Dienstag, 26. März 2019
Navigation öffnen

Medizin

15. Juli 2014 HER2-positives Mammakarzinom: Biomarker Neuromedin U zeigt früh Medikamenten-Resistenz

Medikamenten-Resistenz tritt bei einer bedeutenden Anzahl HER2-positiver Mammakarzinom-Fälle auf. Neuromedin U (NmU) wurde als extrazellulärer Biomarker in Zellen identifiziert, die gegen HER-Target-Therapien resistent waren. Eine NmU-Überexpression trat in Zellen auf, die eine ursprünglich vorhandene oder erworbene Resistenz gegen Lapatinib, Trastuzumab, Neratinib oder Afatinib aufwiesen, und zwar allesamt bereits nach kurzer Exposition. Dies legt den Schluss nahe, dass NmU ein früher Biomarker für Medikamenten-Resistenz sein könnte.

Anzeige:

Eine Analyse von 3.489 Brustkrebsfällen zeigte, dass NmU mit einem schlechteren Outcome assoziiert ist, besonders bei HER2-überexprimierenden Tumoren, die keine etablierten Prognose-Indikatoren aufweisen.

Ektopische NmU-Überexpression in Medikamementen-sensitiven Zellen führte gegenüber allen HER-Target-Wirkstoffen zur Resistenz, wohingegen eine RNAi-vermittelte Abschwächung resistente Zellen wieder sensitivierte.

Mechanistische Untersuchungen legen nahe, dass NmU durch das Hitzeschockprotein 27 als Partnerprotein das HER2-Protein-Level stabilisiert. HER2-überexprimierende Zellen scheinen auch über funktionelle NmU-Rezeptoren zu verfügen. Außerdem löst exogenes NmU neben der Medikamenten-Resistenz offenbar auch eine Erhöhung der HER2- und EGFR-Expression aus.

NmU scheint beteiligt zu sein an der Zellmotilität, Invasion und Anoikis-Resistenz. In-vivo-Studien zeigten, dass die Abschwächung von NmU das Tumorwachstum und Metastasierung vermindert. Die Ergebnisse lassen NmU als Biomarker für das Therapieansprechen bei HER2-überexprimierenden Tumoren geeignet erscheinen ebenso wie als therapeutisches Target, womit man die fortschreitende Metastasierung begrenzen und die Effektivität von HER-Target-Therapien steigern könnte.
(übers. v. Red.)

Literaturhinweis:
Neuromedin U: A Candidate Biomarker and Therapeutic Target to Predict and Overcome Resistance to HER-Tyrosine Kinase Inhibitors
Sweta Rani, Claire Corcoran, Liam Shiels et al.
Cancer Res July 15, 2014 74; 3821
http://cancerres.aacrjournals.org/content/74/14/3821


Stichwörter

Das könnte Sie auch interessieren

Vom Telemedizin-Netzwerk bis zur Ersthelfer-App: Medizintrends mit Zukunft

Die Deutschen werden immer älter. Chronische Leiden wie Demenz oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellen künftig das Gesundheitssystem auf die Probe. Medizinforscher und Gesundheitsexperten aller Branchen arbeiten längst unter Hochdruck an neuen Lösungen für die Gesundheitsversorgung von morgen. In die Karten spielen ihnen dabei die Digitalisierung und der Trend zur Vernetzung im Gesundheitswesen. Das zeigt auch der Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der...

Vierter Welt-Pankreaskrebstag: „Lila Leuchten“ sensibilisiert für eine unterschätzte Erkrankung

Vierter Welt-Pankreaskrebstag: „Lila Leuchten“ sensibilisiert für eine unterschätzte Erkrankung
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Am 16. November 2017 findet zum vierten Mal der Welt-Pankreaskrebstag statt. An diesem Tag erstrahlen weltweit zahlreiche Sehenswürdig-keiten in Lila, der offiziellen Farbe des Welt-Pankreaskrebstages – von der Semperoper in Dresden bis zum Rickmer Rickmers Museumsschiff im Hamburger Hafen. Ziel ist es, die breite Öffentlichkeit über die Erkrankung aufzuklären, sich mit den Betroffenen zu solidarisieren und den Patienten und deren Angehörigen Mut zu machen. In...

Frauenärzte der GenoGyn fordern Maßnahmen gegen riskanten Alkoholkonsum

Frauenärzte der GenoGyn fordern Maßnahmen gegen riskanten Alkoholkonsum
© karepa / Fotolia.com

Beim Alkoholkonsum belegt Deutschland im weltweiten Vergleich stets Spitzenplätze: Rund zehn Liter reinen Alkohols werden hierzulande nach aktuellen Informationen des Bundesgesundheitsministeriums jedes Jahr pro Kopf getrunken und verursachen alljährlich volkswirtschaftliche Schäden in Höhe von 26,7 Milliarden Euro. „Obwohl Erkenntnisse über das Suchtpotenzial von Alkohol in der Gesellschaft inzwischen hinlänglich verbreitet sind, finden Bier, Wein und...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"HER2-positives Mammakarzinom: Biomarker Neuromedin U zeigt früh Medikamenten-Resistenz"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.