Samstag, 16. Dezember 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
13. Mai 2015

Ein interaktives Lernerlebnis vermittelt Wissen zur Krankheit Chronische Myeloische Leukämie mithilfe von Musik

Mit "Mein CML Meisterstück" präsentiert Novartis Oncology ein innovatives musikalisches Lernerlebnis für Patienten mit Chronischer Myeloischer Leukämie (CML) und deren Angehörige. Die Komposition entwickelt sich Schritt für Schritt. Töne werden dabei zu einem Motiv, Motive zu einem Thema, und schließlich erwächst daraus ein beeindruckendes Meisterstück. "Mein CML Meisterstück" wurde entwickelt, um Informationen zum Krankheitsbild CML und dem Therapieweg der Patienten auf musikalische und spielerisch-informative Weise zu vermitteln.

Anzeige:
 
 

Jährlich erkranken in Deutschland etwa 1.200 Menschen an diesem seltenen Blutkrebs (1). Die Therapie der Chronischen Myeloischen Leukämie, bei der es zur unkontrollierten Vermehrung von speziellen weißen Blutkörperchen (Granulozyten) in Blut und Knochenmark kommt, hat in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte erfahren. Mit modernen Medikamenten ist die Erkrankung heute gut behandelbar. Die engmaschigen Untersuchungen und Kontrollen verlangen den Betroffenen aber einiges an Disziplin und Therapietreue ab. Dreh- und Angelpunkt für den Behandlungserfolg sind und bleiben die Mitarbeit sowie das Krankheitsverständnis der Patienten.
Dass Musik mitunter einen wohltuenden Effekt auf den Körper ausübt, ist weithin bekannt. Dass ein musikalisches Erlebnis aber auch auf spielerische Weise und mit innovativem Charakter Informationen zu einer komplexen Krebskrankheit vermitteln kann, zeigt das Unternehmen Novartis mit "Mein CML Meisterstück".

BCR-ABL-Wert − entscheidende Bedeutung für Diagnostik und Verlaufskontrolle

Von essentieller Bedeutung für Diagnostik und Therapie der CML ist der sogenannte BCR-ABL-Wert im Blut des Patienten. Dieser Parameter gibt Auskunft über die Aktivität der Erkrankung. Der behandelnde Arzt benötigt den BCR-ABL-Wert, um die Therapie verlaufsgerecht adaptieren und optimieren zu können. Die medizinische Fachgesellschaft DGHO (Deutsche Fachgesellschaft für Hämato-Onkologie) empfiehlt daher in ihren Leitlinien zur CML eine dreimonatige Kontrolle des BCR-ABL-Werts (1).
Hier sind Einsicht und Mitarbeit des Patienten gefordert, denn vom Zeitpunkt der Diagnosestellung muss die Krankheit langfristig durch molekulares Monitoring kontrolliert werden. Nach Blutentnahme wird dabei die sogenannte PCR (Polymerase-Kettenreaktion)-Methode zur Ermittlung des Blutparameters BCR-ABL herangezogen. Es handelt sich hierbei um ein hochmodernes molekulargenetisches Verfahren, mit dem sich auch kleinste Mengen an Erbinformation in kurzer Zeit vervielfältigen und somit untersuchen lassen. Der so erhobene BCR-ABL-Wert ermöglicht eine engmaschige Verlaufskontrolle, denn er gibt auch Auskunft darüber, wie gut die Behandlung der CML anschlägt. Je tiefer der BCR-ABL-Wert unter der Therapie sinkt, desto besser das Ansprechen - bis hin zu einer möglichen Remission.

CML meistern - das Lernerlebnis hilft dabei

Der BCR-ABL-Wert begleitet somit die Patienten mit einer Chronischen Myeloischen Leukämie, die Schritt für Schritt durch Krankheit und Behandlung gehen und somit ihre persönliche Meisterleistung vollbringen. Dazu soll das Lernerlebnis "MEIN CML MEISTERSTÜCK"  einen wichtigen Beitrag leisten. CML-Patienten und/oder ihre Angehörigen können zehn Fragen aus einem Pool mit Fragestellungen rund um die Krankheit CML beantworten. Mit jeder Frage ist eine audiovisuelle Information verbunden: je mehr richtige Antworten gegeben werden, desto stärker sinkt symbolisch der BCR-ABL-Wert des jeweiligen Teilnehmers. Dadurch verändert sich wiederum das Videobild und der melodische Wohlklang der "Komposition" nimmt zu.
Sind schließlich die Fragen beantwortet, so fügen sich die Töne zu einem harmonisch klingenden, individuellen Musikerlebnis, das nach Beendigung des Wissensspiels einfach heruntergeladen und auch über soziale Medien mit Freunden geteilt werden kann: das persönliche Meisterstück für jeden CML-Patienten.
Die Vermittlung des für CML-Patienten und ihre Angehörigen so wichtigen Wissens über die Erkrankung und die therapeutischen Zusammenhänge wird durch "MEIN CML MEISTERSTÜCK" emotional aufgeladen und unmittelbar erlebbar gemacht. Das oberste Ziel ist dabei die Unterstützung der Patienten sowie der sie umgebenden Menschen auf dem Weg durch die Behandlung.
Die Symphonie für "Mein CML Meisterstück" ist eine exklusive Komposition, die mit Hilfe der Nürnberger Symphoniker eingespielt wurde und je nach individuellem Meisterstückverlauf ein wenig anders klingt. Erleben Sie es selbst: www.mein-cml-meisterstueck.de

Literaturhinweis:
(1) Hochhaus A et al.: DGHO Leitlinie „Chronische Myeloische Leukämie“. Stand Januar 2013. Online veröffentlicht unter: https://www.dgho-onkopedia.de/de/onkopedia/leitlinien/cml, Letzter Zugriff: April 2015

Quelle: Novartis
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
STICHWÖRTER:



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
CML
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2017