Freitag, 18. September 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

15. November 2019 Platin-resistentes Ovarialkarzinom: Vistusertib zusätzlich zu Paclitaxel bringt kaum Vorteile

In der randomisierten, multizentrischen Phase-II-Umbrella-Studie OCTOPUS wurde untersucht, wie sich eine Hinzunahme des zielgerichteten dualen mTORC1/mTORC2-Inhibitors Vistusertib zu wöchentlichem Paclitaxel auf das Überleben und das Ansprechen von Patientinnen mit rezidivierendem Platin-resistenten/refraktären Ovarialkarzinom auswirkt. Es zeigte sich, dass das progressionsfreie Überleben (PFS) zwar verlängert wird, sich dies aber nicht in einen Vorteil in der Ansprechrate oder dem Gesamtüberleben niederschlägt.
Anzeige:
Fachinformation
Primärer Endpunkt war das progressionsfreie Überleben (PFS) nach RECIST v1.1/GCIG-CA125-Kriterien. Es betrug im Median 4,5 Monate unter wöchentlichem Paclitaxel (wP) + Vistusertib (V) vs. 4,2 Monate unter wP + Placebo (HR=0,84; 80%-KI: 0,67-1,07; p=0,18); das mediane Gesamtüberleben (OS) lag bei 9,7 Monaten vs. 11,1 Monate (HR=1,21; 80%-KI: 0,91-1,60; p=0,80); die Ansprechrate (CR+PR) war 53% vs. 56% für wP + V vs. wP + Placebo.


Mehr unter: www.med4u.org/16036

(übers. v. sk)

Quelle: Banerjee S et al. ESMO 2019, Abstract 993O


Anzeige:

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Platin-resistentes Ovarialkarzinom: Vistusertib zusätzlich zu Paclitaxel bringt kaum Vorteile"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


ESMO Virtual Congress 2020
  • Neuer Checkpoint-Inhibitor: Vielversprechende erste Studiendaten für Anti-TIGIT-Antikörper Vibostolimab in Kombination mit Pembrolizumab