Freitag, 15. Dezember 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
29. Juli 2016

Kopf-Hals-Tumoren: Schlaganfallrisiko nach Radiotherapie

Eine retrospektive Kohortenstudie (n=14.069) mit Daten des Ontario Cancer Registry untersuchte das Schlaganfallrisiko bezogen auf die Zeit bei Kopf-Hals-Tumor-Patienten, die eine kurative Radiotherapie erhielten.
Anzeige:
 
 
Die Patienten mit Plattenepithelkarzinomen im Kopf-Hals-Bereich (Mundhöhle, Larynx, Pharynx) hatten im Zeitraum zwischen 1990-2010 eine kurative Therapie erhalten.
Insgesamt erlitten 6% der Patienten nach der Behandlung einen Schlaganfall. Ursachenspezifisch lag die Hazard Ratio für einen Schlaganfall nach RT allein im Vergleich zur OP allein bei 1,70.
Verglichen mit einer nur aus der Operation bestehenden Therapie war eine Radiotherapie mit einem höheren Schlaganfallrisiko assoziiert und zwar sowohl bei alleiniger Radiotherapie oder Radiotherapie als Bestandteil einer Kombinationstherapie. Aufgrund einer sich verändernden Population von Kopf-Hals-Tumor-Patienten – diese werden jünger – ergibt sich aus dieser Kohortenstudie die Forderung nach einem geeigneten Follow-up und Nachsorge bei RT-behandelten Patienten.
(übers. v. AB)



Erin Arthurs et al. Stroke after Radiotherapy for Head and Neck Cancer – What is the Risk?
Radiation Oncology, July 16, 2016
http://dx.doi.org/10.1016/j.ijrobp.2016.07.007

 
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2017