immer noch 89 der 190 Patienten (46,8%) eine MMR auf (Major Molecular Response ≤ 0,1% BCR-ABLIS) (1). Von den 91 Patienten, die nach dem Verlust der MMR erneut eine Therapie mit Nilotinib begannen, erreichten bis zum Auswertungszeitpunkt 90 Patienten (98,9%) wieder eine MMR und 84 (92,3%) sogar eine MR4,5 (BCR-ABL ≤ 0,0032%). Ein weiterer Patient hatte nach 7,1 Wochen Therapie die Studie abgebrochen. Die Rate des therapiefreien Überlebens (TFS) lag nach den 144-Wochen-Ergebnissen insgesamt bei 48,7% (1). Voraussetzung für das Absetzen war in der Studie ein sehr tiefes molekulares Ansprechen (MR4,5) nach 2 Jahren Nilotinib, das über ein weiteres Jahr der Konsolidierung erhalten geblieben war.

In der Studie ENESTop hatten 126 Patienten mit CML nach Umstellung auf Nilotinib erstmalig eine MR4,5 erreicht und mind. 3 Jahre Nilotinib erhalten, davon ein Jahr als Konsolidierungstherapie. Trat in der einjährigen Konsolidierung kein in einer zweiten Untersuchung nach 4 Wochen bestätigter Verlust einer MR4,5 auf, konnten die Patienten die Therapie absetzen. 144 Wochen danach war mit 48,4% noch fast jeder zweite dieser Patienten in TFR (61 von 126) (2). 31 Patienten (91,2%) mit MMR-Verlust erreichten bei Wiederaufnahme der Nilotinib-Therapie wieder eine MR4/MR4,5. 23 Patienten (95,8%) mit MR4-Verlust erreichten wieder eine MR4/MR4,5.

Das Sicherheitsprofil von Nilotinib entsprach in beiden 144-Wochen-Auswertungen dem bereits aus Studien bekannten Wirkstoff. Neue Sicherheitssignale traten nicht auf. Unerwünschte Ereignisse (AEs) jeglicher Form verringerten sich im Verlauf. Muskuloskelettale UE waren im Jahr nach dem Absetzen am häufigsten und im dritten therapiefreien Jahr wieder auf einem Niveau wie vor dem Absetzen.
Friederike Klein
Quelle: 23rd Congress of the European Hematology Association (EHA), 14.-17.06.2018, Stockholm, Schweden
Literatur:
(1) Saglio G, Masszi T, Gomez Casares MT et al. Long-term treatment-free remission in patients (pts) with chronic myeloid leukemia in chronic phase (CML-CP) following frontline (1L) nilotinib (Nil): Results from ENESTfreedom. EHA 2018; Abstract PF368.
(2) Hughes TP, Boquimpani C, Takahashi N et al. Long-term treatment-free remission (TFR) following second-line (2L) Nilotinib (Nil) in patients (pts) with chronic myeloid leukemia in chronic phase (CML-CP); ENESTop 144-wk results. EHA 2018; Abstract PF377.
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
STICHWÖRTER:
Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
NET
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Fachgesellschaften
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
Betroffenenrechte
AGB
Fakten über Krebs