Samstag, 19. September 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

08. Dezember 2016 tnACITY: Kombination aus nab-Paclitaxel plus Carboplatin macht das Rennen in der Erstlinientherapie des metastasierten triple-negativen Mammakarzinoms

tnACITY ist eine randomisierte Studie der Phase II/III zur Erstlinientherapie mit nab-Paclitaxel bei Patientinnen mit metastasiertem triple-negativen Brustkrebs (mTNBC). Im Phase-II-Teil, der vor Kurzem abgeschlossen und auf dem San Antonio Breast Cancer Symposium (SABCS) vorgestellt wurde, erwies sich die Kombination aus nab-Paclitaxel + Carboplatin (nab-P/C) der Kombination aus nab-Paclitaxel + Gemcitabin (nab-P/G) sowie Gemcitabin + Carboplatin (G/C) als überlegen (1).
Anzeige:
Fachinformation
nab-Paclitaxel gilt in der Behandlung des TNBC als ein bevorzugtes Taxan und Carboplatin hat sich beispielsweise in der ADAPT TN-Studie als ein guter Kombinationspartner erwiesen, womit sich hohe Raten an Komplettremissionen erzielen lassen. Dass nab-Paclitaxel + Carboplatin auch beim metastasierten TNBC einen hohen Stellenwert einnimmt, zeigte sich im Phase-II-Teil der Studie tnACITY, in die 191 Patientinnen mit mTNBC eingeschlossen wurden, die wegen ihrer metastasierten Erkrankung zuvor noch keine Chemotherapie erhalten hatten. Sie wurden 1:1:1 randomisiert zu nab-P 125 mg/m2 + C AUC 2, nab-P 125 mg/m2 + G 1.000 mg/m2, oder G 1.000 mg/m2 + C AUC 2 (jeweils an d 1 und 8 alle 3 Wochen). Primärer Endpunkt der Phase II war das progressionsfreie Überleben (PFS), die sekundären Endpunkte beinhalteten: Ansprechrate (ORR), Gesamtüberleben (OS), Anteil der Patienten, die mit dem 6. Zyklus einer Chemotherapiedoublette beginnen konnten und Sicherheit.

Das mediane PFS war im nab-P/C-Arm mit 7,4 Monaten signifikant länger als im nab-P/G-Arm (5,4 Monate; p=0,03) und im G/C-Arm (6,0 Monate; p=0,02). Das PFS im nab-P/G- und G/C-Arm unterschied sich nicht signifikant (p=0,85). Die Ansprechrate im nab-P/C-Arm betrug 71,9% im Vergleich zu 37,7% (nab-P/G) und 43,9% (G/C). Das mediane OS lag bei 16,1 vs. 11,9 vs. 13,7 Monaten. Prozentual mehr Patientinnen konnten den 6. Chemotherapiezyklus mit nab-P/C beginnen als mit nab-P/G oder G/C (64,1% vs. 55,75% vs. 50,0%).

 
Tab. 1: Nebenwirkungen in den 3 Therapiearmen im Phase-II-Teil der tnACITY-Studie.
  nab-P/C nab-P/G G/C
  n=64 n=60 n=64
Myelosuppression (%) 53,1 41,7 67,2
Abbruch der Chemotherapie wegen AEs (%) 18,8 20,0 21,9
Schwere therapieassoziierte AEs (%) 29,7 36,7 37,5
Grad ≥ 3 AEs (%)      
Neutropenie (%) 40,6 33,3 48,4
Anämie (%) 7,8 8,3 15,6
Thrombozytopenie (%) 4,7 3,3 14,1
Periphere Neuropathie (%) 4,7 5,0 1,6
Tod aufgrund schwerer therapieassoz. AEs (%) 1 (2) 2 (3) 2 (3)


Nebenwirkungen von ≥ Grad 3 waren vorwiegend hämatotoxischer Art (Tab. 1). Insgesamt wurde das Nutzen/Risiko-Profil von nab-P/C von den Autoren als besser bewertet als das von nab-P/G und G/C.

(as)

Literatur:

(1) Yardley D et al. nab-paclitaxel + carboplatin or gemcitabine vs gemcitabine/carboplatin as first-line treatment for patients with triple-negative metastatic breast cancer: Results from the randomized phase 2 portion of the tnAcity trial. SABCS 2016, Poster Session 5: Advanced Chemotherapy (P5-15-03).


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"tnACITY: Kombination aus nab-Paclitaxel plus Carboplatin macht das Rennen in der Erstlinientherapie des metastasierten triple-negativen Mammakarzinoms"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA25 virtuell
  • Real-life-Daten zur CAR-T-Zell-Therapie bei r/r DLBCL und BCP-ALL zeigen hohe Ansprechraten – neuer Prädiktor für Ansprechen identifiziert
  • CAR-T-Zell-Therapie bei Patienten mit r/r DLBCL: TMTV als Prädiktor für frühen Progress
  • Sichelzellerkrankung: Verbesserung der Lebensqualität ist wichtigstes Therapieziel aus Sicht der Patienten – neue Behandlungsoptionen erwünscht
  • PV: Ruxolitinib senkt Hämatokrit und erhöht Phlebotomie-Unabhängigkeit im Real-world-Setting
  • Neuer BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei bisher unzureichend therapierten CML-Patienten in Phase-I-Studie wirksam
  • FLT3-mutierte AML: Midostaurin in Kombination mit Chemotherapie für jüngere und ältere Patienten vergleichbar sicher
  • Real-world-Daten zeigen: Eltrombopag auch bei sekundärer ITP wirksam
  • CML: Hohe Rate an tiefem molekularen Ansprechen nach 24-monatiger Therapie mit Nilotinib in der Zweitlinie
  • Systemische Mastozytose: neuer Prädiktor für das OS entdeckt
  • MF: Real-world-Daten bestätigen relevante Reduktion des Mortalitätsrisikos unter dem Einfluss von Ruxolitinib