Dienstag, 25. September 2018
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren
Kasuistiken
Studien


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
01. August 2013

49th ASCO Annual Meeting 2013 - Lungenkrebs

Finale Daten PARAMOUNT-Studie: Erstlinien-Erhaltungstherapie bei älteren Patienten mit nicht-plattenepithelialem NSCLC

Die kontinuierliche Weiterbehandlung mit Pemetrexed nach erfolgreicher Induktionstherapie mit Pemetrexed/Cisplatin kann das Überleben von Patienten mit fortgeschrittenem nicht-plattenepithelialen NSCLC verlängern (1). Dass dies auch für ältere Patienten (≥ 70 Jahre) gilt, belegen die Ergebnisse einer Subgruppenanalyse der PARAMOUNT-Studie (2).

Anzeige:
Fachinformation
 

In die multizentrische Phase-III-Studie PARAMOUNT waren 939 Patienten mit lokal fortgeschrittenem (Stadium IIIB) oder metastasiertem (Stadium IV) nicht-plattenepithelialen NSCLC (Adeno- und großzelliges Karzinom) aufgenommen worden. Sie erhielten eine Induktionstherapie, bestehend aus 4 Zyklen Pemetrexed/Cisplatin. Studienteilnehmer, die unter dieser Therapie eine Tumorregression oder eine Krankheitsstabilisierung erreichten, wurden im Verhältnis 2:1 randomisiert und entweder mit Pemetrexed (n=359) in der gleichen Dosierung (500 mg/m2 an Tag 1, alle 3 Wochen) oder mit Placebo (n=180) weiterbehandelt, jeweils zusammen mit bestmöglicher supportiver Therapie.

Für die aktuelle Subgruppenanalyse der PARAMOUNT-Studie wurden die Daten der Patienten, die 70 Jahre und älter (n=92) waren, mit denen von Patienten unter 70 Jahren (n=447) verglichen. Das mediane Alter der Patienten betrug 73 Jahre (≥ 70) bzw. 60 Jahre (< 70). Patienten ≥ 70 Jahre erreichten im Pemetrexed-Studienarm ein medianes Gesamtüberleben von 13,7 Monaten (95% KI 10,4-19,4) vs. 12,1 Monate unter Placebo (95% KI 8,4-16,9) [2]. Das mediane Gesamtüberleben von Patienten unter 70 Jahren betrug im Pemetrexed-Arm 13,9 Monate (95%-CI 12,5-16,1) und im Placebo-Arm 10,8 Monate (95%-CI 9,5-12,9). Nach 1 und 2 Jahren lebten von den Patienten ≥ 70 Jahre im Pemetrexed-Arm noch 60% bzw. 34% und 52% bzw. 28% im Placebo-Arm. Das 1- und 2-Jahres-Überleben der unter 70-Jährigen erreichte 58% bzw. 31% unter Pemetrexed und 43% bzw. 19% unter Placebo.

Damit konnte gezeigt werden, dass Patienten mit fortgeschrittenem nicht-plattenepithelialen NSCLC durch eine kontinuierlich fortgesetzte Erhaltungstherapie mit Pemetrexed eine Verbesserung der Prognose unabhängig vom Lebensalter erfahren können. In beiden Altersgruppen konnten keine signifikanten Unterschiede in den Toxizitätsprofilen beobachtet werden. Anämien vom Grad 3/4 und Neutropenien traten allerdings bei Patienten ≥ 70 Jahre numerisch häufiger auf.

as

Literaturhinweise:
(1) Paz-Ares L et al. 2012, J Clin Oncol 30 (Suppl): Abstr. #LBA7507
(2) Gridelli C et al. 2013, J Clin Oncol 31 (Suppl): Abstr. #8086

Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
STICHWÖRTER:
Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
NET
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Fachgesellschaften
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
Betroffenenrechte
AGB
Fakten über Krebs